10.
04.
Tschechien | Autor: Güngerich Etienne

Neuauflage in Tschechien

Mlada Boleslav und Tempish Vitkovice sind in den Halbfinals der tschechischen Tipsport Superliga durchmarschiert und stehen sich am kommenden Wochenende in Ostrava erneut im Superfinal gegenüber.

Neuauflage in Tschechien Mlada Boleslav war bis jetzt in den Playoffs unbezwingbar. (Bild: IFF)

In Tschechien kommt es zu einer Neuauflage des letztjährigen Superfinals. Sowohl Mlada Boleslav als auch Vitkovice setzten sich in ihren Halbfinalserien mit jeweils 4:0-Siegen durch. Qualisieger Boleslav schaltete dabei das Drittplatzierte Chodov aus. Zuvor eliminierte das Team aus dem Prager Vorort bereits Otrokovice mit einem «Sweep». Massgeblichen Anteil daran hat erneut das langjährige Sturmduo mit Jiri Curney (13+9) und Jan Natov (9+8).

Ein bisschen mehr Gegenwind auf dem Weg in den Final verspürte Vitkovice. Im Viertelfinal bekam es das Team aus Ostrava mit dem 16-fachen tschechischen Meister Tatran Stresovice zu tun. Mit einem 4:1 sicherte man sich den Halbfinaleinzug, wo mit Sparta Prag das Überraschungsteam der Qualifikation wartete. Doch den Hauptstädtern, angeführt vom ehemaligen Jets-Akteur Milan Garcar, schien die Luft ausgegangen zu sein. Mit einem 7:1 in Spiel 4 bewerkstelligte Vitkovice den zweiten Superfinaleinzug in Folge.

Vor einem Jahr lieferten sich die beiden Equipen ein tolles Spektakel mit einem dramatischen Schlussdrittel. Milan Tomasik schoss Boleslav in der Overtime zum ersten und langersehnten Meistertitel. Der Superfinal wird am kommenden Sonntag, 14. April erneut in der 12'000 Zuschauer fassenden Ostravar Arena ausgetragen.

 

Nicht nur die jeweils 20 Teams umfassenden Delegationen aus Zürich und Zug sorgten an den Prague Games für Furore. Auch der Kanton Bern war prominent vertreten - wir liefern... Berner Erlebnisberichte von den Prague Games
Die Ausgabe 2019 des grössten internationalen Unihockey-Turniers - die Prague Games - ist Geschichte. Während beide U17-Nationalteams der Schweiz im Achtelfinal ausscheiden,... Erfolgreiche Schweizer Teams
Was für ein Samstag an den Prague Games für die Zuger Delegation. Ruhig begonnen und spannend geschlossen. Von Nervenkitzel, Aufregung bis hin zu Zittermomenten war alles... Triumph für die B16
Der zweitletzte Turniertag brachte einen richtig Delegation Zentralschweiz-Fan so richtig ins Schwitzen. Am Morgen um 8 Uhr starteten gleich drei Matches gleichzeitig und... Ein Final und der Schweizer Botschafter

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks