06.
10.
2021
Nati Frauen U19 | Autor: swiss unihockey

Erstes U19-Aufgebot nach der WM bekannt

Kommendes Wochenende - vom 8.-10. Oktober 2021 - findet in Zuchwil das Trainingscamp der Frauen U19 vor der Euro Floorball Tour (EFT) statt. Der Cheftrainer Amos Coppe hat bekanntgegeben, welche Spielerinnen an dieses Camp reisen dürfen.

Erstes U19-Aufgebot nach der WM bekannt Seraina Fitzi darf auch 2022 in Neuseeland noch an der WM teilnehmen. (Bild: Adam Troy)

Vergangenen September fand die U19-Weltmeisterschaft der Frauen in Uppsala (SWE) statt, die Schweiz belegte den vierten Schlussrang. Nur gut ein halbes Jahr später - Anfang Mai 2022 - findet bereits die nächste WM statt. Der normale Zwei-Jahres-Rhythmus wurde unterbrochen, weil die WM in Uppsala auf Grund der COVID-19-Pandemie mehrmals verschoben werden musste. Für das neue U19-Nationalteam steht deshalb an der Euro Floorball Tour vom 15.-17. Oktober 2021 bereits die WM-Hauptprobe an.

Letzte Woche fand in Tenero der Talent Treff statt (3T) und nun hat sich der Cheftrainer Amos Coppe entschieden, mit welchen Spielerinnen er an das Trainingscamp vom kommenden Wochenende in Zuchwil reist. Nach dem Trainingscamp wird Coppe definitiv entscheiden, welche Spielerinnen an der EFT in Finnland teilnehmen dürfen.

 

Aufgebot Frauen U19-Nationalteam: Trainingscamp in Zuchwil 8.-10. Oktober 2021

Torhüterinnen: Ella-Fée Greber (Wizards Bern Burgdorf), Angelina Juon (IBK Dalen, SWE)

Feldspielerinnen: Andrea Müller, Noelia Trottmann (Unihockey Berner Oberland), Nina Hoffmann, Ronja Niederberger, Noomi Überschlag, Chantal Renz (Kloten-Dietlikon Jets), Ronja Florin, Dina Koch, Chiara Moser, Rahel Wyss (Piranha Chur), Emma Hedlund (Älvsjö AIK IBF, SWE), Laura Bertini, Michelle Schaffer (UHC Laupen), Linn Larsson (Red Ants Rychenberg Winterthur), Sophia Liechti, Noelle Weis, Lisa von Arx (Wizards Bern Burgdorf), Michelle Gerber, Naja Ritter (UHV Skorpion Emmental), Mira Horvath (Storvreta IBK, SWE), Noemi Anderegg (Zug United), Seraina Fitzi (TPS, FIN)

 

Das U19-Nationalteam der Frauen bezwingt im letzten Gruppenspiel am Polish Cup die Slowakei nach zweimaligem Rückstand mit 4:2. Dank zwei Siegen aus drei Spielen kommt die... Haldemann-Hattrick bringt die Wende
Amos Coppe wird nach der Frauen U19-Weltmeisterschaft im Mai 2024 von seinem Amt als Headcoach zurücktreten. Der Verband hat bereits die ideale Lösung für seine Nachfolge... Renggli übernimmt U19-Frauen
Während das U19-Nationalteam der Frauen und die U17-Männer derzeit am Talent Treff in Tenero teilnehmen, treffen sich die U17-Frauen und das Perspektiventeam Mitte Oktober.... Diverse Nationalteams mit Lehrgängen
Am Wochenende fand die Gruppenauslosung für die U19-WM der Frauen vom 8.-12. Mai 2024 im finnischen Lahti statt. Die Schweizerinnen treffen in der Gruppe A auf Tschechien,... WM-Gruppengegnerinnen der U19 bekannt

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks