03.
10.
Nati Männer A | Autor: Güngerich Etienne

Die letzte Probe

Die Schweizer Männer-Nationalmannschaft bestreitet am Wochenende vom 19. bis 21. Oktober anlässlich der Euro Floorball Tour in Uppsala die letzten Ernstkämpfe vor der Weltmeisterschaft in Prag. David Jansson hat dafür zwei Torhüter und 20 Feldspieler aufgeboten. Es handelt sich dabei wohl schon um das WM-Kader.

Die letzte Probe Matthias Hofbauer und Jan Zaugg werden auch in Uppsala ein Sturmduo bilden. (Bild: Fabian Trees)

In genau zwei Monaten geht für die Schweizer Männer-Nationalmannschaft mit dem Spiel gegen Lettland die Weltmeisterschaft in Prag los. In der Gruppe A trifft sie ausserdem auf Deutschland und Gastgeber Tschechien. Headcoach David Jansson hat noch eine Gelegenheit seine Mannen vor den Titelkämpfen in einem Ernstkampf zu beobachten. An der EFT in Upssala spielt die Schweiz wie gewohnt gegen die vier Top-Nationen Schweden, Finnland und Tschechien.

Jansson, der eben erst seinen Vertrag um vier Jahre verlängerte, hat für den Kurztrip nach Schweden zwei Torhüter, sieben Verteidiger und 13 Stürmer nominiert. Die meisten davon werden auch im Dezember an der WM für die Schweiz spielen. «Es geht nun darum, den letzten Schliff zu holen und abschliessende Antworten zu bekommen. Trotzdem sind ein paar Spieler, die nicht nach Schweden mitkommen, immer noch interessant für uns», sagt der Schwede auf der Verbandshomepage.

Einer dieser Kandidaten dürfte Michael Schiess sein, der sich bei Waldkrich-St. Gallen in Topform befindet und trotz über 100 Punkten in den letzten zwei Saisons immer noch auf sein Nati-Debüt wartet. Doch es wird schwierig, sich irgendwo im WM-Team noch einen Platz zu ergattern - Jansson hat seine Formationen schon seit längerer Zeit im Kopf. Im Vergleich zu den Länderspielen Anfang September hat der Nati-Coach nur eine Änderung vorgenommen: statt Linksausleger Remo Buchli hat er mit Roman Mittelholzer von Waldkirch-St. Gallen einen Rechtsausleger nominiert. Weiterhin nicht verzichten will Jansson auf die Dienste von Christoph Meier, die letzte Saison verletzungsbedingt ausser Gefecht gesetzt, der als Verteidiger zum Zug kommen könnte.

Eine Woche vor dem Vierländerturnier absolviert die Nati wie gewohnt in Magglingen ein Trainingscamp. «Ich freue mich auf die letzten Vorbereitungen. Wir haben in der gesamten WM-Kampagne während den letzten zwei Jahren einen sehr starken Glauben entwickelt, dass wir auf dem richtigen Weg sind», so Jansson weiter. Für ihn und seinen Staff gilt es nun, herauszufinden, welche Taktik er gegen welche Teams in Prag anwenden wird. «Wir sind vielseitiger und haben ein breiteres taktisches Repertoire als früher.»

Auch die U19-Nationalmannschaft wird mit der A-Nati nach Uppsala reisen und dort ebenfalls drei Spiele gegen Schweden, Finnland und Tschechien bestreiten.


 

Aufgebot Männer A-Nationalmannschaft

Torhüter: Patrick Eder (Köniz), Pascal Meier (GC)
Verteidiger: Kevin Berry, Christoph Camenisch (beide Malans), Nicola Bischofberger, Jan Bürki (beide Wiler), Nils Conrad (Winterthur), Luca Graf, Tobias Heller (beide GC).
Stürmer: Dan Hartmann (Malans), Matthias Hofbauer, Deny Känzig (beide Wiler), Manuel Engel, Manuel Maurer (beide Växjö/SWE), Claudio Laely, Joel Rüegger, Christoph Meier (alle GC), Jan Zaugg (Köniz), Patrick Mendelin (Basel), Paolo Riedi (Chur), Tim Braillard (Mullsjö/SWE), Roman Mittelholzer (WaSa).


Aufgebot Männer U19-Nationalmannschaft

Torhüter: Nils Schälin (Zug United), Gian-Andrea Scharmin (Ad Astra Sarnen)
Feldspieler: Cyrill Suter, Yannis Wyss, Gianluca Persici, Marc-André Vogt, Noah Siegenthaler (SV Wiler-Ersigen), Moritz Markwalder, Lukas Münger, Raul Willfratt (Floorball Köniz), Moritz Mock, Alan Strässle, Dylan Hasenböhler, David Dürler, Moritz Wenk (GC Unihockey), Cédric Söderberg (Chur Unihockey), Cedric Napierala (HC Rychenberg Winterthur), Severin Nigg (Zug United), Yannic Fitzi (Floorball Thurgau), Joshua Schnell (UHC Alligator Malans), Eliah Musio, Matteo Steiner (Tigers Langnau)


Der Spielplan

Freitag, 19. Oktober 2018
11.00 Uhr: Finnland U19 - Schweiz U19
13.45 Uhr: Finnland - Schweiz
16.30 Uhr: Schweden U19 - Tschechien U19
19.15 Uhr: Schweden - Tschechien

Samstag, 20. Oktober 2018
09.45 Uhr: Tschechien U19 - Finnland U19
12.30 Uhr: Schweden U19 - Schweiz U19
15.15 Uhr: Tschechien - Finnland
18.00 Uhr: Schweden - Schweiz

Sonntag, 21. Oktober 2018
11.15 Uhr: Schweden U19 - Finnland U19
12.00 Uhr: Schweiz U19 - Tschechien U19
14.00 Uhr: Schweiz - Tschechien
17.00 Uhr: Schweden - Finnland

 

Erstmals wurden sämtliche Schweizer Spiele einer Weltmeisterschaft sowie der WM-Final live bei SRF übertragen. Die Einschaltquoten entwickeln sich dabei äusserst positiv. Erfreuliche Einschaltquoten
Die abgelaufene Weltmeisterschaft weist viel Gemeinsamkeiten mit der WM von vor zehn Jahren auf. An der Bande stand damals der heutige SRF-Amerika-Korrespondent Peter... "Berry hat mich extrem überzeugt"
Matthias Hofbauer beendet seine internationale Karriere «mit gutem Gefühl» - selbst wenn ihm der WM-Final verwehrt bleibt. Der letzte Flug des geerdeten Piloten
MVP, All-Star-Team, Statistiken und vieles mehr: Alle Ereignisse vom Sonntag noch einmal zusammengefasst in unserem letzten Tagesbericht von der WM 2018. WM 2018: Tagesbericht 9

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich74:3532
2.SV Wiler-Ersigen92:4930
3.Floorball Köniz73:6327
4.UHC Alligator Malans73:5024
5.UHC Uster63:6820
6.Tigers Langnau74:7719
7.Zug United91:8318
8.Chur Unihockey66:8017
9.HC Rychenberg Winterthur69:9515
10.Waldkirch-St. Gallen61:7714
11.UHC Thun66:899
12.Kloten-Dietlikon Jets58:946
1.piranha chur88:2936
2.Kloten-Dietlikon Jets76:3630
3.Skorpion Emmental Zollbrück65:4125
4.Unihockey Berner Oberland62:4124
5.Wizards Bern Burgdorf65:4023
6.UHC Laupen ZH35:6612
7.R.A. Rychenberg Winterthur36:6912
8.Zug United36:699
9.Aergera Giffers40:835
10.UH Red Lions Frauenfeld27:564
1.Ad Astra Sarnen100:6238
2.Unihockey Basel Regio94:6137
3.Floorball Thurgau95:7129
4.Ticino Unihockey81:8026
5.Unihockey Langenthal Aarwangen85:9124
6.UHC Sarganserland73:7422
7.Regazzi Verbano UH Gordola78:7521
8.I. M. Davos-Klosters82:8421
9.RD March-Höfe Altendorf75:9715
10.Floorball Fribourg56:7214
11.Pfannenstiel Egg65:8910
12.UHC Grünenmatt62:9010
1.FB Riders DBR53:4128
2.SU Mendrisiotto65:4426
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf51:3426
4.Waldkirch-St. Gallen58:4123
5.Unihockey Basel Regio76:5622
6.UH Appenzell51:4417
7.UC Yverdon31:4713
8.UH Lejon Zäziwil47:5712
9.Floorball Uri34:568
10.UHC Trimbach30:765

Quicklinks