06.
10.
2011
Champions Cup | Autor: Keller Damian

Drei Fragen an Simon Bichsel

In den ersten zehn Minuten bekundete Wiler mit Mlada Boleslav grosse Mühe. Erst Simon Bichsels 2:1 lenkte die Partie in die gewünschte Richtung. Was sich Wiler und Bichsel für den morgigen Halbfinal vorgenommen haben, lesen Sie hier.
Drei Fragen an Simon Bichsel

Simon BichselSimon Bichsel, was war in den ersten zehn Minuten los?
Wir haben viel zu kompliziert und mit zuvielen Querpässen gespielt. Das ist Gift gegen ein Shooter-Team wie Mlada Boleslav, das nur auf Konter und schnelle Abschlüsse lauert. Wir können uns bei Pascal Haab bedanken, der uns da im Spiel gehalten hat. Vielleicht standen wir auch etwas zu sehr unter Druck nach der Niederlage gegen SSV - Mlada Boleslav hingegen hatte nichts zu verlieren.

Dann kam dein 2:1 via Innenpfosten. So gewollt?
Natürlich (lacht). In dieser Position musste ich ja einfach schiessen. Zumindest einmal in Richtung Tor. Umso besser, dass der Schuss genau gepasst hat.

Was habt Ihr euch für den Halbfinal gegen Tatran vorgenommen?
Erst einmal müssen wir uns erholen. Im Hotel stehen uns Sauna und Whirlpool zur Verfügung, daran sollte es also nicht scheitern. Und morgen müssen wir wieder auf die Konter aufpassen - besonders auf den dritten Mann, den Tatran häufig hoch im Slot in Position bringt, oft ist das Milan Fridrich. Wir brauchen Geduld bei den Auslösungen, dann werden wir auch wenige Gegentreffer erhalten.

Die Viertelfinalpaarungen des Champions Cups 2024/25 wurden am Donnerstag offiziell kommuniziert. Wiler-Ersigen erhält die Chance zur Revanche gegen Tatran, Zug spielt gegen... Viertelfinal des Champions Cups bekannt
Nachdem die Meisterschaft in allen vier Top-Ligen entschieden ist, sind auch die 16 teilnehmenden Teams bekannt, die um den Champions Cup 2025 spielen werden. Aus der Schweiz... Alle Champions-Cup-Teilnehmer bekannt
Tatran Stresovice gewinnt den Champions Cup der Männer und ist als erstes tschechisches Team die beste europäische Clubmannschaft. Im Final in Prag liegt der tschechische... Tatran gewinnt den Champions Cup!
Der Gewinner des Champions Cups bei den Frauen heisst Team Thorengruppen. Das Starensemble aus Umea gewinnt den Final in der Wallenstam Arena knapp mit 4:3. Thorengruppen gewinnt Champions Cup erneut

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks