02.
08.
2022
Nati Frauen U19 | Autor: swiss unihockey

Das ist das U19-WM-Kader der Frauen

Vom 31. August bis am 4. September 2022 findet in Katowice (POL) die Weltmeisterschaft der U19 Frauen statt. Der Cheftrainer Amos Coppe hat entschieden, mit welchen Spielerinnen er nach Polen reist.

Das ist das U19-WM-Kader der Frauen Seraina Fitzi an der letzten U19-WM in Uppsala. (Bild: Adam Troy)

Normalerweise finden die Weltmeisterschaften alle zwei Jahre statt. Weil der Kalender durch die COVID-19-Pandemie durcheinandergeriet, ist seit der letzten WM der U19-Frauen nur gerade mal ein Jahr vergangen. «Es war eine sehr kurze WM-Kampagne. Wir haben von Anfang an versucht, eine gewisse Chemie in den Linien zu finden und haben beim Zusammenstellen des Kaders stark darauf geachtet», erklärt der Cheftrainer Amos Coppe. Doch die Entscheidung, welche 20 Spielerinnen er mit nach Katowice nimmt, war alles andere als einfach für den Trainer: «Am Ende haben wir geschaut, welche Spielerin unter Druck ihre Leistung erbringen kann und welchen Mehrwert sie für das Team gibt.»

Mit Seraina Fitzi, Dina Koch, Linn Larsson, Naja Ritter, Noelle Weis, Anja Wyss und Rahel Wyss fungieren gleich sieben Spielerinnen im aktuellen Kader, die bereits an der WM vor einem Jahr in Uppsala (SWE) teilnahmen. «Wir sind überzeugt, dass wir ein super Team haben», sagt Coppe. «Wir haben Spielerinnen mit unterschiedlichen Stärken im Team. Von diesen kann das Team, je nach Spiel, profitieren. Wir wollen eine Medaille gewinnen und ich bin überzeugt, dass wenn alle ihr Maximum abrufen können, es eine sehr spannende WM wird.» Vom 5. bis am 7. August findet in Winterthur das Pre-WM-Camp statt, bevor es dann Ende Monat nach Polen geht.

 

Aufgebot Frauen U19-Nationalteam: WM in Katowice (POL), 31. August bis 4. September 2022

Torhüterinnen: Ella-Fée Greber (Wizards Bern Burgdorf), Martina Cerny (UHC Nesslau Sharks)

Feldspielerinnen: Noelia Trottmann (Unihockey Berner Oberland), Ronja Niederberger, Noomi Überschlag, Chantal Renz, Linn Larsson (Kloten-Dietlikon Jets), Rahel Wyss, Dina Koch (Piranha Chur), Laura Bertini, Michelle Schaffer (UHC Laupen), Anja Wyss, Noelle Weis, Lisa von Arx, Sophia Liechti (Wizards Bern Burgdorf), Michelle Gerber, Naja Ritter (UHV Skorpion Emmental), Emma Hedlund (Zug United), Jill Wiedmer (UHC Waldkirch-St. Gallen), Seraina Fitzi (TPS, FIN)

 

Schweden holt sich bei der elften U19-WM der Frauen zum achten Mal die Goldmedaille. Im Final gegen Finnland führen die Titelverteidigerinnen nach zwei Dritteln mit 2:0,... Schweden verteidigt den Titel
Das Schweizer U19-Nationalteam der Frauen reist ohne Medaille von der WM in Finnland ab. Im Spiel um die Bronzemedaille gelingt dem Team des abtretenden Nationaltrainers Amos... Tschechien siegt deutlich und gewinnt Bronze
Die Schweiz muss sich im Halbfinal der U19-WM in Lahti den Schwedinnen knapp mit 3:4 geschlagen geben. Eine kämpferisch starke Leistung wurde nicht belohnt, da Schweden seine... Knappe Niederlage nach starker Leistung
Das Schweizer U19-Nationalteam der Frauen steht an der WM in Lahti im Halbfinal und trifft am Samstag auf Titelverteidiger Schweden. Beim 5:2-Sieg gegen die Slowakei zum... Schweiz besiegt Slowakei und steht im Halbfinal

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks