Ausgabe 144, Oktober 2018 - Saison 2018/2019

Leseprobe

Das komplette Paket

Der Transfer von Calle Kostov Bredberg sorgte im Frühling für einiges Aufsehen. Immerhin gehört er zum erweiterten Kreis von Schwedens Nationalmannschaft und unterschrieb schon früh bei Zug United, eigentlich bevor die „Silly Season" so richtig begann. „Calle war letzte Saison schon einmal bei uns zu Besuch", bestätigt denn auch Zugs Assistenztrainer Sascha Rhyner. Andere Vereine, zum Beispiel die Grasshoppers, bemühten sich ebenfalls um die Dienste des 25-jährigen Verteidigers und hatten mit dem schwedischen Nationaltrainer sogar einen prominenten, wenn auch aus Zuger Sicht zweifelhaft argumentierenden Fürsprecher. Mikael Hill persönlich riet Kostov Bredberg nämlich davon ab, in die Zentralschweiz zu wechseln, weil anderswo die Trainingsqualität höher sei. „Ich glaube, er war weder bei uns noch bei einem anderen Schweizer Verein jemals an einem Training", äussert sich Rhyner diesbezüglich. Er und sein Schützling würden über die gewagte Aussage mittlerweile nur noch lachen, sagt er. Doch was hat Kostov Bredberg eigentlich in die Schweiz geführt? Immerhin war er bisher die Vereinstreue in Person und spielte immer für den SSL-Verein Sirius IBK. „I am a Sirius guy", sagt der Schwede denn auch ohne zu zögern - Wortspiel (Sirius / serious) inklusive. Tatsächlich war der Wechsel in die Schweiz der erste Transfer in seiner Karriere überhaupt.

Artikel lesen

 

Leseproben zu dieser Ausgabe

Ganz steiler Aufstieg

Wie aus dem Nichts erzielte Eliane Ganz letzte Saison für Aergera Giffers beeindruckende 37 Skorerpunkte. Nun folgt für die ehrgeizige Bernerin die Saison der Bestätigung.

Artikel lesen

 

Der Fuchs geht um

Obwohl Petri Kettunen Finnland 2016 zum Weltmeistertitel führte, wurde sein Vertrag danach nicht verlängert. Nun soll der 47-Jährige Tschechien eine erfolgreiche Heim-WM bescheren.

Artikel lesen

 

Inhalt

Kurznews
Pingpong mit Sandra Mischler (Frauenfeld) und David Holenstein (Uster), Wikis Jubiläum, eingeweihte Arena, Straubhaars Prognose, Kampf um den Modus. Dazu wird gut gebrüllt.

Das komplette Paket
Der schwedische Verteidiger Carl Kostov Bredberg gehört zu den interessantesten neuen Ausländern in der NLA. Mit Zug United will er an die guten Resultate der ersten NLA-Saison anknüpfen.

Die Allzweckwaffe
Es gibt dankbarere Aufgaben als der Ausländer nach Johan Samuelsson zu sein. Doch der vielseitige Tscheche Martin Kisugite erledigt seine Aufgaben bei den Tigers Langnau bisher mit Bravour.

32723.jpg
Martin Kisugite (l.) ist ein Gewinn für die Tigers. (Bild: Damian Keller)

Herausragend
Die Saison 2017/18 ist noch jung. Wir legen uns dennoch schon mal auf die zehn besten Neuzugänge der NLA fest.

Präsidentin aus Dankbarkeit
Valérie Favre Accola steht seit dem Sommer als erste Frau an der Spitze der Iron Marmots Davos-Klosters. Die Gattin des ehemaligen Ski-Weltcupsiegers Paul Accola will den B-Ligisten mit ihrem Netzwerk unterstützen.

32719.jpg
Valérie Favre Accola will den Marmots etwas zurückgeben.

Ganz steiler Aufstieg
Wie aus dem Nichts erzielte Eliane Ganz letzte Saison für Aergera Giffers beeindruckende 37 Skorerpunkte. Nun folgt für die ehrgeizige Bernerin die Saison der Bestätigung.

Vorschau Männer 1. Liga
In die NLB hat es im Frühling kein 1.-Ligist geschafft - die Teams mit Aufstiegsambitionen scheiterten früh in den Playoffs. Nun folgt der nächste Anlauf.

32721.jpg
Limmattal feiert - auch am Ende der Saison? (Bild: Rolf Gabriel)

Supercup 2018
Ein Rückblick in Bildern.

Lara in Göteborg
Nationaltorhüterin Lara Heini hat in Schweden viel Zeit - und doch ständig zu wenig davon.

32722.jpg
Lara Heini traf ihre Landsmänner Maurer, Engel und Braillard in Jönköping.

Verbandsnews
Die ersten Eindrücke der neuen U-Auswahltrainer.

Fuchs in fremden Diensten
Obwohl Petri Kettunen Finnland 2016 zum Weltmeistertitel führte, wurde sein Vertrag danach nicht verlängert. Nun soll der 47-Jährige Tschechien eine erfolgreiche Heim-WM bescheren.  

32715.jpg
Petri Kettunen und Akseli Ahtiainen haben mit Tschechiens Nationalteam grosse Pläne. (Bild: Cesky Florbal) 

Vonis Dessert
Reto Voneschens mit einem Hoch auf den Teamsport. Dank Mathias Seger.

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich74:3532
2.SV Wiler-Ersigen92:4930
3.Floorball Köniz73:6327
4.UHC Alligator Malans73:5024
5.UHC Uster63:6820
6.Tigers Langnau74:7719
7.Zug United91:8318
8.Chur Unihockey66:8017
9.HC Rychenberg Winterthur69:9515
10.Waldkirch-St. Gallen61:7714
11.UHC Thun66:899
12.Kloten-Dietlikon Jets58:946
1.piranha chur88:2936
2.Kloten-Dietlikon Jets76:3630
3.Skorpion Emmental Zollbrück65:4125
4.Unihockey Berner Oberland62:4124
5.Wizards Bern Burgdorf65:4023
6.UHC Laupen ZH35:6612
7.R.A. Rychenberg Winterthur36:6912
8.Zug United36:699
9.Aergera Giffers40:835
10.UH Red Lions Frauenfeld27:564
1.Ad Astra Sarnen100:6238
2.Unihockey Basel Regio94:6137
3.Floorball Thurgau95:7129
4.Ticino Unihockey81:8026
5.Unihockey Langenthal Aarwangen85:9124
6.UHC Sarganserland73:7422
7.Regazzi Verbano UH Gordola78:7521
8.I. M. Davos-Klosters82:8421
9.RD March-Höfe Altendorf75:9715
10.Floorball Fribourg56:7214
11.Pfannenstiel Egg65:8910
12.UHC Grünenmatt62:9010
1.FB Riders DBR53:4128
2.SU Mendrisiotto65:4426
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf51:3426
4.Waldkirch-St. Gallen58:4123
5.Unihockey Basel Regio76:5622
6.UH Appenzell51:4417
7.UC Yverdon31:4713
8.UH Lejon Zäziwil47:5712
9.Floorball Uri34:568
10.UHC Trimbach30:765

Quicklinks