12.
11.
2021
CH Cup Frauen | Autor: Güngerich Etienne

NLA-Teams unter sich

Im Gegensatz zu den Männern mischen sich im Mobiliar Cup der Frauen bereits in der drittletzten Runde keine unterklassigen Teams mehr mit. Klar ist dagegen, dass es zu einer neuen Finalpaarung kommen wird. Am Sonntag wird in der Meisterschaft die letzte Runde vor der WM-Pause ausgetragen.

NLA-Teams unter sich Simone Wyss will mit den Wizards endlich in einen Final einziehen. (Bild: Dieter Meierhans)

In den Viertelfinals des Mobiliar Cups kämpfen acht von zehn NLA-Teams um den Einzug in die nächste Runde. Nur Unihockey BEO und Laupen mussten bereits im Achtelfinal die Segel streichen. Die Wizards Bern Burgdorf bekamen mit dem NLA-Schlusslicht Red Lions Frauenfeld wohl die einfachste Aufgabe zugelost. Um den Traum vom langersehnten ersten Finaleinzug einen Schritt näher zu kommen, nehmen die Emmentalerinnen sogar eine Reise ins Exil auf sich - die Partie wird nicht in Burgdorf sondern in der Sportanlage Grossmatt in Kirchberg nach dem Männerspiel zwischen Wiler-Ersigen und Waldkirch-St. Gallen ausgetragen.

Während beim Duell Floorball Riders gegen die Red Ants die beiden Tabellennachbarn aufeinandertreffen, ist auch Skorpion Emmental Zollbrück gegen Zug United Favorit. Doch Achtung: das letzte Direktduell von Anfangs Jahr ging an die Zentralschweizerinnen. Weil im letzten Viertelfinal mit den Kloten-Dietlikon Jets und Piranha Chur die Finalisten des letzten ausgetragenen Cupfinals (im Februar 2020) gegeneinander spielen, steht schon jetzt fest, dass es Ende Februar in der Wankdorfhalle zu einer neuen Final-Affiche kommen wird.

Fernduell zwischen Skorps und Jets
Die Partie zwischen den Jets und den Piranhas wird allerdings erst Mitte Dezember über die Bühne gehen, da sich bei den Bündnerinnen mehrere Spielerinnen mit dem Corona-Virus infizierten und der Kantonsarzt ihnen ein Spiel- und Trainingsverbot bis zum 16. November auferlegte. Betroffen ist davon auch Churs Meisterschaftspartie gegen die Red Ants.

In der 9. Runde geht es für die Teams vor allem darum, mit einem guten Gefühl in die fünfwöchige WM-Pause zu gehen. Die Jets und die Skorps duellieren sich in einem Fernduell um die Leaderposition. Beide bekommen sie es auswärts mit zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte zu tun. Während Kloten-Dietlikon ausgeruht zum Spiel gegen die Riders antreten kann, reisen die Skorps erneut nach Zug - müssen dafür aber die Halle wechseln.

Wieder ins Geschehen eingreifen werden dann auch Laupen (Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Frauenfeld) und Unihockey BEO. Die Oberländerinnen empfangen zu Hause Bern Burgdorf zum Derby. Nicht mehr an der Bande sein wird Seppo Pulkinnen. Heute Nachmittag teilte der Verein mit, dass beide Parteien getrennte Wege gehen werden, ohne dabei einen Nachfolger oder Interims-Trainer zu nennen.


Die Mobiliar Unihockey Cup 1/4-Finals, Frauen

Samstag, 13. November
Floorball Riders DBR - Red Ants Rychenberg Winterthur
17:00 Uhr - MZH Schwarz, Rüti

Zug United - Skorpion Emmental Zollbrück
17:00 Uhr - Dreifachsporthalle Kantonsschule Zug

Wizards Bern Burgdorf - UH Red Lions Frauenfeld
20:00 Uhr - Sportanlage Grossmatt, Kirchberg

Donnerstag, 16. Dezember
Kloten-Dietlikon Jets - Piranha Chur
19:30 Uhr - Sporthalle Stighag, Kloten


NLA Frauen, 9. Runde

Sonntag, 14. November
R.A. Rychenberg Winterthur - Piranha Chur
Abgesagt

UHC Laupen - UH Red Lions Frauenfeld
16:00 Uhr - Sporthalle Elba, Wald

Unihockey Berner Oberland - Wizards Bern Burgdorf
16:30 Uhr - Raiffeisen Arena, Seftigen

FB Riders DBR - Kloten-Dietlikon Jets
19:15 Uhr - MZH Schwarz, Rüti

Zug United - Skorpion Emmental
20:00 Uhr - Stadthalle Zug (Herti)

 

 

Thomas Appenzeller holte sich bei seiner Premiere im Wankdorf den Titel im Cup. Im Video-Interview mit unihockey.ch spricht er über die Leistung seines Teams, Vergleiche zum... "Der Teamzusammenhalt war riesig"
Leonie Wieland hat mit den Kloten-Dietlikon Jets ihren ersten persönlichen Cupsieg errungen und zum Finalsieg über die Skorps das zwischenzeitliche 3:3 erzielt. Die... "Habe nur noch auf die Uhr geschaut"
Die Kloten-Dietlikon Jets holen sich mit einem knappen Sieg gegen die Skorps den Cuptitel zurück. Trotz zweimaliger Führung gehen die Emmentalerinnen erneut leer aus, den... Jets gewinnen packenden Cupfinal
Am Samstag unternimmt Skorpion Emmental Zollbrück den nächsten Versuch, einen nationalen Titel zu gewinnen. Obwohl die Jets vor 14 Tagen das letzte Direktduell verloren... Der neue Klassiker?

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks