16.
03.
International | Autor: unihockey.ch

Helsingborg am 21. Champy Cup

Der schwedische Play-off-Teilnehmer FC Helsingborg wird bei der 21. Austragung des Champy Cups Ende August in Maienfeld das Teilnehmerfeld anführen. Die weiteren Teilnehmer sind Chur Unihockey, Alligator Malans, Rychenberg Winterthur, GC Zürich und TatranStresovice. Damit findet der Champy Cup in der gleichen Besetzung wie 2015 statt.

Helsingborg am 21. Champy Cup Der schwedische Playoff-Teilnehmer FC Helsingborg kommt an den Champy Cup 2017. (Bild: Erwin Keller)

Vom 25. bis 27. August wird zum 21. Mal das Unihockey-Vorbereitungsturnier Champy Cup in der Maienfelder Sporthalle Lust ausgetragen. Als Aushängeschild konnte dabei der schwedische Verein FC Helsingborg (Mika Kohonen, Juha Kivilehto, Jami Manninen etc.) verpflichtet werden. Der Verein erreichte in der letzten Saison in Schweden die Playoff-Viertelfinals und musste sich dort dem späteren Meister Storvreta IBK geschlagen geben. Auch in dieser Saison hat es der Verein als Achtplatzierter in die Playoffs geschafft und trifft auf Titelfavorit Falun.

Die weiteren Teilnehmer des Champy Cups sind die beiden Bündner NLA-Vereine Chur Unihockey und Alligator Malans, der diesjährige Cupsieger Grasshoppers Zürich und der Playoff-Teilnehmer Rychenberg Winterthur. Aus Tschechien wird der Traditionsverein Tatran Stresovice anreisen. Dieser hat die Qualifikation auf dem dritten Rang beendet und führt nun in den Playoff-Viertelfinals gegen FbSBohemians in der Serie mit 1:0.

Der Spielplan ist auf der Webseite unter www.champy-cup.com ersichtlich. Ausserdem können ab sofort Tickets für die Spiele bestellt werden.

Österreich möchte sich für die Frauen-WM 2019 in Neuenburg qualifizieren. Für dieses Unterfangen werden Spielerinnen im Ausland gesucht, die über den richtigen Pass... Österreich sucht
Am internationalen Wochenende kommt es in Skandinavien zur traditionellen Finnland-Schweden Challenge. Die Frauen und Männer beider Nationen messen sich dabei einmal in... Herausforderung für Finnland und Schweden
Mika Kohonen ist eine wahre Unihockeylegende. Der Finne hat seit 1998 für sein Heimatland an allen zehn Weltmeisterschaften teilgenommen und dabei drei Mal Gold gewonnen.... "Nicht leistungsfähig zu sein, ist schlimm"
Am vergangenen Donnerstag gab der lettische Verband bekannt, dass Arto Riihimäki zusammen mit dem finnischen Landsmann Perttu Kytöhonka neu die Geschicke der lettischen... Riihimäki wird lettischer Nationaltrainer

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen86:4729
2.Floorball Köniz89:5726
3.Tigers Langnau79:6024
4.UHC Alligator Malans75:6321
5.Grasshopper Club Zürich93:6518
6.Zug United70:7714
7.HC Rychenberg Winterthur66:8114
8.Waldkirch-St. Gallen66:8614
9.Chur Unihockey54:7813
10.Kloten-Bülach Jets62:7710
11.UHC Uster59:749
12.UHC Thun51:856
1.piranha chur82:1929
2.UHC Dietlikon76:2824
3.Wizards Bern Burgdorf57:4321
4.Skorpion Emmental Zollbrück60:4719
5.R.A. Rychenberg Winterthur57:4316
6.Unihockey Berner Oberland36:4714
7.Aergera Giffers32:4711
8.UH Red Lions Frauenfeld32:797
9.Zug United30:563
10.Waldkirch-St. Gallen21:743
1.Unihockey Basel Regio79:4729
2.Ad Astra Sarnen77:5622
3.Unihockey Langenthal Aarwangen59:4522
4.Floorball Thurgau70:5221
5.Floorball Fribourg57:4520
6.UHC Sarganserland61:6514
7.UHC Grünenmatt48:5811
8.Ticino Unihockey57:7211
9.RD March-Höfe Altendorf50:6710
10.I. M. Davos-Klosters54:698
11.Regazzi Verbano UH Gordola44:628
12.Pfannenstiel Egg36:544
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf59:2131
2.UHC Laupen ZH67:2923
3.FB Riders DBR45:3520
4.Unihockey Basel Regio49:4720
5.Mendrisiotto Ligornetto42:5418
6.UH Lejon Zäziwil45:5413
7.Floorball Uri34:606
8.UHC Trimbach32:731

Quicklinks