14.
12.
2018
Nati Männer A | Autor: swiss unihockey

Erfreuliche Einschaltquoten

Erstmals wurden sämtliche Schweizer Spiele einer Weltmeisterschaft sowie der WM-Final live bei SRF übertragen. Die Einschaltquoten entwickeln sich dabei äusserst positiv.

Erfreuliche Einschaltquoten Peter Balzli interviewte in Prag für SRF die Schweizer Nationalmannschaft. (Bild: Fabian Trees)

Bis zu 169'000 Zuschauer sahen am letzten Samstag den Penaltykrimi gegen Schweden im Halbfinal der WM in Prag auf SRF zwei. Im Schnitt verfolgten 111'000 Personen das Spiel der Schweizer Männer Nationalmannschaft gegen den Rekordweltmeister. Das letzte Drittel des kleinen Finals am Sonntag gegen Tschechien schauten 148'000 Schweizer, was einem Marktanteil von über 20 % entspricht. «Wir stellen fest, dass sich Unihockey in der Zuschauergunst entwickelt und die Sportart immer mehr sein Publikum findet», sagt Susan Schwaller, Chefredaktorin von SRF Sport.

Zum ersten Mal kommentierten Reto Held und Christoph Hofbauer nicht nur die K.O.-Spiele live im Fernsehen, sondern strahlte SRF auch schon die ersten beiden Gruppenspiele gegen Lettland und Deutschland auf SRF zwei oder SRF info aus. Diese Spiele erreichten Marktanteile von 16.4 % resp. 11.3 %. Das dritte Gruppenspiel gegen Tschechien wie auch der WM-Final wurden im SRF Webstream gezeigt.

 

Mit Michal Dudovic gewann in Prag erstmals ein Slowake die WM-Topskorerwertung. Der Akteur vom SV Wiler-Ersigen gesellt sich damit in einen Kreis von illustren Namen. An den... Werte können täuschen
Die abgelaufene Weltmeisterschaft weist viel Gemeinsamkeiten mit der WM von vor zehn Jahren auf. An der Bande stand damals der heutige SRF-Amerika-Korrespondent Peter... "Berry hat mich extrem überzeugt"
Matthias Hofbauer beendet seine internationale Karriere «mit gutem Gefühl» - selbst wenn ihm der WM-Final verwehrt bleibt. Der letzte Flug des geerdeten Piloten

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich104:5743
2.Floorball Köniz100:8039
3.SV Wiler-Ersigen122:7636
4.UHC Alligator Malans114:7833
5.Zug United124:11529
6.UHC Uster85:8929
7.Chur Unihockey96:10129
8.Tigers Langnau95:10824
9.HC Rychenberg Winterthur89:12121
10.Waldkirch-St. Gallen80:10318
11.UHC Thun80:11310
12.Kloten-Dietlikon Jets85:13310
1.piranha chur115:3345
2.Kloten-Dietlikon Jets112:4642
3.Wizards Bern Burgdorf101:5335
4.Unihockey Berner Oberland81:5330
5.Skorpion Emmental Zollbrück87:6428
6.R.A. Rychenberg Winterthur48:8418
7.UHC Laupen ZH49:8618
8.Zug United45:909
9.UH Red Lions Frauenfeld37:877
10.Aergera Giffers43:1225
1.Ad Astra Sarnen132:7953
2.Unihockey Basel Regio123:7948
3.Floorball Thurgau125:9240
4.Ticino Unihockey106:10834
5.I. M. Davos-Klosters105:10430
6.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11530
7.Regazzi Verbano UH Gordola108:10428
8.Floorball Fribourg79:9824
9.RD March-Höfe Altendorf97:11824
10.UHC Sarganserland87:10122
11.Pfannenstiel Egg81:11514
12.UHC Grünenmatt82:11813
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf74:4938
2.FB Riders DBR73:6037
3.SU Mendrisiotto100:6836
4.Unihockey Basel Regio102:7828
5.UH Appenzell71:6027
6.Waldkirch-St. Gallen75:6126
7.UH Lejon Zäziwil73:7622
8.Floorball Uri53:7118
9.UC Yverdon45:6718
10.UHC Trimbach41:1175

Quicklinks