Unihockey Tigers - HC Rychenberg 7:7 (2:2; 1:4; 4:1)

Espace-Arena, Biglen - 420 Zuschauer - SR: Baumgartner / Kläsi

Tore: 00:42 Philipp Vollenweider (Roger Gerber) 0:1, 08:22 Simon Stucki (Daniel Aeschlimann) 1:1, 10:25 Michael Zürcher (Mark Schuler) 1:2, 11:50 Stefan Bürki (Markus Aeschbacher) 2:2, 32:58 Rolf Kern (Radim Cepek) 2:3, 33:36 Mark Schuler (Michael Zürcher) 2:4, 33:41 Rolf Kern (Radim Cepek) 2:5, 37:47 Reto Luginbühl (Simon Stucki) 3:5, 38:27 Radim Cepek (Rolf Kern) 3:6, 44:46 Pekka Palomäki (Markus Gerber) 4:6, 47:55 Markus Gerber 5:6, 48:03 Michael Zürcher (Roger Gerber) 5:7, 51:08 Reto Luginbühl (Henrik Kronholm) 6:7, 59:47 Simon Stucki (Henrik Kronholm) 7:7

Strafen: 08:05 Roger Gerber 2', 28:12 Henrik Kronholm 2', 36:09 Mark Schuler 2', 50:51 Michael Zürcher 2'

Unihockey Tigers:

HC Rychenberg:

