26.
02.
CH Cup Frauen | Autor: Streiter Constantin

Jets gewinnen packenden Cupfinal

Die Kloten-Dietlikon Jets holen sich mit einem knappen Sieg gegen die Skorps den Cuptitel zurück. Trotz zweimaliger Führung gehen die Emmentalerinnen erneut leer aus, den Siegtreffer erzielt die 17-jährige Ronja Niederberger in der 50. Spielminute.

Jets gewinnen packenden Cupfinal Die Jets gewannen den Cup bereits zum 5. Mal seit 2015. (Bild: Dieter Meierhans)

Es war der zweite grosse Final zwischen den Fliegerinnen und den Skorps innerhalb von knapp elf Monaten, und das Spiel war noch enger als der Superfinal im April 2021. Beide Teams erspielten sich schon früh gute Torchancen, es war ein munterer Start in den Cupfinal. Helen Bircher im Tor der Skorps und Jets-Keeperin Monika Schmid hielten jedoch souverän alles, was die Gegnerinnen auf ihr Tor beförderten. Besonders die junge Leonie Wieland sprühte nur so vor Energie bei den Jets, die das Spiel genau wie die Emmentalerinnen mit nur zwei Linien in Angriff nahmen.

In der 12. Minute bekam die dritte Linie der Skorps ihren ersten Einsatz, und prompt schlug es ein: Nach einem Freistoss in der Ecke umkurvte Malin Brolund das Tor und schob zum 1:0 für den Quali-Zweiten ein. Weiter ging es auf beiden Seiten mit guten Möglichkeiten, die Jets suchten ihr Glück meist mit Querpässen aus der Mittelzone, die Skorps lauerten eher auf Konter. In der 16. Minute spielte Andrea Gämperli schliesslich einen Ball aus der Ecke in den Slot, wo Nina Metzger erfolgreich stocherte und zum 1:1-Pausenresultat traf.

Zwei Skorps-Tore innert acht Sekunden
Die Jets nahmen den Schwung gleich ins Mitteldrittel mit. Nur gerade 43 Sekunden dauerte es, bis die Fliegerinnen erstmals in Führung lagen. Erneut traf Nina Metzger, diesmal wurde sie von Leonie Wieland mit einem Steilpass lanciert und verwandelte sehenswert. Diese Linie um Andrea Gämperli sorgte weiter für die meiste Gefahr, Rezacova kam ihrerseits per Konter zur ersten grossen Chance der Skorps im Mitteldrittel. In der 29. Minute klappte es dann mit dem Kontern, Hanimann traf nach optimalem Zuspiel von Spichiger mit einem satten Schuss zum 2:2. Gleich nach dem nächsten Bully setzten die Skorps-Stürmerinnen die gegnerische Verteidigung aggressiv unter Druck, Rezacova traf mit einem ultra präzisen Schuss ins Lattenkreuz zum 3:2 - nur gerade acht Sekunden nach dem Ausgleich.

Fotogalerie

Cupfinal Frauen 2022 Cupfinal Frauen 2022 Cupfinal Frauen 2022 Cupfinal Frauen 2022
Fotogalerie anzeigen

Die Freude über die erneute Führung währte jedoch nur etwas mehr als drei Minuten, als sich Wieland für ihre starke Leistung mit dem Treffer zum 3:3 belohnte. Die erste Strafe des Spiels hingegen konnten die Jets kurz danach jedoch nicht ausnützen. Trotz weiterhin zahlreicher Möglichkeiten in einem attraktiven Spiel fielen bis zur zweiten Pause keine Tore mehr.

Einwechslung bringt Siegtreffer
Die Jets agierten auch im dritten Drittel weiter mit nur zwei Linien, nahmen aber im Verlauf des Spiels einzelne Wechsel vor. Das Spiel stand auf Messers Schneide und es gab weiterhin gute Chancen auf beiden Seiten. In der 50. Minute wurde die eingewechselte 17-jährige Ronja Niederberger von Mirjam Hintermann mit einem herrlichen Querpass angespielt und versenkte den Ball zum 4:3 im Netz. Somit bahnte sich eine dramatische Schlussphase an, die Skorps stemmten sich mit allen Kräften gegen die drohende Niederlage. In der 53. Minute traf Hanimann nur den Pfosten, danach herrschte kurze Verwirrung - niemand wusste, wo der Ball war, vor allem Monika Schmid nicht. Etwas mehr als drei Minuten vor Spielende folgte das Timeout der Skorps, von da an agierte das Team von Lukas Schüepp ohne Torhüterin. Doch die Bernerinnen rannten vergeblich an, der Ball wollte einfach nicht über die Torlinie.

Somit holten sich die Jets in einem attraktiven und ausgeglichenen Final den 10. Cupsieg der Vereinsgeschichte und rehabilitierten sich für die Niederlage bei der letzten Austragung 2020 gegen Piranha Chur. Die Skorps verpassten den ersten Titel ihrer Vereinsgeschichte um Haaresbreite. Den nächsten Anlauf nehmen sie in den NLA-Playoffs, die in einer Woche beginnen.

 

 


 

Kloten-Dietlikon Jets - Skorpion Emmental Zollbrück 4:3 (1:1, 2:2, 1:0)
Sporthalle Wankdorf. 1‘498 Zuschauer. SR Siegfried/Keel.
Tore: 12. Brolund (Bergmann) 0:1. 16. Metzger (Gämperli) 1:1. 21. Metzger (Wieland) 2:1. 29. (28:36) Hanimann (Spichiger) 2:2. 29. (28:44) Rezacova 2:3. 33. Wieland (Metzger) 3:3. 50. Niederberger (Hintermann) 4:3.
Strafen: 1x2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück.
Kloten-Dietlikon Jets: Schmid; Bertini, Rydfjäll; Kistler, Bühler; Wieland, Gämperli, Metzger; Mischler, Hintermann, Blom; Schürpf; Niederberger.
Skorpion Emmental Zollbrück: Bircher; Reinhard, Pekarkova; Thomi, Liechti; Ritter, Zittova; Baumgartner, Hanimann, Spichiger; Brechbühl, Grundbacher, Rezacova; Brolund, Kipf, Bergmann.
Bemerkungen: 53. Pfostenschuss Hanimann. 56:56 Timeout Skorpion Emmental Zollbrück. Nina Metzger und Nathalie Spichiger als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

 

 

maverick

20:38:48
20. 06. 2022
555

maverick

20:38:48
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:47
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:46
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:45
20. 06. 2022
555

maverick

20:38:43
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:42
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:41
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:35
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:35
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:34
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:34
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:34
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:34
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:34
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:33
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:33
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:38:33
20. 06. 2022
555
Thomas Appenzeller holte sich bei seiner Premiere im Wankdorf den Titel im Cup. Im Video-Interview mit unihockey.ch spricht er über die Leistung seines Teams, Vergleiche zum... "Der Teamzusammenhalt war riesig"
Leonie Wieland hat mit den Kloten-Dietlikon Jets ihren ersten persönlichen Cupsieg errungen und zum Finalsieg über die Skorps das zwischenzeitliche 3:3 erzielt. Die... "Habe nur noch auf die Uhr geschaut"
Am Samstag unternimmt Skorpion Emmental Zollbrück den nächsten Versuch, einen nationalen Titel zu gewinnen. Obwohl die Jets vor 14 Tagen das letzte Direktduell verloren... Der neue Klassiker?

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks