22.
04.
Tschechien | Autor: Keller Damian

Erster Titel für Mlada Boleslav

Beide Superfinalspiele in Ostrava gingen in die Verlängerung. Bei den Männern liess Milan Tomasik Mlada Boleslav jubeln, bei den Frauen schoss Hana Konickova das einheimische Vitkovice ins Glück.

Erster Titel für Mlada Boleslav Das lange Warten hat für Mlada Boleslav ein Ende - endlich Meister. (Bild: Cesky Florbal)

Da Prag mit der kommenden Männer-WM bereits das grosse Highlight des Jahres beheimatet, wurde der Superfinal 2018 erstmals nach Ostrava vergeben. Zur Freude der lokalen Organisatoren qualifizierte sich mit Vitkovice das heimische Aushängeschild gleich doppelt für das grosse Endspiel.

Bei den Frauen traf Vitkovice auf Florbal Chodov, das im Halbfinal Titelverteidiger Tigers ausgeschaltet hatte. Vor 6753 Fans ging Vitkovice durch Enenkelova und Sponiarova zweimal in Führung, Urbankova und Belicova (acht Minuten vor Schluss) glichen aus. Hana Konickovas Tor zum 3:2 in der dritten Minute der Verlängerung vermochten die Pragerinnen logischerweise nicht mehr zu kontern.

Tomasik vs Tokos
Bei den Männern hatte Gastgeber Vitkovice im Halbfinal Titelverteidiger Chodov ausgebootet und leistete auch im Superfinal gegen Favorit und Qualisieger Mlada Boleslav erbitterten Widerstand. Der Mitte Saison aus Chur in die Heimat zurückgekehrte Martin Tokos erzielte drei Treffer, vor allem die zwei letzten, die Vitkovice in die Verlängerung brachten.
Mlada Boleslav schien den Titel schon auf sicher zu haben, als Jiri Curney in der 59. Minute (58.26) zum 5:3 traf - doch Tokos schlug doppelt (58.50 und 59.14) zurück. In der Overtime war es aber letztlich Schweden-Rückkehrer Milan Tomasik (68.46), der vor 8191 Fans Mlada Boleslav mit seinem zweiten Treffer des Tages endlich den lange ersehnten ersten Meistertitel bescherte.

Die 135-köpfige Delegation aus dem Berner Oberland, bestehend aus Junioren des UHC Thun und Juniorinnen von BEO, blickt zurück auf eine aufregende Woche an den Prague Games. Die Oberländer erobern Prag
Die Prague Games gingen am Samstag zuende - notabene mit einem weiteren Siegerteam aus der Schweiz. In dreieinhalb Wochen folgt das nächste Highlight in der tschechischen... Nach den Prague Games ist vor dem Czech Open
Am Samstag werden bereits die letzten Spiele des diesjährigen Juniorenturniers in Prag ausgetragen. Die Zentralschweizer Delegation hat dank den G12 bereits eine Goldmedaille... Es ist Final-Tag an den Prague Games
Der zweite Tag an den Prague Games stand ganz unter dem Zeichen der Freundschaft. Als Highlight wartete die Ankunft des ukrainischen Partnerteams Skala Melitopol auf. Am... Die Freundschaft wird zelebriert

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen155:8754
2.Floorball Köniz176:11049
3.Tigers Langnau170:13046
4.Grasshopper Club Zürich175:12542
5.UHC Alligator Malans145:12938
6.HC Rychenberg Winterthur137:13932
7.Zug United135:15230
8.UHC Uster124:13929
9.Waldkirch-St. Gallen121:16525
10.Chur Unihockey114:16521
11.UHC Thun104:15215
12.Kloten-Bülach Jets101:16415
1.piranha chur147:5350
2.UHC Dietlikon138:6447
3.Wizards Bern Burgdorf104:7240
4.R.A. Rychenberg Winterthur97:6934
5.Skorpion Emmental Zollbrück107:8434
6.Unihockey Berner Oberland67:8323
7.Aergera Giffers69:10416
8.UH Red Lions Frauenfeld57:12311
9.Waldkirch-St. Gallen49:1198
10.Zug United50:1147
1.Unihockey Basel Regio178:10359
2.Floorball Thurgau155:10948
3.Ad Astra Sarnen162:12446
4.Unihockey Langenthal Aarwangen123:11140
5.Floorball Fribourg131:11638
6.Regazzi Verbano UH Gordola108:12031
7.UHC Sarganserland122:12630
8.I. M. Davos-Klosters144:13729
9.UHC Grünenmatt103:13125
10.Ticino Unihockey133:17123
11.RD March-Höfe Altendorf104:16016
12.Pfannenstiel Egg72:12711
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf111:5451
2.UHC Laupen ZH131:5947
3.Unihockey Basel Regio109:8542
4.FB Riders DBR86:7135
5.UH Lejon Zäziwil95:9527
6.Mendrisiotto Ligornetto78:12027
7.Floorball Uri81:10422
8.UHC Trimbach54:1571

Quicklinks