12.
04.
Nati Frauen U19 | Autor: swiss unihockey

U19-WM der Frauen in Polen!

Nachdem lange unklar war, wer die U19-WM der Frauen organisieren wird, hat der polnische Verband für die Austragung zugesagt. Vom 31. August bis 4. September 2022 spielen die besten U19-Nationalteams in Katowice um den Weltmeistertitel. Die Schweizerinnen treffen in der Gruppe A auf Finnland, Polen und Deutschland.

U19-WM der Frauen in Polen! Anja Wyss ist auch für die Titelkämpfe in Polen noch spielberechtigt. (Bild: Dieter Meierhans)

Aufgrund der Coronapandemie musste der neuseeländische Verband die U19-WM der Frauen Anfang Mai 2022 absagen. Der internationale Unihockeyverband IFF hat daraufhin nach einem anderen Organisator gesucht und hat nun die Zusage vom polnischen Verband erhalten. In Katowice wird die WM vom 31. August bis 4. September über die Bühne gehen.

Die Schweizerinnen treffen in der Gruppe A auf die amtierenden Weltmeisterinnen aus Finnland, die Gastgeberinnen Polen (Weltnummer 6) und Deutschland (Weltnummer 8). Aufgrund der speziellen Umstände bei der Planung des Events wurden die Gruppen nicht ausgelost, sondern anhand der Rangliste festgelegt.

Gegen das Nachbarland findet das Auftaktspiel am 31. August statt, danach folgt die Partie gegen den stärksten Gegner Finnland und zum Abschluss trifft das Team von Amos Coppe auf Polen. Am Samstag, 3. September, stehen die Halbfinals und am Sonntag, 4. September, der Final sowie der kleine Final an.

 

Schweizer Gruppenspiele

31. August, 10.00 Uhr
Schweiz - Deutschland

1. September, 16.00 Uhr
Finnland - Schweiz

2. September, 19.00 Uhr
Schweiz - Polen

(Die Zeiten können sich aufgrund von TV-Übertragungen noch ändern.)

Kompletter Spielplan: hier

 

Beide U19-Nationalteams trainieren dieses Wochenende in Schaffhausen in der BBC Arena. Die Nationaltrainer Simon Meier und Amos Coppe haben ihre Aufgebote bekanntgegeben. U19-Aufgebote bekannt
Die U19-WM der Frauen von Anfang Mai 2022 wird verschoben. Nachdem die Austragung in Neuseeland nicht möglich ist, konnte bisher kein anderer Organisator gefunden werden. U19-WM der Frauen verschoben
Die Schweizer Frauen-Nati verliert das erste Spiel der EFT in Finnland gegen Schweden deutlich mit 2:10. Das Team von Rolf Kern wurde vor allem ein schwaches Schlussdrittel... Schweiz gegen Schweden ohne Chance

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks