10.
08.
2017
News | Autor: swiss unihockey

Jansson lädt zum "Next Generation-Camp"

Es ist ein spezielles Aufgebot, welches David Jansson für den Lehrgang vom 6 - 10. September in Magglingen zusammengestellt hat. Keiner der aufgebotenen Spieler ist älter als 23 Jahre, einige von Ihnen standen vor kurzem noch in Växjö an der U19-WM im Einsatz.

Jansson lädt zum Joel Rüegger soll in der U23-Auswahl eine Leaderrolle übernehmen. (Bild: Erwin Keller)

Es ist die nächste Generation, also diejenigen Spieler, von welchen sich die Schweiz künftige Erfolge verspricht. 21 Feldspieler und 4 Torhüter figurieren in Janssons Aufgebot. Der Nationaltrainer erklärt seine Ideen:

swiss unihockey: David, du hast für den September Lehrgang ausschliesslich junge Spieler aufgeboten. Was sind die Gründe?
David Jansson: Für das Next Generation-Camp haben wir uns auf hauptsächlich auf Spieler der letzten beiden U19-WM-Jahrgänge fokussiert. Wir haben junge Spieler aufgeboten, die ein sehr hohes ‚bestes Niveau‘ haben. U19-Trainer Simon Meier hat uns dabei geholfen, die richtigen Spieler zu wählen. Dazu haben wir auch ein paar etwas ältere Spieler nominiert, die schon Aufgebote hatten und in diesem Camp eine Leaderrolle übernehmen sollen. Die meisten Spieler dieser Generation befinden sich im Vakuum zwischen U19 und A-Nationalmannschaft. Dieses Loch möchten wir stopfen, indem wir den Spielern, in welchen wir grosses Potential sehen, die Ideen des Swiss Way mit auf den Weg geben

Warum wurde der September-Termin für diesen speziellen Lehrgang gewählt?
Vor allem, weil das Timing jetzt sehr gut ist. Es ist kein WM-Jahr, und die A-Nati hat gerade die World Games gespielt. Wir haben dort gesehen, dass der Kern unserer Nati mit den Besten der Welt mithält. Aber wir sehen auch offene Plätze in der A-Nati und wollen möglichst früh sehen, welche Spieler uns unsere Selektionsarbeit noch schwieriger machen könnten.

Was konkret möchtest du von diesen jungen Spielern sehen?
Wir wissen, dass wir mehr Superkompetenzen im Kader brauchen, um gegen die besten Teams der Welt regelmässig zu gewinnen. Wir wollen zum einen sehen, welche Spieler am besten mit unseren Ideen umgehen können, zum anderen aber auch, wer von ihnen das „gewisse Etwas" hat, die Superkompetenz, die ein Spiel für uns entscheiden kann. Die Mischung aus Teamplay und individuellen Superkompetenzen ist etwas sehr wichtiges. Wer gibt mir einen Grund, ihn wieder aufzubieten? Ich bin gespannt.

Das Aufgebot

Goalies:

Yanick Flury, SV Wiler-Ersigen
Lukas Genhart, Floorball Köniz
Ruven Gruber, HC Rychenberg Winterthur
Cyril Haldemann, Floorball Köniz

Feldspieler:

Julian Alder,  UHC WaSa
Nicola Bischofberger,  SV Wiler-Ersigen
Jan Bürki, SV Wiler-Ersigen
Nils Conrad, HC Rychenberg Winterthur
Sämi Gutknecht, HC Rychenberg Winterthur
Dan Hartmann, Alligator Malans
Tobias Heller, Kloten-Bülach Jets
Andrin Hollenstein, SV Wiler-Ersigen
Stefan Hutzli, Floorball Köniz
Mario Jung, Chur Unihockey
Deny Känzig, SV Wiler-Ersigen
Marco Klauenbösch,  UHC Uster
Simon Laubscher, SV Wiler-Ersigen
Marco Louis, SV Wiler-Ersigen
Claudio Mutter, SV Wiler-Ersigen
Marco Rentsch, SV Wiler-Ersigen
Joel Rüegger,  Grasshoppers Zürich
Michael Schiess, UHC WaSa
Simon Steiner, Unihockey Tigers Langnau
Tobias Studer, HC Rychenberg Winterthur
Florian Wenk, Grasshoppers Zürich
Jan Zaugg, Floorball Köniz

 

Nach dem ersten Sieg über Schweden im letzten Zusammentreffern muss die Schweizer Herren-Nationalmannschaft an der Euro Floorball Tour in Brno (CZE) eine Niederlage... Schweden nimmt Revanche
Die Schweizer Herren-Nationalmannschaft gewinnt auch das zweite Spiel der Euro Floorball Tour in Brno (CZE). Dies denkbar knapp mit 6:5 nach Penaltyschiessen gegen Tschechien. Schweizer Sieg nach Penaltyschiessen
Der Schweizer Herren-Nationalmannschaft ist der Auftakt ins Vierländerturnier Euro Floorball Tour in Brno (CZE) nach Wunsch geglückt. Die Schweiz besiegt Finnland... Optimaler Start für die Schweiz
Nach der erfolgreichen Wiedereingliederung im letzten Sommer wird Unihockey auch in drei Jahren Bestandteil der World Games sein. Im Gegensatz zu den Spielen in Polen wird die... Unihockey bleibt bei den World Games

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen155:8754
2.Floorball Köniz176:11049
3.Tigers Langnau170:13046
4.Grasshopper Club Zürich175:12542
5.UHC Alligator Malans145:12938
6.HC Rychenberg Winterthur137:13932
7.Zug United135:15230
8.UHC Uster124:13929
9.Waldkirch-St. Gallen121:16525
10.Chur Unihockey114:16521
11.UHC Thun104:15215
12.Kloten-Bülach Jets101:16415
1.piranha chur147:5350
2.UHC Dietlikon138:6447
3.Wizards Bern Burgdorf104:7240
4.R.A. Rychenberg Winterthur97:6934
5.Skorpion Emmental Zollbrück107:8434
6.Unihockey Berner Oberland67:8323
7.Aergera Giffers69:10416
8.UH Red Lions Frauenfeld57:12311
9.Waldkirch-St. Gallen49:1198
10.Zug United50:1147
1.Unihockey Basel Regio178:10359
2.Floorball Thurgau155:10948
3.Ad Astra Sarnen162:12446
4.Unihockey Langenthal Aarwangen123:11140
5.Floorball Fribourg131:11638
6.Regazzi Verbano UH Gordola108:12031
7.UHC Sarganserland122:12630
8.I. M. Davos-Klosters144:13729
9.UHC Grünenmatt103:13125
10.Ticino Unihockey133:17123
11.RD March-Höfe Altendorf104:16016
12.Pfannenstiel Egg72:12711
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf111:5451
2.UHC Laupen ZH131:5947
3.Unihockey Basel Regio109:8542
4.FB Riders DBR86:7135
5.UH Lejon Zäziwil95:9527
6.Mendrisiotto Ligornetto78:12027
7.Floorball Uri81:10422
8.UHC Trimbach54:1571

Quicklinks