14.
11.
2021
CH Cup Frauen | Autor: Güngerich Etienne

Klare Angelegenheiten bei den Frauen

Die Wizards Bern Burgdorf, Red Ants Winterthur und Skorpion Emmental Zollbrück sind die ersten Halbfinalisten des Mobiliar Cups. Allesamt übersprangen sie ihre Halbfinalhürde ohne gross in Bedrängnis zu kommen.

Klare Angelegenheiten bei den Frauen Lisa Liechti und Nathalie Spichiger dürfen sich über den Halbfinal-Einzug freuen. (Bild: Michael Peter)

In Kirchberg die Wizards gegen die Red Lions im Mitteldrittel mit vier Toren innert drei Minuten für die Vorentscheidung gesorgt. Dabei trumpfte vor allem "Altmeisterin" Simone Wyss auf, die nach ihren zwei Treffern auch noch Namensvetterin Anja Wyss zum 5:0 bediente. Im Schlussabschnitt setzten die Emmentalerinnen zum Schaulaufen an und bewerkstelligten mit fünf weiteren Treffern das klare Endresultat von 11:1. Ebenfalls nur ein Gegentor liessen die Red Ants zu. Durch diesen gerieten sie allerdings gegen die Riders in Rückstand. Brändli, Larsson und zweimal Kühne sorgten aber bis zur zweiten Pause für eine beruhigende 4:1-Führung, die sich die Winterthurerinnen nicht mehr nehmen liessen.

Nach einem 1:4-Rückstand kam Zug United kurz vor der zweiten Pausensirene gegen die Skorps noch einmal zurück ins Spiel. Baumgartner und Spichiger sicherten Zollbrück jedoch mit ihren Toren den Einzug in den Halbfinal. Der letzte Viertelfinal zwischen den Jets und Piranha wird erst am 16. Dezember ausgetragen.

Mobiliar Unihockey Cup Frauen, 1/4-Finals

Wizards Bern Burgdorf - Red Lions Frauenfeld 11:1
Floorball Riders - Red Ants Winterthur 1:5
Zug United - Skorpion Emmental Zollbrück 2:6
Kloten-Dietlikon Jets - Piranha Chur 16.12.

 

 

Die Cup-Halbfinals der Frauen vom Samstag müssen verschoben werden. Grund dafür sind Corona-Fälle in Winterthur und im Emmental. Auch das Meisterschaftsspiel der Skorps... Skorps und Red Ants können nicht spielen
Die beiden letztjährigen Cupfinalistinnen lieferten sich im Viertelfinal des Mobiliar Unihockey Cup eine enge Partie. In der Verlängerung entschieden die Kloten-Dietlikon... Jets werfen Chur aus dem Cup
Im Gegensatz zu den Männern mischen sich im Mobiliar Cup der Frauen bereits in der drittletzten Runde keine unterklassigen Teams mehr mit. Klar ist dagegen, dass es zu einer... NLA-Teams unter sich

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+6344.000
2.Floorball Köniz+3538.000
3.SV Wiler-Ersigen+2735.000
4.UHC Alligator Malans+2829.000
5.HC Rychenberg Winterthur-426.000
6.Zug United+324.000
7.Waldkirch-St. Gallen-823.000
8.UHC Uster-724.000
9.Chur Unihockey+922.000
10.Tigers Langnau-2913.000
11.UHC Thun-689.000
12.Ad Astra Sarnen-497.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+7042.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+5936.000
3.piranha chur+4030.000
4.Wizards Bern Burgdorf+1822.000
5.Red Ants Winterthur-518.000
6.Zug United+119.000
7.Unihockey Berner Oberland+020.000
8.UHC Laupen ZH-2713.000
9.FB Riders DBR-4213.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1140.000
1.Floorball Thurgau+9350.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2840.000
4.Ticino Unihockey-334.000
5.Regazzi Verbano UH Gordola-133.000
6.UHT Eggiwil-1331.000
7.UHC Sarganserland-2327.000
8.Floorball Fribourg-1026.000
9.UHC Grünenmatt-425.000
10.I. M. Davos-Klosters-3321.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3419.000
12.RD March-Höfe Altendorf-4910.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks