10.
12.
2016
Nati Männer A | Autor: Güngerich Etienne

Anteners 100 Länderspiele

Emanuel Antener streifte sich gestern im WM-Viertelfinal gegen Norwegen zum hundertsten Mal das Schweizer Nationaltrikot über. Für uns blickt der 29-Jährige auf seine Nationalmannschaftskarriere zurück.

Anteners 100 Länderspiele Emanuel Antener wird vor dem Viertelfinal für sein 100. Länderspiel geehrt. (Bild: Fabian Trees)

100 Mal für die Schweizer Nationalmannschaft aufzulaufen, haben vor Antener erst sechs Spieler geschafft: die Gebrüder Hofbauer, Michael Zürcher, Marc Dysli, Thomas Engel und Mark Wolf. Die beiden Letztgenannten wird der Stürmer noch an dieser WM überholen können. Im Herbst 2007 wurde Antener vom Trainerduo Düggeli/Berliat erstmals in die Nationalmannschaft berufen. Seitdem gehört der brillante Techniker zu den Leistungsträgern der Nationalmannschaft.

Für unihockey.ch blickt der Jubilar nochmals auf seine 100 Länderspiele zurück.

Mein erstes Länderspiel... absolvierte ich am 2. Novmeber 2007 gegen Schweden anlässlich der Euro Floorball Tour in Ostrava. Wir verloren das Spiel mit 2:5.

Mein letztes Länderspiel... wird hoffentlich ein Final sein!

Mein erstes Länderspieltor... erzielte ich in meinem zweiten Länderspiel beim 5:4-Sieg gegen Tschechien - mit verdankenswerter Unterstützung von Radim Cepek.

Mein wichtigstes Länderspieltor... mehrere Ausgleichs- oder Führungstreffer in WM-Halbfinals gegen Schweden oder Finnland hätten das werden können...

Mein emotionalster Torjubel... zelebrierte ich nach meinem Führungstreffer im Halbfinal gegen Finnland an der Heim-WM 2012 im Hallenstadion.

27409.jpg
Anteners Jubel im Halbfinal 2012 gegen Finnland. (Bidl: Fabian Trees)

Mein schönster Sieg... war wohl derjenige an der WM 2008 in Tschechien gegen Tschechien nach Verlängerung. Auf jeden Fall der dramatischste.

Meine dümmste Strafe... "durfte" ich für den Torhüter Meier absitzen, die mir dann zugeschrieben wurde.

Mein bester Nationaltrainer... gibt es nicht, weil ich mit allen Vier sehr gerne zusammengearbeitet habe und in unterschiedlichen Bereichen viel von ihnen lernen konnte. Herzlichen Dank an alle!

Mein bester Nationalmannschaftsmitspieler... Simon Stucki.

27408.jpg

Die Berner-Linie Krähenbühl, Stucki, Antener, Schomcker und Bill an der Heim-WM 2012. (Bild: Fabian Trees)

Meine beste Linienkonstellation(en)... jene von 2008 (Michael Flury, Lulzim Kamaj, Simon Stucki und Andreas Cadisch) und 2012 (Dani Bill, Kaspar Schmocker, Simon Stucki und Joel Krähenbühl) hatten viel Harmonisches. Und die langjährige Überzahlformation mit Markus Gerber, Simon Stucki und den Gebrüdern Hofbauer war extrem vielseitig torgefährlich.

Meine schönste WM... war mit Abstand die Heim-WM 2012.

Der härteste Gegenspieler... Mika Savolainen.

27407.jpg
Antener läuft in einen Check von Mika Savolainen.

Der beste gegnerische Torhüter... Henri Toivoniemi an der WM 2008.

Der Torhüter, gegen den ich am liebsten antrat... Patrik Aman und Tomas Kafka.

Der Gegenspieler, der mich am meisten beeindruckte... schwierig zu sagen bei so viel Konkurrenz. Aufs Podest schaffen es Joel Kanebjörk, Rickie Hyvärinen und zuoberst Lassi Vänttinen.

27406.jpg
unihockey.ch überreicht Antener eine Erinnerung an Riga. (Bild: Daniel Herzog)

Die Unihockeyprominenz gratuliert Emanuel Antener zu dessen 100. Länderspiel

 

Vom 2. bis 5. November tritt die Schweizer A- und U19-Nationalmannschaft in Kirchberg vor Heimpublikum gegen die Top-Unihockey-Nationen Schweden, Finnland und Tschechien an.... Aufgebote für Heim-EFT bekannt
Vom 2. bis 5. November 2017 macht die Euro Floorball Tour der Herren in Kirchberg BE Halt. Zum ersten Mal wird am Vierländerturnier der Spitzennationen Schweden, Finnland,... EFT über vier Tage
Tobias Heller wurde von Nati-Trainer David Jansson für das „Next Generation Camp" vom 6.-10- September in Magglingen aufgeboten. Für den Verteidiger, welcher schon für... Heller: "Aufgebot macht mich stolz"
Es ist ein spezielles Aufgebot, welches David Jansson für den Lehrgang vom 6 - 10. September in Magglingen zusammengestellt hat. Keiner der aufgebotenen Spieler ist älter... Jansson lädt zum "Next Generation-Camp"

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz63:3720
2.SV Wiler-Ersigen63:3920
3.Grasshopper Club Zürich81:3618
4.Tigers Langnau59:4816
5.UHC Alligator Malans53:4715
6.Waldkirch-St. Gallen44:5911
7.Zug United52:5710
8.UHC Uster46:539
9.HC Rychenberg Winterthur49:658
10.Kloten-Bülach Jets44:617
11.Chur Unihockey41:617
12.UHC Thun31:633
1.piranha chur54:1823
2.UHC Dietlikon55:2418
3.Wizards Bern Burgdorf49:3816
4.R.A. Rychenberg Winterthur50:3415
5.Unihockey Berner Oberland31:3414
6.Skorpion Emmental Zollbrück50:3913
7.Aergera Giffers24:398
8.UH Red Lions Frauenfeld26:614
9.Zug United22:463
10.Waldkirch-St. Gallen18:463
1.Unihockey Basel Regio63:3623
2.Unihockey Langenthal Aarwangen43:3519
3.Ad Astra Sarnen62:4218
4.Floorball Thurgau53:3818
5.Floorball Fribourg43:3514
6.Ticino Unihockey50:5911
7.UHC Grünenmatt38:4610
8.UHC Sarganserland47:539
9.RD March-Höfe Altendorf37:547
10.I. M. Davos-Klosters43:536
11.Regazzi Verbano UH Gordola33:465
12.Pfannenstiel Egg24:394
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf39:1422
2.UHC Laupen ZH46:1817
3.Unihockey Basel Regio38:3017
4.FB Riders DBR37:2914
5.Mendrisiotto Ligornetto27:3512
6.UH Lejon Zäziwil32:4010
7.Floorball Uri19:433
8.UHC Trimbach24:531

Quicklinks