News

Der Cheftrainer der erfolgreichen Herrenmannschaft von Floorball Thurgau, Philippe Soutter, verlässt den Verein Ende Saison nach zwei Jahren. Der 42jährige Winterthurer übernimmt nächste Saison die NLA-Equipe des HC Rychenberg. Soutter hört Ende Saison auf
Die beiden Stürmer Roger Gerber und Beni Bötschi wechseln auf die kommende Saison von der NL-A-Mannschaft von Waldkirch-St.Gallen zu Floorball Thurgau in die 1.Liga. Roger Gerber und Beni Bötschi von WASA zu Thurgau
Die Vipers haben einen Nachfolger für den scheidenden Trainer Björn Söderberg gefunden. Peter Gasser neuer Chef an der Bande
Die beiden Schweden Björn Söderberg (36) und Mikael Fernström (29) werden in der Saison 2004/05 für Chur Unihockey tätig sein. Sie werden die 1. Liga-Mannschaft der Churer als Spielertrainerduo führen. Gesucht wird nun zusätzlich ein Coach für das Team. Chur Unihockey meldet 1. Liga-Team – mit Björn Söderberg und Mikael Fernström als Trainerduo
Beat Schäli wechselt auf die kommende Saison von Grasshoppers Zürich zurück zu seinem Stammverein Ad Astra Sarnen. Schäli's coming home!
Neben dem bereits im November 2003 verpflichteten Philippe Soutter werden neu Urs Ambühl und Urs Steffen für die Führung des Herren 1. Liga Teams verantwortlich sein. Urs Ambühl und Urs Steffen komplettieren Trainerstab von Floorball Thurgau
Die Vipers InnerSchwyz müssen sich für die neue Saison erneut auf Trainersuche begeben. Spielertrainer Söderberg und Coach Gasser verlängern trotz dem überraschend erfolgreichen Verlauf der Saison ihre Verträge nicht. Söderberg/Gasser demissionieren per Ende Saison
Die lange Zeit des Wartens und der vielerorts ungeliebten Vorbereitungsphase ist vorbei. Am nächsten Wochenende startet die Unihockey-Saison 2003/2004. Wie schon letzte Saison gibt es in der ersten Liga wenige Favoriten und ein breites Mittelfeld. Schaffen die Vipers den Anschluss?
Das Herren 1.Ligateam Floorball Thurgau hat mit dem 40jährigen Philippe Soutter einer der erfahrensten Schweizer Unihockey-Trainer verpflichten können. Floorball Thurgau verpflichtet Philippe Soutter
Die Innerschweiz verliert ihren letzten NL-Platz bei den Herren. Einhorn Hünenberg muss nach der Niederlage gegen 1.Ligist Biel-Seeland absteigen. Auf-/Abstiegs-Playoffs: Hünenberg muss absteigen.
38 von 39

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks