14.
10.
2020
Finnland | Autor: Güngerich Etienne

Stettler mit Tor-Premiere

Erfolgserlebnis für Celine Stettler in Finnland. Die Bernerin steht mit PSS an der Tabellenspitze und hat gegen EräViikingit ihr erstes Tor in der F-Liiga erzielt. Silvan Bolliger musste mit Happee gegen TPS unten durch.

Stettler mit Tor-Premiere Celine Stettler zählt in Porvoo zu den wichtigsten Verteidigerinnen. (Bild: F-Liiga)

Obwohl sie erst 19 Jahre alt ist, wagte Celine Stettler in diesem Sommer den Sprung in die finnische Liga. Die Verteidigerin schloss sich dem Spitzenteam PSS aus Porvoo an und nahm dort auf Anhieb eine tragende Rolle ein. Sie gehört zu den Top-4-Verteidigerinnen und wird auch in den Special Teams eingesetzt. Am vergangenen Wochenende gelang ihr nun auch der erste Treffer in der finnischen Liga. Beim 8:2-Heimsieg über EräViikingit war sie für den letzten Treffer zuständig. Obwohl PSS eine Woche zuvor Titelverteidiger SB-Pro unterlag, hat Stettlers Team nun wieder die Tabellenführung übernommen.

Aus verletzungsbedingten Gründen stehen dem PSS-Trainer seit zwei Wochen nur vier Verteidigerinnen zur Verfügung. Stettler hat so ein Mamut-Programm zu absolvieren, sieht darin aber vor allem positives. «Es ist zwar anstrengend, aber mit nur zwei Verteidigerpaaren finde ich viel schneller und besser ins Spiel», lässt sie aus dem hohen Norden verlauten. Mit dem Start zeigt sie sich auf jeden Fall zufrieden: «Ich spiele viel, habe eine grosse Rolle und konnte auch schon punkten. Mit sechs Punkten aus fünf Spielen kann ich durchaus zufrieden sein.»

Bereits seine Tor-Premiere hinter sich hat Silvan Bolliger. Der Zürcher Oberländer wechselte auf diese Saison hin von Floorball Köniz zu Happee. Für das Team aus Jyväskylä erzielte der Stürmer bisher in fünf Partien ebenso viele Punkte (2 Tore + 3 Assists) und weist eine ausgeglichene Plus/Minus-Bilanz aus (+12/-12). Am Samstag erlebte Happee allerdings einen Rückschlag, wurde das Spiel vor eigenem Publikum gegen TPS Turku (mit dem ehemaligen Winterthurer Mikko Hautaniemi) ziemlich deutlich mit 3:7 verloren. Happee befindet sich damit nur auf dem siebten Platz und hat schon neun Punkte Rückstand auf Tabellenführer Esport Oilers.

Überzeugende Leistungen zeigt momentan Flavia Rentsch. Die Torhüterin kam auch im fünften Spiel für SS Rankat Ankat zum Einsatz und verhalf ihrem Team mit etlichen Paraden zum 9:7-Sieg über Loisto.

 

Der finnische Verein Happe Jyväskylä muss in den kommenden zwei Spielen auf Superstar Peter Kotilainen verzichten. Der MVP der WM 2016 wurde im Spiel gegen LASB kurz vor... Kotilainen gesperrt
Knapp vier Monate vor der Weltmeisterschaft in Helsinki erleidet Schweden bei den Testspielen gegen Erzrivale Finnland einen herben Rückschlag. Das Team von Thomas Brottman... Schweden unterliegt Finnland deutlich
Nach der Schweiz zieht auch Finnland nach und wird künftig Unihockeyspiele auf einem öffentlich-rechtlichen TV-Sender zeigen. Die TV-Station Yle hat sich mit dem finnischen... Finnischer Cup im Free-TV
Grosse Ehre für Flavia Niemelä: bei den Auszeichnungen der F-Liiga wurde die Schweizerin zur besten Torhüterin der abgelaufenen Saison gekürt. Die MVP-Awards gewannen Sami... Niemelä beste Torhüterin

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+4331.000
2.Floorball Köniz+3132.000
3.SV Wiler-Ersigen+2426.000
4.UHC Alligator Malans+2924.000
5.Zug United-318.000
6.HC Rychenberg Winterthur-915.000
7.UHC Uster-318.000
8.Chur Unihockey+916.000
9.Waldkirch-St. Gallen-1213.000
10.Tigers Langnau-1210.000
11.Ad Astra Sarnen-307.000
12.UHC Thun-673.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+3227.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+2824.000
3.piranha chur+1815.000
4.Red Ants Winterthur-712.000
5.Wizards Bern Burgdorf+1413.000
6.Unihockey Berner Oberland+412.000
7.FB Riders DBR-1510.000
8.Zug United-59.000
9.UHC Laupen ZH-137.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-560.000
1.Floorball Thurgau+6334.000
2.Unihockey Basel Regio+4133.000
3.Ticino Unihockey+323.000
4.UHC Sarganserland-823.000
5.UHC Grünenmatt+1322.000
6.Regazzi Verbano UH Gordola-122.000
7.Kloten-Dietlikon Jets+821.000
8.UHT Eggiwil-1719.000
9.I. M. Davos-Klosters-1715.000
10.Floorball Fribourg-1910.000
11.RD March-Höfe Altendorf-336.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-336.000
1.Waldkirch-St. Gallen+4334.000
2.UH Appenzell+2028.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+1925.000
4.UH Lejon Zäziwil+1823.000
5.Nesslau Sharks+018.000
6.Aergera Giffers-217.000
7.Unihockey Basel Regio-915.000
8.UC Yverdon-309.000
9.Floorball Uri-178.000
10.Visper Lions-423.000

Quicklinks