Bestplayer: Rolf Kern / Reto Luginbühl

SpielendeIch verabschiede mich hier aus Biglen und wünsche ihnen noch ein schönes Wochenende. Wann es den nächsten Live-Ticker gibt erfahren sie hier auf unihockey.ch.
SpielendeZum dritten Mal hat sich der HC Rychenberg für eine Heimniederlage in der Meisterschaft im Cup revanchiert. Die vierte Heimniederlage fügte den Zürchern Finalgegner Malans zu. Doch zuerst kommt es nun am nächsten Wochenende zur Cupfinalhauptprobe in Schiers.
SpielendeRolf Kern und Reto Luginbühl werden zu den besten Spielern gewählt.
PenaltyschiessenDoch er scheitert und der HCR zieht in den Cupfinal ein.
PenaltyschiessenAuch der zweite Gerber ist erfolgreich. Nun muss Reto Luginbühl treffen.
PenaltyschiessenZum ersten Mal ist Schütz bezwungen. Roger Gerber übernimmt die Verantwortung.
PenaltyschiessenDie Torhüter sind weiter souverän. Nun tritt Markus Gerber an.
PenaltyschiessenSchütz lässt sich erneut nicht bezwingen. Nun läuft Philipp Vollenweider an.
PenaltyschiessenRemo Leisi hält zum Zweiten Mal. Nun tritt Benjamin Lüthi an.
PenaltyschiessenSchütz bleibt erneut Sieger. Radim Cepek wird den dritten Penalty schiessen.
PenaltyschiessenMichael Zürcher ist erfolgreich. Nun tritt Henrik Kronholm an.
PenaltyschiessenAuch Edi-Marc Schütz hält. Michael Zürcher versucht nun sein Glück.
PenaltyschiessenRemo Leisi hält. Nun folgt Simon Stucki.
PenaltyschiessenTom Weber tritt als Erster an.
65:00Auch die Verlängerung brachte keine Entscheidung. Es kommt zum Penaltyschiessen.
64:00Auch Tigers-Präsident Zesiger hält die Spannung nur noch im stehen aus. Noch 60 Sekunden.
62:30Die Tigers dominieren die Verlängerung bisher. Aber zu einem Treffer reichte es noch nicht.
61:24Aeschlimann trifft nach einem Fehler von Weber nur die Latte.
VerlängerungDie Tigers haben nun natürlich das Momentum auf ihrer Seite. Nun dürfen sie nur nicht wieder zu euphorisch auf den Treffer reagieren, sonst ereilt sie bald der schnelle Tod.
DrittelsendeDie Tigers konnten sich knapp in die Verlängerung retten. Nun kommt es zu einer fünfminütigen Verlängerung, sonst muss das Penaltyschiessen entscheiden.
59:4713 Sekunden vor Schluss gelingt den Tigers der Ausgleich. Simon Stucki lenkt einen Schuss von Henrik Kronholm noch unhaltbar ab.
59:00Noch eine Minute zu spielen.
58:47Remo Leisi verlässt das Tor.
58:00In der Schlussphase stürmt wieder Jonas Grunder für Simon Eichmann.
57:30Noch 150 Sekunden zu spielen. Bald wir Remo Leisi wohl das Tor verlassen.
56:00Die Tigers versuchen den Druck weiter zu erhöhen. Dabei passieren ihnen allerdings immer wieder Fehler, doch bisher konnten die Zürcher noch keinen Schnitzer ausnutzen.
54:00Noch sechs Minuten. Die Spannung ist gross hier in Biglen. Im Moment haben die Tigers etwas mehr vom Spiel. Aber der HCR bleibt gefährlich und könnte mit einem weiteren Tor die Partie wohl entscheiden.
51:08Und auch ihre dritte Überzahlsituation können die Tigers nutzen. Erneut ist Reto Luginbühl erfolgreich.
50:51Die Tigers erhalten erneut die Chance in Überzahl zu agieren. Michael Zürcher muss auf die Strafbank.
50:00Es bleibt spannend hier in Biglen. Die Tigers rennen zwar dauernd einem Rückstand hinterher, aber Warberg hat ja am Europacup gezeigt, dass man nicht führen muss um ein KO-Spiel zu gewinnen.
48:03Einmal können sich die Tigers nicht lange über einen Treffer freuen. Michael Zürcher erhöht auf 5:7.
47:55Der Anschlusstreffer. Und wieder ist es ein Verteidiger der für die Tigers trifft.
47:00Nun kommt auch Simon Eichmann erstmals zum Einsatz. Er ersetzt Jonas Grunder als Flügel im ersten Block.
44:46Die Tigers können wieder verkürzen. Pekka Palomäki ist mit einem harten Schuss von der Mittellinie erfolgreich.
43:00Diesmal reagiert Niklaus Engel mit Umstellungen. Stefan Bürki spielt neu anstelle von Benjamin Lüthi im zweiten Block. Auf den dritten Block verzichten nun auch die Tigers.
Vor dem 3. DrittelDer HCR ist bereits wieder auf dem Feld. Die Tigers bleiben ein bisschen länger in der Kabine. Scheinbar war der Gesprächsbedarf bei den Bernern höher. Mal schauen, ob Trainer Engel die richtigen Worte gefunden hat.
DrittelsendeDas zweite Drittel endet mit 1:4. Die ersten zehn Minuten gehörten klar dem Heimteam. Doch dann brachten drei Unkonzentriertheiten innerhalb 43 Sekdunden das Spiel zum kippen. Nun müssen sich die Tigers etwas einfallen lassen. Wenn sie so weiterspielen wie bisher werden sie den Rückstand kaum mehr aufholen.
38:27Die Tigers können sich allerdings erneut nicht lange freuen. Radim Cepek stellt den alten Vorsprung wieder her.
37:47Genutz hat es allerdings nicht viel. Reto Luginbühl verkürzt auf 5:3.
