23.
11.
CH Cup Männer | Autor: Güngerich Etienne

Thun fordert Kantonsrivale heraus

Bevor die 10. Meisterschaftsrunde ausgetragen wird, stehen sieben UPL-Mannschaften im Cup-Viertelfinal im Einsatz. Der UHC Thun trifft als einziger Unterklassiger auf den Kantonsrivalen Köniz, und hofft dabei auf eine Sensation.

Thun fordert Kantonsrivale heraus Emilien Aubert trifft im Cup-Viertelfinal auf seinen ex-Klub Floorball Köniz. (Bild: Wilfried Hinz)

Es war die grösste Überraschung im Cup-Achtelfinal: der UHC Thun, im Frühling aus der höchsten Liga abgestiegen, besiegte Zug United mit 5:4 nach Verlängerung. Auch Rekordmeister Wiler-Ersigen musste gegen Floorball Thurgau die Segel streichen. Während für die Ostschweizer im Viertelfinal mit Chur eine durchaus machbare Aufgabe ansteht, hat Thun mit Floorball Köniz einen schweren Brocken zugewiesen erhalten. Zudem müssen die Berner Oberländer auswärts antreten, da das Heimrecht ab dem Viertelfinal entfällt. Trotzdem wird der Aussenseiter wohl auch in der SPOHAWE auf grosse Unterstützung zählen dürfen.

Playoff-Kampf oder Cup?
Einen Cup-Kracher gibt es in der Hardau, in der die Hoppers auf Alligator Malans treffen. Zwar sind die Bündner nicht mehr ganz der furchteinflössende Gegner wie in der Vergangenheit, doch seit dem Trainerwechsel zeigt die Leistungskurve wieder nach oben. Rychenberg Winterthur, letztjähriger Finalist, muss sich derweil Waldkirch-St. Gallen stellen. Es ist lange her, seit die St. Galler im Cup-Wettbewerb grosse Stricke zerriss. Kurios in diesem Duell: 21 Stunden später stehen sich die beiden Teams in der Meisterschaft am gleichen Ort wieder gegenüber.

Auch die fünf anderen UPL-Teams müssen am Sonntag gleich noch eine Meisterschaftsrunde bestreiten. Nicht betroffen davon sind die Unihockey Tigers und Wiler-Ersigen, die in Langnau das Emmentaler-Derby austragen. Während die Tigers mit einem Sieg über GC zuletzt im Playoff-Kampf Mut fasste, setzte es für den SVWE eine Niederlage gegen Thurgau ab. Für den Aufsteiger steht wiederum eine wichtige Partie gegen Uster, einen direkten Konkurrenten, an. Es dürfte für ihn nicht ganz einfach sein, an diesem Wochenende die richtigen Prioritäten zu setzen.

Zug United kann gegen Chur Unihockey seine Mini-Siegesserie ausbauen, die Bündner dagegen nach sechs Niederlagen wieder auf die Siegesstrasse zurückkehren. GC darf nach dem Cup-Spiel auch das zweite Spiel zu Hause austragen und trifft auf (das ausgeruhte) Basel Regio. Auch Köniz kommt in den Genuss einer Doppel-Heimrunde und empfängt Alligator Malans.


Unihockey Cup Männer, Viertelfinals

Freitag, 27. November
Floorball Köniz - UHC Thun
19:30 Uhr - Sporthalle Weissenstein, Köniz

Samstag, 26. November
Chur Unihockey - Floorball Thurgau
19:00 Uhr - Gewerbliche Berufsschule, Chur

Grasshopper Club Zürich - Alligator Malans
19:00 Uhr - Sporthalle Hardau, Zürich

Waldkirch-St. Gallen - HC Rychenberg Winterthur
18:00 Uhr - Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen

UPL Männer, 10. Runde

Samstag, 27. November
Chur Unihockey - Zug United
17:00 Uhr - Gewerbliche Berufsschule, Chur

Tigers Langnau - SV Wiler-Ersigen
17:00 Uhr - Sporthalle Oberfeld, Langnau i.E.

Waldkirch-St. Gallen - HC Rychenberg Winterthur
17:00 Uhr - Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen

Floorball Thurgau - UHC Uster
18:00 Uhr - Paul Reinhart Halle, Weinfelden

Grasshoppers Club Zürich - Unihockey Basel Regio
18:00 Uhr - Sporthalle Hardau, Zürich

Floorball Köniz - UHC Alligator Malans
19:30 Uhr - Sporthalle Weissenstein, Köniz

 

Am Dienstag wurden im Haus des Sports in Ittigen bei Bern die Halbfinal-Paarungen des Mobiliar Unihockey Cups sowie des Ligacups ausgelost. Kein leichtes Los für WaSa und Thurgau
Titelverteidiger GC steht nach einem Sieg gegen Malans erneut im Cup-Halbfinal. Neben Floorball Köniz können sich auch die Ostschweizer Teams WaSa und Thurgau über die... WaSa und Thurgau im Cup-Halbfinal
Am Dienstagmittag wurden im Haus des Sports in Ittigen bei Bern die Viertelfinal-Paarungen des Mobiliar Unihockey Cups sowie des Ligacups ausgelost. Die Auslosung ergab unter... Die Viertelfinal-Paarungen sind ausgelost

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+2431.000
2.UHC Thun+2629.000
3.UHC Sarganserland+924.000
4.UHC Lok Reinach+622.000
5.Ticino Unihockey+122.000
6.Kloten-Dietlikon Jets+1219.000
7.UHT Eggiwil-1420.000
8.UHC Grünenmatt-818.000
9.Floorball Fribourg-917.000
10.RD March-Höfe Altendorf-913.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-1212.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-264.000
1.UH Appenzell+2127.000
2.Unihockey Basel Regio+1326.000
3.UH Lejon Zäziwil+1322.000
4.Aergera Giffers+1621.000
5.Floorball Uri+618.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+917.000
7.Nesslau Sharks-317.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-146.000
9.Visper Lions-326.000
10.UC Yverdon-295.000

Quicklinks