05.
02.
2016
Nati Männer U19 | Autor: Schweizerischer Unihockeyverband

U19-Nationalteams im Vergleich

Am kommenden Wochenende proben beide U19-Nationalmannschaften von swiss unihockey den Ernstkampf. Während das U19-Team der Männer im Sportzentrum Herisau zu drei Testspielen gegen Tschechien antritt, prüft die U19-Equipe der Frauen am Polish Cup ihre WM-Form.

U19-Nationalteams im Vergleich Simon Laubscher ist der letzte verbliebene Silber-Junge der WM in Helsingborg. (Bild: Damian Keller)

Vom 5. bis 7. Februar misst sich sowohl die Männer- als auch die Frauen-U19-Nationalmannschaft mit der internationalen Konkurrenz. Die Schweizer U19-Nationalmannschaften messen sich traditionsgemäss alle zwei Jahre bei drei Länderspielen mit Tschechien - die Frauen jeweils in den ungeraden, die Männer in den geraden Jahren. Während die Spiele normalerweise in Kraluv Dvur (CZE) stattfinden, reist das Tschechische U19-Männer-Team in diesem Jahr für einmal in die Schweiz. Die drei Spiele werden im Sportzentrum Herisau ausgetragen.

„Als amtierende WM-Zweite hinter Finnland würden wir die Tschechen natürlich gerne auf Distanz halten", kommentiert Remo Manser, Verantwortlicher Auswahlen bei swiss unihockey, die bevorstehenden Länderspiele. „Es wird spannend sein zu sehen, ob die neue Generation dort anknüpfen kann, wo die alte aufgehört hat." Tatsächlich ist im aktuellen Aufgebot der U19-Nationalmannschaft gerade mal ein einziger Spieler zu finden, der im vergangenen Frühling bei der U19-WM Silber für die Schweiz geholt hat: Simon Laubscher vom SV Wiler-Ersigen. Die nächste U19-Weltmeisterschaft der Männer findet im Frühling 2017 in Växjö (SWE) statt.

Letztes Kräftemessen vor der U19-WM
Bereits in Griffweite ist das grosse Saisonziel der U19-Spielerinnen: Die U19-WM der Frauen findet vom 3. bis 8. Mai 2016 in Belleville (CAN) statt. Der Polish Cup in Polen ist das letzte Länderturnier vor dem diesjährigen sportlichen Höhepunkt der U19-Nationalteams. In vier Spielen spielt das Schweizer Team gegen Polen, Norwegen, Deutschland und Tschechien um den Turniersieg. Besonders spannend wird einerseits das Spiel gegen die Norwegerinnen - denn diese gilt es aus Schweizer Sicht in der Gruppenspielphase der WM zu schlagen, wenn der Halbfinal erreicht werden soll. „Das Hauptaugenmerk liegt aber sicher auf dem Spiel gegen Tschechien", ergänzt Remo Manser: „Im Kampf um die WM-Medaillen wird wohl kein Weg an den Tschechinnen vorbeiführen."

Gleichzeitig kommt am Polish Cup zum ersten Mal die ehemalige Nationalspielerin Natalie Stadelmann als Assistenztrainerin zum Einsatz. Sie wird von Brigitta Wegmann eingeführt, die aufgrund ihrer Schwangerschaft in Kanada nicht dabei sein wird.

Die Testspiele gegen Tschechien der U19-Nati der Herren im Sportzentrum Herisau:
Freitag, 5. Februar 2016, 20.00 Uhr
Samstag, 6. Februar 2016, 18.00 Uhr
Sonntag, 7. Februar 2016, 12.00 Uhr

Aufgebot Herren U19

Torhüter: Dürler Simon (Grasshopper-Club Zürich), Flury Yannick (SV Wiler-Ersigen), Haldemann Cyril (Floorball Köniz)
Verteidiger:
Aeschimann Noah (HC Rychenberg Winterthur), Bischofberger Andri (Chur Unihockey), Bürki Jan (SV Wiler-Ersigen), Haldemann Cedric, Hutzli Stefan (beide Floorball Köniz), Saurer Janik (UHC Thun), Schiess Stefan (UHC Waldkirch-St.Gallen), Wüthrich Pascal (Unihockey-Tigers Langnau)
Center: Alder Dominik (UHC Waldkirch-St.Gallen), Laubscher Simon (SV Wiler-Ersigen), Ruh Yann (Floorball Köniz), Schubiger Romano (UHC Uster)
Stürmer: Bär Alexander, Michel Pascal (beide Floorball Köniz), Braillard Harry, Capatt Gian-Marco (beide UHC Alligator Malans), Krebs Moritz, Studer Tobias (beide HC Rychenberg Winterthur), Pedolin Cyrill, Wenk Florian, Wenk Moritz (alle Grasshopper-Club Zürich)

Der Spielplan der U19-Nati der Damen beim Polish Cup:
Freitag, 5.2., 10:00 Uhr, Polen - Schweiz
Freitag, 5.2., 18:00 Uhr, Norwegen - Schweiz
Samstag, 6.2., 18:00 Uhr Schweiz - Deutschland
Sonntag, 7.2., 09:00 Uhr, Tschechien - Schweiz

Aufgebot Damen U19

Torhüterinnen: Müller Micheline (UHC Zugerland), Münger Jill (UHC Dietlikon)
Feldspielerinnen: Capatt Nicole, Cotti Catrina, Kühne Vivien, Wieland Lina (alle Piranha Chur), Krähenbühl Jasmin (Wizards Bern Burgdorf), Frei Deborah, Gerig Isabelle, Rüegger Sindy, Zwissler Sereina (alle UHC Dietlikon), Greber Patricia (UH Berner Oberland), Hofmann Lea, Kuhn Carola, Mahler Milena (alle UH Red Lions Frauenfeld), Kohler Angela (UH Aergera Giffers), Kuster Sandra (FB Riders DBR), Mattle Nicole, Tanner Selina (beide R.A. Rychenberg Winterthur), Wildermuth Andrea (UHC Laupen ZH)

Jan Bürki hat die U19-Nationalmannschaft als Captain angeführt und immer wieder das Offensivspiel als Point angekurbelt. Die EFT in seiner Heimhalle Grossmatt war... Bürki: "Zu lange in Unterzahl"
Gegen Schweden zeigte die Schweizer U19-Nationalmannschaft sein bestes Spiel. Zu einem Sieg reichte es trotzdem nicht. In den entscheidenden Phasen leistete sich das Team zu... Den Schwung selber gebremst
Im zweiten Spiel der U19-EFT war die Schweizer Nationalmannschaft dreissig Minuten lang das aktivere Team. Danach folgte der Genickbruch mit fünf finnischen Toren innert elf... Fatales Mitteldrittel für die U19
Romano Schubiger war an der U19-WM in Växjö im Mai der Pechvogel im Schweizer Team - schon im zweiten Spiel brach sich der Ustermer das Wadenbein. Die Länderspiele in... „Wollte diese EFT unbedingt noch spielen“

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen86:4729
2.Floorball Köniz89:5726
3.Tigers Langnau79:6024
4.UHC Alligator Malans75:6321
5.Grasshopper Club Zürich93:6518
6.Zug United70:7714
7.HC Rychenberg Winterthur66:8114
8.Waldkirch-St. Gallen66:8614
9.Chur Unihockey54:7813
10.Kloten-Bülach Jets62:7710
11.UHC Uster59:749
12.UHC Thun51:856
1.piranha chur82:1929
2.UHC Dietlikon76:2824
3.Wizards Bern Burgdorf57:4321
4.Skorpion Emmental Zollbrück60:4719
5.R.A. Rychenberg Winterthur57:4316
6.Unihockey Berner Oberland36:4714
7.Aergera Giffers32:4711
8.UH Red Lions Frauenfeld32:797
9.Zug United30:563
10.Waldkirch-St. Gallen21:743
1.Unihockey Basel Regio79:4729
2.Ad Astra Sarnen77:5622
3.Unihockey Langenthal Aarwangen59:4522
4.Floorball Thurgau70:5221
5.Floorball Fribourg57:4520
6.UHC Sarganserland61:6514
7.UHC Grünenmatt48:5811
8.Ticino Unihockey57:7211
9.RD March-Höfe Altendorf50:6710
10.I. M. Davos-Klosters54:698
11.Regazzi Verbano UH Gordola44:628
12.Pfannenstiel Egg36:544
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf59:2131
2.UHC Laupen ZH67:2923
3.FB Riders DBR45:3520
4.Unihockey Basel Regio49:4720
5.Mendrisiotto Ligornetto42:5418
6.UH Lejon Zäziwil45:5413
7.Floorball Uri34:606
8.UHC Trimbach32:731

Quicklinks