19.
09.
2017
Liga Cup Frauen | Autor: Skorpion Emmental Zollbrück

Skorps mit Kantersieg weiter

Skorpion Emmental Zollbrück hat das Cupspiel gegen den Zweitligisten UHC Einhorn Hünenberg erwartungsgemäss mit 15:0 gewonnen.

Skorps mit Kantersieg weiter Die Skorps bekundeten im Cup keine Schwierigkeiten. (Bild: Skorpion Emmental Zollbrück)

Das Spiel startete optimal. Bereits in der 3. Minute erzielte Jolanda Maurer das erste Tor für die Emmentalerinnen. Danach kamen die Skorpions zwar zu vielen Torchancen, diese wurden aber von der gegnerischen Torhüterin gekonnt zu Nichte gemacht. In der 9. Minute erhöhte dann Nadia Reinhard auf 2:0 und gerade nur eine Minute später traf Lara Kipf zum 3:0. In der restlichen Drittelszeit durften sich auch Doris Berger, Fabienne Arm, erneut Nadia Reinhard und Lisa Liechti als Torschützinnen feiern lassen. Somit stand nach zwanzig Minuten 7:0 für den UHV Skorpion Emmental Zollbrück.

Im zweiten Drittel organisierte sich die Mannschaft von Einhorn Hünenberg defensiv besser, wodurch die Emmentalerinnen bis zur 39. Minute torlos blieben. Nadia Reinhard konnte dann doch noch ihr Team mit einem Weitschuss zum 8:0 erlösen.

Im letzte Drittel gelang den Skorpions wieder mehr. Bereits in der 41. Minute traf Lisa Liechti, danach war es auch noch Karin Beer die das „Stängeli" nach einer schönen Ballstafette komplett machte. Weitere Tore erzielten dann noch Fabienne Arm, Nadia Reinhard nochmals doppelt und Lara Kipf. Den Schlusstreffer zum Endresultat von 15:0 wurde dann noch von Flavia Kuratli erzielt.

 

 

Ludovic Vial bescherte als Headcoach des UHT Semsales der Westschweiz den ersten Titel im Unihockey. Im Interview erzählt er, was dieser Erfolg für die Romandie für eine... "C'est incroyable"
Désirée Holdener ist eine der wenigen sehr erfahrenen Spielerinnen im Kader der Red Devils March-Höfe Altendorf. Die Schwyzerinnen zeigten im Ligacup-Final trotz... "Können zufrieden mit unserer Leistung sein"
Auch im Ligacup wurden am vergangenen Wochenende die Halbfinals ausgetragen. Auf dem Kleinfeld setzten sich bei den Frauen die Red Devils March-Höfe Altendorf und der UHC... Vorjahressieger unter sich
Dieses Wochenende ist es endlich soweit, die Cupfinals werden in der Sporthalle Wankdorf in Bern ausgetragen. Eröffnet wird der Anlass mit einem Klassiker auf dem Kleinfeld.... Vorschau Liga-Cupfinal Frauen

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+3220.000
2.Floorball Köniz+1315.000
3.SV Wiler-Ersigen+1315.000
4.HC Rychenberg Winterthur-213.000
5.UHC Alligator Malans+1112.000
6.Zug United+312.000
7.Chur Unihockey+411.000
8.UHC Uster-39.000
9.Tigers Langnau-67.000
10.Waldkirch-St. Gallen-76.000
11.Ad Astra Sarnen-176.000
12.UHC Thun-410.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+2215.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+1915.000
3.Wizards Bern Burgdorf+189.000
4.piranha chur+149.000
5.R.A. Rychenberg Winterthur+39.000
6.Unihockey Berner Oberland+06.000
7.Zug United-56.000
8.FB Riders DBR-146.000
9.UHC Laupen ZH-200.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-370.000
1.Unihockey Basel Regio+1720.000
2.Floorball Thurgau+3119.000
3.UHC Grünenmatt+1819.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+817.000
5.Ticino Unihockey+515.000
6.UHT Eggiwil+113.000
7.UHC Sarganserland-1112.000
8.I. M. Davos-Klosters-119.000
9.Kloten-Dietlikon Jets-58.000
10.RD March-Höfe Altendorf-156.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-215.000
12.Floorball Fribourg-171.000
1.Waldkirch-St. Gallen+3318.000
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+1113.000
3.UH Appenzell+813.000
4.Aergera Giffers+611.000
5.UH Lejon Zäziwil+710.000
6.Nesslau Sharks-49.000
7.Unihockey Basel Regio-77.000
8.Floorball Uri-96.000
9.UC Yverdon-213.000
10.Visper Lions-240.000

Quicklinks