09.
01.
2018
News | Autor: Keller Martin

Die Spitzenteams unter sich

Die höchstens aufgrund der Tabellenposition leicht zu favorisierenden Spitzenreiter der Ost- und Westgruppe müssen in den Halbfinals des Ligacups auswärts antreten. So sehen sich Blau-Gelb Cazis und der UHC Kappelen mit schweren Aufgaben konfrontiert.

Die Spitzenteams unter sich Cazis bekommt es im Halbfinal mit dem letztjährigen Finalisten Nuglar United zu tun. (Bild: Blau-Gelb Cazis)

Die höchstens aufgrund der Tabellenposition leicht zu favorisierenden Spitzenreiter der Ost- und Westgruppe müssen auswärts zum Ligacup-Halbfinal antreten.

High Noon für die Halbfinalpartie UHCevi Gossau gegen UHC Kappelen. Ob selbst der auf 12:00 angesetzte Spielbeginn bereits eine Vorbereitung für den Cupfinal sein soll, wissen wir nicht. Auf jeden Fall treffen in dieser Partie die beiden der verbliebenen Teams aufeinander, welche in Bern schon mindestens einmal die begehrte Trophäe stemmen durften.

Während der letzte von fünf Ligacupsiegen des UHCevi Gossau vor knapp einem Jahr - die irre Aufholjagd mir drei Toren in den letzten 40 Sekunden und dem Golden Goal in der Verlängerung gegen Nuglar United - wohl jedem Kleinfeldanhänger noch präsent ist, liegt der letzte und einzige Sieg der Seeländer ein Jahr weiter zurück. Auch damals beim 11:9 Triumph der Kappeler hiess der Gegner Nuglar United. Und noch einmal zwei Jahre früher trafen der UHCevi Gossau und der UHC Kappelen gar im Cupfinal aufeinander, in welchem selbst nach dem ersten Penaltyschiessen noch kein Sieger feststand. Thomas Hürlimann war es damals der dann den entscheidenden Penalty zugunsten der Zürcher Oberländer verwertete und die Berner ins Tal der Tränen schickte.

Ein Jahr später umgekehrte Vorzeichen im Playoff-Final: In der ersten Partie ein Sieg nach Verlängerung für Gossau, im zweiten Spiel 5:4 für Kappelen, weil der vermeintliche Ausgleichstreffer der Zürcher 0.01 Sekunden nach der Sirene fiel und die Belle ergab ein klares 12:7 für die Seeländer. Der erste und bisher einzige Meistertitel für Kappelen war damit Tatsache! Eine enge Partie zwischen dem Ligacupsieger 2016/17 und demjenigen von 2015/16 ist garantiert, und es verspricht extrem spannend zu werden.

Cazis's schlechte Erinnerung
Dreimal schon stand Nuglar United im Ligacup-Final, einen Sieg gab es bis heute noch nicht, auch wenn die Schwarzbuben vor einem Jahr schon eine Hand und vier Finger am Pott hatten (siehe oben). Klar, dass sie dieses Jahr alles noch besser machen wollen, trotz des Gegeners Blau-Gelb Cazis. Ausgerechnet die Bündner, welchen den Double-Gewinn als Saisonziel auf ihre Fahne geschrieben haben, sind das unerfahrenste Team aller Cuphalbfinalisten, was Ligacupfinals anbelangt.

Der Leader der Ostgruppe gilt auch als Favorit, wenn da nur nicht dieses Nuglar United wäre, welches den Steinböcken vor einem Jahr eine ausserordentlich schmerzliche Heimniederlage im Halbfinal zugefügt hatte. Dominik Meier war der Schütze des Golden Goals in der Verlängerung. Genau, derselbe Dominik Meier der auch schon ein Jahr zuvor in den Viertelfinals an selber Stelle in Flims mit seinem Golden Goal den Caznern den Giftzahn zog.

Die Blau-Gelben würden da nur allzugern eine offene Rechnung begleichen und unternehmen alles, um für sich die besten Verhältnisse zu schaffen. Nuglar hat sich aber in den vergangenen Jahren als Angstgegner von Cazis entwickelt und der Exploit - auch ohne den verletzten Alferd Kurtesi ist genügend Qualität im Team - ist ihnen ohne weiteres zuzutrauen. Auch in dieser Partie wird es bestimmt eng und spannend.

Die Ligacup-Halbfinals:

UHCevi Gossau - UHC Kappelen
Samstag, 13.1.2018, 12:00 - Dreifachhalle Mettlen, Päffikon ZH

UHC Nuglar United - Blau Gelb Cazis
Samstag, 13.1.2018, 21:00 - Sporthalle Frenke, Liestal

 

Renato Schneider hat mit seinem Tor in der zehnten Minute im Ligacup-Final die Aufholjagd von Blau-Gelb Cazis eingeleitet. Im Interview spricht der 34-fache Nationalspieler... "Hätten noch mehr auf dem Kasten"
Und am Ende sind die Besten wieder unter sich, auch wenn die vermeintlichen Favoriten zum Teil hart zu kämpfen hatten. Nur Kronfavorit Cazis liess nie Zweifel übrig über... Liga-Cup Männer, 1/4-Finals
Die beiden Ligacup-Halbfinals der Männer sorgten wie erwartet für viel Spannung. Mit Kappelen und Blau-Gelb Cazis konnten sich schlussendlich die beiden Leader der... Neue Finalpaarung trotz Favoritensiege

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+3220.000
2.Floorball Köniz+1315.000
3.SV Wiler-Ersigen+1315.000
4.HC Rychenberg Winterthur-213.000
5.UHC Alligator Malans+1112.000
6.Zug United+312.000
7.Chur Unihockey+411.000
8.UHC Uster-39.000
9.Tigers Langnau-67.000
10.Waldkirch-St. Gallen-76.000
11.Ad Astra Sarnen-176.000
12.UHC Thun-410.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+2215.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+1915.000
3.Wizards Bern Burgdorf+189.000
4.piranha chur+149.000
5.R.A. Rychenberg Winterthur+39.000
6.Unihockey Berner Oberland+06.000
7.Zug United-56.000
8.FB Riders DBR-146.000
9.UHC Laupen ZH-200.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-370.000
1.Unihockey Basel Regio+1720.000
2.Floorball Thurgau+3119.000
3.UHC Grünenmatt+1819.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+817.000
5.Ticino Unihockey+515.000
6.UHT Eggiwil+113.000
7.UHC Sarganserland-1112.000
8.I. M. Davos-Klosters-119.000
9.Kloten-Dietlikon Jets-58.000
10.RD March-Höfe Altendorf-156.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-215.000
12.Floorball Fribourg-171.000
1.Waldkirch-St. Gallen+3318.000
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+1113.000
3.UH Appenzell+813.000
4.Aergera Giffers+611.000
5.UH Lejon Zäziwil+710.000
6.Nesslau Sharks-49.000
7.Unihockey Basel Regio-77.000
8.Floorball Uri-96.000
9.UC Yverdon-213.000
10.Visper Lions-240.000

Quicklinks