37:09In der ersten Minute hatte hauptsächlich der HCR den Ball. Zwar nicht so souverän wie Wiler gegen Tatran am EC, aber die Zeit verstreicht auch so.
36:09Nun erhalten die Tigers die Möglichkeit wieder etwas fürs Selbstvertrauen zu tun. Mark Schuler erhält zwei Minuten wegen Reklamieren. Mal schauen ob das Tigers-Powerplay wieder so effizient ist wie beim ersten Mal.
35:00Das Powerplay bracht dem HCR zwar keinen Treffer aber wieder mehr Sicherheit. So konnte man innert 43 Sekunden unter gütiger Mithilfe des Gegners auf 5:2 davonziehen.
33:41Nun geht's Schlag auf Schlag. 5:2. Niklaus Engel nimmt sein Time-out.
33:36Mark Schuler doppelt gleich nach und bringt den HCR erstmals mit zwei Toren in Front.
32:58Der HCR geht erneut in Führung. Radim Cepek fängt an der Mittellinie einen Pass ab und in der daraus resultierenden 2:1-Stituation hat Rolf Kern keine Mühe den Ball einzuschieben.
30:12Die Strafe bleibt ungenutzt. Der HCR konnte zwar praktisch während der ganzen Überzahl den Ball monopolisieren, aber agierte zu ungenau um die Tigers in Schwierigkeiten zu bringen.
28:12Nun ist es die Zeit der Ermahnungen zu Ende. Henrik Kronholm erhält zwei Minuten wegen überhartem Körpereinsatz.
27:30Der HCR kommt kaum noch zu gefährlichen Abschlüssen. Edi-Marc Schütz hingegen hat einiges zu tun. Im Moment liegt die erstmalige Führung der Tigers in der Luft.
25:00Das Spiel wird nun auch zusehends härter. Im Moment belassen es die Schiedsrichter jedoch noch bei Ermahnungen.
24:00Die Tigers kombinieren nun flüssiger als im ersten Drittel und können die Gäste vermehrt unter Druck setzen. Der HCR versucht es hauptsächlich mit schnellen Gegenstössen.
22:00Anonsten bleibt alles beim alten. Der HCR weiterhin mit zwei, die Tigers mit drei Linien.
Vor dem 2. DrittelDie Mannschafen sind wieder auf dem Feld. Gleich gehts weiter. An der Seite von Radim Cepek und Rolf Kern stürmt neu Jonas Grunder.
Vor dem 2. DrittelBeide Mannschaften haben sowohl defensiv wie auch offensiv noch grosses Steigerungspotenzial. Mal schauen ob die Trainer mit Umstellungen reagieren. Beim HCR laufen sich jedenfalls schon einige Spieler warm.
DrittelsendeDas erste Drittel endet 2:2. Beide Mannschaften hatten Chancen zu weiteren Toren.
17:30Der HCR versucht es oft mit Abschlüssen aus der Distanz. Doch meist sind diese viel zu ungenau und Remo Leisi muss nicht mal eingreifen.
15:00Den Zuschauern wird bisher beste Unterhaltung geboten. Die Trainer dürften mit dem gebotenen weniger zufrieden sein. Zuviele Fehler finden sich noch im Spiel der beiden Mannschaften.
11:50Das muntere Toreschiessen geht weiter. Stefan Bürki erzielt den Ausgleich.
11:13Radim Cepek trifft nur den Pfosten.
10:25Michael Zürcher erwischt Leisi mit einem "Buebetrickli" und bringt den HCR wieder in Führung.
10:00Das Spiel wird langsam intensiver. Die beiden Mannschaften haben ihren Rhythmus gefunden.
08:22Die Tigers fackeln nicht lange und erzielen nach 17 Sekunden Überzahl den Ausgleich.
08:05Zwei Strafminuten wegen Stockschlags gegen Roger Gerber. Die Chance auf den Ausgleich für die Tigers.
07:30Gute Chance für Daniel Aeschlimann. Das Tor stand offen, aber sein Abschlussversuch war zuwenig scharf und präzis.
05:00Die beiden Mannschaften tasten sich langsam in die Partie. Es ist noch nicht der harte Cupfight der allgemein erwartet wird.
04:45Malans steht als erster Cupfinalist fest. Sie gewannen gegen Basel Magic mit 4:6.
04:00Die Tigers sind ein bisschen öfter im Ballbesitz, die gefährlicheren Chancen hatte aber bislang der HCR.
01:30Während die Tigers mit drei Linien agieren, versucht der HCR mit zwei Linien Druck zu machen.
00:42Aber der erste Treffer gelingt den Gästen. Philipp Vollenweider Schuss findet den Weg ins Tor.
SpielbeginnDie Tigers gewinnen das erste Bully und greifen an.
Vor SpielbeginnBeim HCR ist Sacha Dolski verletzt. Anonsten sind ausser den Langzeitverletzten alle Spieler der Teams fit. Auch Simon Eichmann kann wieder eingreifen.
Vor SpielbeginnDie beiden Mannschaften betreten das Spielfeld. Gleich gehts los. In der Meisterschaft haben beide Mannschaften je eine Direktbegegnung gewonnen. Dabei ging jeweils das Heimteam als Verlierer vom Platz.
Vor SpielbeginnIn einer Viertelstunde beginnt das Spiel. Hier die Starting 6 der beiden Teams: Unihockey Tigers Remo Leisi (Tor) Reto Luginbühl (Verteidigung links) Martin Wyss (Verteidigung rechts) Simon Stucki (Center) Daniel Aeschlimann (Angriff links) Stefan Lüthi (Angriff rechts) HC Rychenberg Edi-Marc Schütz (Tor) Marcel Taisch (Verteidigung links) Tom Weber (Verteidigung rechts) Radim Cepek (Center) Rolf Kern (Angriff links) Reto Leemann (Angriff rechts)
Vor SpielbeginnWillkommen am Cuphalbfinale!

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks