19.
04.
Schweden | Autor: Streiter Constantin

Heini, Marti und Bürki im SSL-Final!

Die Frauen von Pixbo Wallenstam ziehen in den SSL-Final ein und treffen dort auf den Titelverteidiger, das Team Thorengruppen. Bei den Männern endet das 7. und entscheidende Spiel in der Overtime, Kalmarsund qualifiziert sich schliesslich für den Final gegen Falun. In Finnland fehlen den Frauen von PSS derweil nur noch ein Sieg zum erneuten Titelgewinn.

Heini, Marti und Bürki im SSL-Final! Lara Heini bestreitet ihren zweiten SSL-Final mit Pixbo. (Bild: Per Wiklund)

Ein dramatischer Playoff-Halbfinal fand am Abend des Ostermontag in der Verlängerung des 7. Spiels sein Ende. In den ersten vier Spielen der Serie zwischen Växjö und Kalmarsund hatte sich jeweils das Heimteam durchgesetzt, danach folgte genau das Gegenteil: Am Donnerstag holte sich Kalmarsund mit dem 6:2-Sieg auswärts einen ersten Matchball, selbst der ansonsten überragende Manuel Maurer konnte diese Niederlage nicht verhindern und blieb für einmal ohne Skorerpunkte.

Dann aber folgte eine Maurer-Show, die für Växjö den Ausgleich und ein Entscheidungsspiel vor eigenem Anhang bedeutete: Mit zwei Toren und drei Assists führte der Berner sein Team zum 7:2-Sieg und zum 3:3 in der Serie. Somit folgte das 7. Spiel, und auch hier skorte Maurer fleissig weiter: In der 7. Minute schoss er das 1:0, in der 12. Minute gab er den Assist zum 2:0 und nachdem Kalmarsund zurück ins Spiel gefunden hatte, schoss Maurer in der 49. Minute sein Team mit 4:3 in Führung.

Doch der Final-Traum platzte jäh: 36 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit traf Kalmarsund zum Ausgleich, und nach zweieinhalb Minuten in der Verlängerung fiel das Siegtor für die Gäste. Somit ist es Jan Bürki, der sich am kommenden Samstag in der Stockholmer Avicii Arena mit Titelverteidiger Falun messen darf. Bürki, der seine erste SSL-Saison bestreitet, blieb in bisher 11 Playoff-Spielen noch ohne Skorerpunkte. Immerhin scheint er sich aber vollumfänglich von seiner Verletzung erholt zu haben und wurde jeweils im 2. Verteidigungsblock eingesetzt. Für Manuel Maurer sind die persönlich sehr erfolgreiche Playoffs (12 Spiele, 10 Tore, 15 Assists) hingegen vorbei.

Logischer Final bei den Frauen
In den Halbfinalserien der SSL Frauen setzten sich mit Pixbo Wallenstam (Qualisieger) und Team Thorengruppen (Titelverteidiger) die beiden Favoriten und mit Abstand besten Teams der ganzen Saison durch. Zwar stand es zwischen Pixbo und Endre nach zwei Spielen genauso 1:1 wie zwischen Thorengruppen und Västeras Rönnby, danach setzten sich die Spitzenteams aber mit zwei weiteren Siegen durch und entschieden die Halbfinal-Serien mit 3:1 für sich.

Im dritten Spiel der Serie zwischen Pixbo und Endre ging Pixbo bis zur 28. Minute mit 4:0 in Führung. Zweimal traf dabei Eliska Krunpnova auf Pass von Flurina Marti. Während Lara Heini also noch unbezwungen war, wurde ihr gegenüber die Endre-Torhüterin ausgewechselt. Tatsächlich erfolgte eine Wende auch auf dem Spielfeld, Endre glich bis zur 56. Minute zum 4:4 aus und Pixbo brachte sich drei Minuten vor Schluss mit einer Zwei-Minuten-Strafe zusätzlich in Gefahr. Am Ende setzte sich das Heimteam aber mit 5:4 durch und hatte am Karfreitag auswärts den ersten Matchball in dieser Serie. Erneut ging Pixbo rasch und deutlich in Führung, nach 25 Minuten stand es bereits 5:1 für den Qualisieger. Diesmal brachten die «Red Foxes» den Vorsprung dann auch ziemlich souverän über die Zeit. Bereits 11 Minuten vor Schluss nahm Endre beim Stand von 1:7 die Torhüterin ein erstes Mal raus und versuchte es mit sechs Feldspielerinnen. Zwar fiel in der 52. Minute das 2:8, doch Endre gelangen immerhin noch drei weitere Tore. Zwei davon schoss Isabelle Gerig, sie traf in der 58. Minute zum 2:8 und schoss nach 59:59 das Tor zum Schlussstand von 4:8.

Matchball für PSS
Im Playoff-Final der F-Liiga hat sich das Blatt im Vergleich zur Vorwoche komplett gewendet. Nach zwei Siegen von TPS zum Auftakt der Serie konnte nun der Titelverteidiger PSS drei Siege nacheinander feiern. Am Mittwoch könnte sich PSS somit auswärts den Pokal holen, ein allfälliges Entscheidungsspiel würde am Samstag stattfinden.

Beim 5:3 im dritten Spiel konnten sich alle Schweizerinnen in die Skorerliste eintragen. Céline Stettler gab den Assist zum 1:0, Jelena Zurbriggen schoss das 2:0 und Seraina Fitzi verkürzte in der 54. Minute für die Gäste aus Turku zum 3:4, ehe der letzte Treffer der Partie ins leere Tor fiel. Zwei Tage später glich PSS auswärts mit einem 5:2-Sieg die Serie aus, diesmal blieben alle drei Schweizerinnen ohne Skorerpunkte. Am Ostersonntag schliesslich gewann der Meister wiederum zuhause knapp mit 2:1. Céline Stettler schoss in der 4. Minute das 1:0, in der 8. Minute stand es bereits 2:0. Kurz vor Ende des zweiten Drittels musste Jelena Zurbriggen auf die Strafbank und TPS nutzte diese Überzahl zum 1:2-Anschlusstreffer. Bei diesem Resultat blieb es dann aber.

 

Resultate und Statistiken SSL Frauen

Resultate und Statistiken SSL Männer

Resultate und Statistiken F-Liiga Frauen

 

maverick

18:10:30
20. 06. 2022
555

maverick

18:10:30
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:09:49
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:09:39
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:09:31
20. 06. 2022
555

maverick

18:09:15
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:09:07
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:58
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:14
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:14
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:14
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:14
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:13
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:13
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:13
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:13
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:12
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:08:12
20. 06. 2022
555
Alexander Rudd hat nach einem Jahr Unterbruch wieder einen Verein in der SSL gefunden. Der schwedische Superstar, der 2021/22 bei Ad Astra Sarnen in der NLA spielte, wechselt... Alexander Rudd zurück in die SSL
Seraina Fitzi holt sich in der F-Liiga mit TPS Turku den Sieg im alles entscheidenden 7. Finalspiel gegen Titelverteidiger PSS. Céline Stettler und Jelena Zurbriggen gehen... Einmal Gold und fünfmal Silber
Växjö führt im Halbfinal der SSL Männer gegen Kalmarsund mit 2:1 Siegen, während Falun gegen Storvreta die ersten drei Spiele gewinnen konnte. Bei den Frauen stossen die... Nur Maurer und Fitzi in Führung

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks