03.
12.
1. Liga Männer | Autor: Bassersdorf - Nürensdorf

Nico Scalvinoni wechselt zu UBN

Ab sofort wird Nico Scalvinoni wieder das Trikot von Bassersdorf Nürensdorf überziehen. Anhaltende Rückenprobleme führten dazu, dass sich Scalvinoni entschieden hat seinen langjährigen Verein GC Unihockey zu verlassen und zu seinem Jugendverein UBN zurückzukehren.

Nico Scalvinoni wechselt zu UBN Scalvinoni hatte in den vergangenen Jahren mit Verletzungen zu kämpfen. (Bild: Erwin Keller)

Als junger Bursche mit hohen Ambitionen zog Nico als 17-jähriger aus um die Unihockeywelt von Nürensdorf aus zu erobern. Nach einem Jahr bei Bülach zog es ihn weiter zu GC Unihockey. