21.
09.
2014
CH Cup Frauen | Autor: UHC Dietlikon

Dietlikon gewinnt auch im Cup

Der UHC Dietlikon setzt sich im Cup 1/16-Final gegen ein gut organisiertes 1.Liga-Team von Laupen ZH mit 8:1 durch und steht in der nächsten Runde. Die Auslosung dazu findet am Montag in Bern statt.

Auf der Gegenseite erwartete die Dietlikerinnen ein etwas ungewohnter Anblick. Die letzte Saison noch beim UHCD in der Verteidigung spielende Kim Buchs hütete das Tor des UHC Laupen. Nach schwierigen Verletzungen hat Buchs bei Laupen eine neue - im Vergleich zur NLA weniger intensive - Aufgabe gefunden. Dieses altbekannte Gesicht machte es denn auch den früheren Teamkolleginnen zu Beginn nicht einfach. Nebst einem gepflegten Catenaccio wie bei den Italienern im Fussball machte es das Heimteam dem NLA Vertreter zu Beginn schwierig zu Torerfolgen zu kommen, wobei auch die Torhüterin ihren Anteil dazu beitrug.

Dietlikon brauchte dann auch über 13 Minuten um den ersten Treffer erzielen zu können. Michelle Wiki netzte aus kleinem Winkel ein. Erst im Mitteldrittel konnte Gelb-Blau das Resultat in die Höhe schrauben. Cheftrainer Sascha Rhyner freute sich nach dem Spiel über die Torerfolge der jungen Spielerinnen: "Nachdem bereits am Samstag Tanja Walter gegen die Riders getroffen hatte, traf nun auch Linda Pedrazzoli zum ersten Mal in einem Pflichtspiel für das NLA Team." Nebst dem Treffer von Pedrazzoli trafen im Mittelabschnitt auch Wiki, Fabienne Kuoni und Evelyne Ackermann, welche gleich zwei Mal traf.

"Ein Sieg zu Null wäre zwar schön gewesen", fügte Rhyner weiter an. Doch dem Spiel tat das Tor des Heimteams, welches sich stark gegen den überklassigen Gegner wehrte, gut. Ein seltenes Duell war nicht nur die Partie an sich, sondern auch das Duell der Altwegg-Schwestern. Sarah bei Dietlikon und Livia bei Laupen. Das Team der älteren Schwester ging am Ende mit einem soliden 8:1 Sieg aus der Partie.


UHC Laupen - UHC Dietlikon 1:8 (0:1,0:5,1:2)
Sporthalle Elba, Wald - 100 Zuschauer. - SR Ehrsam/Rudin
Tore: 14. Wiki (Zimmermann) 0:1, 22. Ackermann (Altwegg) 0:2, 24. Wiki 0:3, 31. Kuoni (Ackermann) 0:4, 37. Ackermann (Zellweger) 0:5, 38. Pedrazzoli (Streiff) 0:6, 48. Wüthrich (Lindén) 0:7, 49. Ryffel (Wildermuth) 1:7, 53. Wuffli (Gämperli) 1:8.
Strafen: 1mal 2min gegen Dietlikon

maverick

18:35:30
20. 06. 2022
555

maverick

18:35:30
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:34:46
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:34:38
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:34:31
20. 06. 2022
555

maverick

18:34:16
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:34:07
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:59
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:17
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:17
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:17
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:16
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:16
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:16
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:16
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:16
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:16
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:33:15
20. 06. 2022
555
Thomas Appenzeller holte sich bei seiner Premiere im Wankdorf den Titel im Cup. Im Video-Interview mit unihockey.ch spricht er über die Leistung seines Teams, Vergleiche zum... "Der Teamzusammenhalt war riesig"
Leonie Wieland hat mit den Kloten-Dietlikon Jets ihren ersten persönlichen Cupsieg errungen und zum Finalsieg über die Skorps das zwischenzeitliche 3:3 erzielt. Die... "Habe nur noch auf die Uhr geschaut"
Die Kloten-Dietlikon Jets holen sich mit einem knappen Sieg gegen die Skorps den Cuptitel zurück. Trotz zweimaliger Führung gehen die Emmentalerinnen erneut leer aus, den... Jets gewinnen packenden Cupfinal
Am Samstag unternimmt Skorpion Emmental Zollbrück den nächsten Versuch, einen nationalen Titel zu gewinnen. Obwohl die Jets vor 14 Tagen das letzte Direktduell verloren... Der neue Klassiker?

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks