23.
03.
2017

Erkenntnis aus dem «Mendes-Gate»

Rhyner Sascha

Von: Rhyner
Sascha

Und er bewegt sich doch, unser kleiner, lieber Unihockeyplanet. Fast überall sind Playoffs (oder waren zumindest bis vor kurzem) und entsprechend tolle Serien mit mehr oder weniger Emotionen. Ehrlich gesagt: Kein Vergleich mit früher, als für die meisten Teams die Saison schon einen Monat früher und nach der Qualifikation zu Ende war. Ich finde das eine gute Entwicklung, die – so behaupte ich zumindest – allen auch Spass macht. Diesen Eindruck erhalte ich jedenfalls, wenn ich mich durch die Social-Media-Posts, Matchberichte auf den Websites (sofern vorhanden) oder durch das Forum von unihockey.ch pflüge.

Dabei taucht dann allerdings auch wieder einmal ein grosses Problem von Unihockey auf. Die jüngste Diskussion um Patrick Mendelin und sein Auftreten in einem Kleinfeld-Spiel. Dabei spielt es gar keine Rolle, welche Meinung ich habe. Doch erstaunlich ist die Energie, die in diese Debatte investiert wird. Verfälschung, ja fast Betrug wird von der einen Seite ins Feld geführt. Mit einer gehörigen Portion Zynismus wurde die Leistung von «Mendes» auf der Seite kommentiert, die grünes Licht für diesen Einsatz gegeben hatte. Das Problem ist nun meines Erachtens nicht, ob jetzt Mendelin in diesem Spiel hätte auflaufen sollen/dürfen/können/sollen oder was auch immer.

Fakt ist, dass man viel zu oft der anderen Seite nichts gönnt. Lieber selber nur kleine Brötchen backen, wenn der Konkurrent dafür dann gar keine hat. Meine lieben Damen und Herren, so kommen wir ehrlich gesagt nicht wirklich weiter. Polemik ist schön und gut, belebt das Geschäft und mag gar ein Eintrittsticket in die Medien sein (any news is good news). Vielmehr sollten wir indes gemeinsam nach Lösungen suchen und uns/Unihockey weiterentwickeln. Kleinfeld- und Grossfeld zusammen, Frauen und Männer, grosse und kleine Vereine, mich (vielleicht) und sicher dich! Es braucht uns alle, um Unihockey bekannter und (noch) populärer zu machen.

Ueli de Schwert 217.193.138.186

09:17:10
24. 03. 2017
"sollen/dürfen/können/sollen" 2x sollen? Sollte ein Wort nicht "wollen" lauten?

Houderebäseler 194.11.149.70

12:03:24
23. 03. 2017
Merci Sascha
Ich habe noch heute im Ohr, wie Matthias Hüppi in die Mikrofone von SRF brüllte: «Türkyilmaz. Türkyilmaz... Kubilay Türkyilmaz könnte die Schweiz zum Sieg schiessen in... Das Wunder von Neuenburg
Die allererste Unihockey-WM 1996 in Schweden ging noch ziemlich unbemerkt an mir vorbei. Für mich stand damals das lokale Schaffen im Verein im Vordergrund - „wer bringt am... Prager Geschichten
Die Bekanntgabe von Jyri Korsman als neuer Trainer von Floorball Köniz ab nächster Saison löste einen Schwall an Mitteilungen aus. Trainerkollegen und ehemalige Spieler... Professor Korsman
Auf die Saison wird es drei neue Regeln geben. So zumindest kann man das auf (sehr) einschlägigen Websites (vermutlich ist hier der Plural schon falsch) lesen. Eigentlich ist... Cool, vernünftig und dämlich

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks