News

Die vier Halbfinal-Serien in der 1. Liga brachten zum Auftakt gleich zwei Überraschungen hervor. Olten Zofingen und Bassersdorf Nürensdorf gewannen beide nach Penaltyschiessen und können im nächsten Spiel vor heimischen Publikum den Finaleinzug bewerkstelligen. UBN und Olten mit Auswärtssiegen
Unihockey Luzern ist in den Playoff-Viertelfinals das einzige Team, das eine besser klassierte Mannschaft in der best-of-three-Serie bezwingt. Neben den Innerschweizern schaffen im Westen auch Olten Zofingen, ULA und Konolfingen den Sprung in die Halbfinals. In der Gruppe 2 kommt es zu den... Nur eine Überraschung in den Viertelfinals
In der ersten Runde der Playoff-Viertelfinals gelingt es nur Unihockey Luzern, sich gegen ein besserklassiertes Team durchzusetzen. Die Innerzschweizer legen gegen Schüpbach mit einem 6:3-Sieg vor. Im Osten kann Pfannenstiel Egg gegen Appenzell ein Rückstand in der Serie knapp verhindern. Pfanni siegt knapp
Trotz Sieg über die Bern Capitals verpasst Black Creek Schwarzenbach die Playoffs. Olten Zofingen sowie Schüpbach sichern sich derweil den Heimvorteil, während in der Gruppe 2 das Spitzentrio um Bülach, Pfannenstiel und Bassersdorf die Qualifikation mit einemn Sieg beendet. Kein Wunder für Schwarzenbach
Obwohl Black Creek Schwarzenbach auswärts Baden-Birmenstof schlägt und Aarau gegen Lausanne patzt, bleiben die Chancen auf eine Teilnahme nur noch theoretischer Natur. In der Gruppe 2 hat sich Floorball Uri definitiv den letzten Platz gesichert. Gators verpassen Playoffs
Im Westen müssen sich die Bern Capitals auf die Playouts einstellen. Auch Black Creek Schwarzenbach hat nur noch minime Chancen, sich für die Playoffs zu qualifizieren. In der Gruppe 2, in der Bülach den Spitzenkampf gegen Pfanni gewann, gibt es einen Zweikampf zwischen den Gators und Uri. Gators patzen, Bülach gewinnt Spitzenkampf
Während Unihockey Langenthal Aarwangen trotz einer Overtime-Niederlage gegen Konolfingen den Qualifikationssieg bereits in der Tasche hat, macht im Osten Pfanni einen Punkt auf Bülach gut. Auch stehen in beiden Gruppen je fünf Teams als Playoff-Teilnhemer fest. Viele Playoff-Entscheidungen gefallen
In der Gruppe 1 der 1. Liga kommt es vor dem Jahreswechsel zum Zusammenschluss im Mittelfeld. Die Plätze 3 bis 8 trennen nur vier Punkte Unterschied. Im Osten können sich die Rheintal Gators vor Weihnachten über dem Strich halten. Gators bleiben über dem Strich
Die Spitzenreiter in den beiden 1. Liga-Gruppen gewinnen ihre Spiele in der 15. Runde. Langenthal Aarwangen, bisher mit einer weissen Weste, setzt sich aber gegen Olten Zofingen erst in der Verlängerung durch und lässt damit erstmals in dieser Saison einen Punkt liegen. ULA mit erstem Punktverlust
Die Lions Konolfingen und Bassersdorf Nürensdorf verlieren in der 14. Runde ihre Spiele gegen die direkten Konkurrenten aus Luzern sowie Bülach, womit ihr Rückstand auf die Spitzenduos anwächst. Die Bern Capitals und Floorball Uri können dagegen den Rückstand auf den Strich verringern. Spitzenduos vergrössern Vorsprung
1 von 45

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks