24.
07.
Nati Männer A | Autor: swiss unihockey

U23 mit zwei Länderspielen

Am Montag und Dienstag bestreitet die U23-Nationalmannschaft in Eerikkilä (FIN) zwei Länderspiele. Finnlands U23 und das A-Nationalteam aus Deutschland sind die Gegner.

U23 mit zwei Länderspielen Pascal Michel spielte bereits an der A-WM in Helsinki gegen Deutschland. (Bild: Dieter Meierhans)

Am Dreiländerturnier in Eerikkilä (FIN) misst sich das Schweizer U23-Team am kommenden Montag gegen Deutschlands A-Nati, welche sich in Finnland auf die Weltmeisterschaft im November vorbereitet: «Deutschland gehört zur erweiterten Weltspitze und ist eine Top-8-Nation. Ich erwarte ein Spiel mit vielen Zweikämpfen und einen Gegner mit einigen wirklich guten individuellen Spielern», sagt der Schweizer U23-Nationaltrainer Simon Linder. Das Spiel beginnt um 9.00 Uhr Schweizer Zeit. Tags darauf steht den Schweizern um 15.00 Uhr die U23-Nati aus Finnland gegenüber. Auch über die Stärken dieses Gegners ist sich der Headcoach bewusst: «Die U23 von Finnland gehört aus meiner Sicht zu den besten fünf Teams der Welt. Wenn sie an der WM in der Schweiz spielen könnten, wären sie wohl ein heisser Halbfinal-Kandidat...» Doch seine Spieler müssen sich vor den Finnen nicht verstecken. Beim letzten Aufeinandertreffen im September 2021 stand es bis fünf Minuten vor Schluss 3:2 für Finnland, erst in den letzten Spielminuten mussten die Schweizer noch drei Tore - zwei davon ins leere Goal - hinnehmen. «Wir konnten ihnen über weite Strecken Paroli bieten.»

Das sei auch diesmal das Ziel, meint Linder: «Im internationalen Unihockey müssen besonders die Basics stimmen und man muss einfaches Unihockey spielen. Gepaart mit dem nötigen Fokus, guter Chancenauswertung und ein bisschen Wettkampfglück können wir gute Resultate erzielen!»

Das Aufgebot für die beiden Partien hat der Trainer bereits Anfang Juli bekanntgegeben. Für rund die Hälfte des Teams sind die Länderspiele in Eerikkilä die ersten mit der U23. Es sind jedoch auch Spieler dabei, die erfahrener sind und zum erweiterten Kader des A-Nationalteams gehören, wie Yann Ruh und Claudio Schmid. Jan Ziehli kann verletzungsbedingt nicht mitreisen. Für ihn wird momentan niemand nachnominiert.

 

Spielplan:

Sonntag, 24. Juli, 16.00 Uhr (17.00 Uhr Ortszeit): Deutschland A - Finnland U23

Montag, 25. Juli, 09.00 Uhr (10.00 Uhr Ortszeit): Schweiz U23 - Deutschland A

Dienstag, 26. Juli, 15.00 Uhr (16.00 Uhr Ortszeit): Finnland U23 - Schweiz U23

 

Aufgebot Männer U23-Nationalteam: Länderspiele in Eerikkilä (FIN), 25. + 26. Juli 2022

Torhüter: Cyril Haldemann (GC Unihockey), Nils Schälin (Zug United)

Feldspieler: Raul Willfratt, Leon Tringaniello, Yann Ruh (Floorball Köniz), Pascal Michel (Mullsjö AIS), Simon Laubscher, Florian Wenk, Samuel Volkart, David Dürler, Moritz Mock (GC Unihockey), Noah Püntener, Kimo Oesch (HC Rychenberg Winterthur), Gianluca Persici, Yannis Wyss, Noah Siegenthaler (SV Wiler-Ersigen), Damian Rohner (UHC Alligator Malans), Severin Nigg (Zug United), Yannic Fitzi (Floorball Thurgau), Claudio Schmid (UHC Uster)

 

Das Männer U23-Nationalteam misst sich Anfang September in Valmiera (LAT) gegen Lettlands A-Team sowie die beiden U23-Auswahlen aus Finnland und Schweden. Headcoach Simon... U23 an Vierländer-Turnier in Lettland
Drei Monate vor der Heim-WM hat der Schweizer Nationaltrainer David Jansson sein Aufgebot für die letzten Länderspiele vor dem grossen Highlight bekanntgegeben. Vom 2.-4.... Jansson nominiert Altbewährtes
Am Dreiländerturnier in Eerikkilä (FIN) bestritt das Schweizer U23-Nationalteam heute Dienstag das zweite Spiel. Gegen die U23-Auswahl von Finnland musste sich das Team von... Enttäuschendes Startdrittel führt zur Niederlage
Am Dreiländerturnier im finnischen Eerikkilä kann das U23-Nationalteam aus der Schweiz einen Sieg gegen das A-Nationalteam aus Deutschland feiern. Nachdem es in der ersten... Schweizer U23 besiegt Deutschlands A-Team

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks