03.
06.
Nati Frauen A | Autor: swiss unihockey

Vier Debütantinnen in der Frauen-Nati

Vom 22. bis 26. Juni trainiert das Schweizer Frauen A-Nationalteam in Schaffhausen. Acht Spielerinnen hat der Headcoach Oscar Lundin im Vergleich zum Kickoff-Camp neu nominiert, vier kommen sogar zur Premiere in der A-Nati. Dies hat unter anderem damit zu tun, dass gleichzeitig die U19-Frauen ein Trainingscamp absolvieren.

Vier Debütantinnen in der Frauen-Nati Chiara Gredig gehört in der A-Nati mittlerweile zu den erfahrensten Spielerinnen. (Bild: Fabrice Duc)

Vor einem Monat erfolgte für das Frauen A-Nationalteam der Kickoff für die WM-Kampagne 2023 mit dem neuen Headcoach Oscar Lundin. «Die Energie und das Engagement während des Camps gefielen mir sehr. Das Team hat während der Trainings hart gearbeitet und wir sind mit einem guten Gefühl nach Hause gegangen.» Lundin konnte beim ersten Aufeinandertreffen wichtige Eindrücke gewinnen. Einerseits bekam er erste Antworten, was die Fähigkeiten und das Know-how im Unihockey betreffen. Andererseits konnte er eine mutige und neugierige Gruppe beobachten. «Ich bin sehr zufrieden. Wir werden gemeinsam eine tolle Reise haben.»

Nun geht die Reise in Schaffhausen am nächsten Trainingscamp weiter. Diesmal hat er 25 Feldspielerinnen und drei Torhüterinnen aufgeboten. Acht davon hat er erstmals nominiert, für vier ist es das erste A-Nati-Aufgebot ihrer Karriere: für Chiara Bertini, Marcia Wick (Kloten-Dietlikon Jets), Ronja Bichsel (Zug United) und Ariane Siegenthaler (Wizards Bern Burgdorf). Da gleichzeitig die U19-Nati ebenfalls in Schaffhausen ein Trainingscamp absolviert, werden ein paar Spielerinnen nicht mit dem A-Team, sondern mit der U19 trainieren, denn die Junioren-Weltmeisterschaft steht Anfang September bevor. «Das Timing ist trotzdem gut für uns. So können wir wieder neue Spielerinnen beobachten. Wir sind gespannt, wer uns ihr Potenzial zeigen wird», sagt Lundin.

Von Mittwoch bis Sonntag will er mit ihnen an den Spiel- und Teamprinzipien weiter arbeiten. Ausserdem soll am Trainingscamp auch der Teamgeist gefestigt werden. «Das ist immer ein Schlüssel zum Erfolg», ist Lundin überzeugt.

Das Aufgebot für das Trainingscamp des Frauen U19-Nationalteams Ende Juni in Schaffhausen wird nächste Woche nach dem Prospectcamp von diesem Wochenende kommuniziert.

 


Aufgebot Frauen A-Nationalteam: Trainingscamp in Schaffhausen, 22.-26. Juni 2022

Torhüterinnen: Lara Heini (Pixbo Wallenstam, SWE), Monika Schmid (UHC Kloten-Dietlikon Jets), Flavia Niemelä (SS Rankat Ankat, FIN)
Feldspielerinnen: Doris Berger, Corin Rüttimann, Luana Rensch (Piranha Chur), Selma Bergmann, Lea Hanimann, Nathalie Spichiger, Marylin Thomi, Lena Baumgartner (UHV Skorpion Emmental), Nadia Cattaneo (Åkersberga IBF, SWE), Nina Metzger, Leonie Wieland, Sindy Rüegger, Céline Stettler, Gentiana Behluli, Marcia Wick, Sereina Zwissler, Chiara Bertini (UHC Kloten-Dietlikon Jets), Isabelle Gerig, Ronja Bichsel (Zug United), Chiara Gredig (Endre IF), Melea Grossenbacher (Unihockey Berner Oberland), Sina Krausz, Vanessa Schmuki (Red Ants Rychenberg Winterthur), Ariane Siegenthaler (Wizards Bern Burgdorf), Esther Jeyabalasingam (IBK Dalen, SWE)

 

maverick

17:43:50
20. 06. 2022
555

maverick

17:43:50
20. 06. 2022
555

Andreas Wymann

17:43:34
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:43:09
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:42:57
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:42:50
20. 06. 2022
555

maverick

17:42:30
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:42:22
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:42:13
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:29
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:29
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:29
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:29
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:28
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:28
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:28
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:27
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:27
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

17:41:27
20. 06. 2022
555
Während das U19-Nationalteam der Frauen die Euro Floorball Tour mit einem 6:4-Sieg abschliesst, verliert die A-Nati gegen Tschechien knapp mit 1:2. Für den einzigen... Sieg und Niederlage zum Abschluss
Kein Schweizer Tag an der Euro Floorball Tour der Frauen in Uppsala. Das A-Nationalteam muss gegen Schweden eine Niederlage einstecken. 2:7 endet die Partie. Die U19 verliert... Klare Niederlagen am zweiten EFT-Tag
Was für ein Start in die neue Kampagne des U19-Nationalteams der Frauen: Im ersten Länderspiel - an der Euro Floorball Tour (EFT) im schwedischen Uppsala - gewinnt das Team... Frauen und U19 bezwingen Finnland
Die Länderspiel-Premiere für über die Hälfte des Frauen A-Nationalteams ist vor wenigen Wochen erfolgt, nun stehen vom 28.-30. Oktober die nächsten Länderspiele gegen... Bircher zurück in der Nati

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+2431.000
2.UHC Thun+2629.000
3.UHC Sarganserland+924.000
4.UHC Lok Reinach+622.000
5.Ticino Unihockey+122.000
6.Kloten-Dietlikon Jets+1219.000
7.UHT Eggiwil-1420.000
8.UHC Grünenmatt-818.000
9.Floorball Fribourg-917.000
10.RD March-Höfe Altendorf-913.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-1212.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-264.000
1.UH Appenzell+2127.000
2.Unihockey Basel Regio+1326.000
3.UH Lejon Zäziwil+1322.000
4.Aergera Giffers+1621.000
5.Floorball Uri+618.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+917.000
7.Nesslau Sharks-317.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-146.000
9.Visper Lions-326.000
10.UC Yverdon-295.000

Quicklinks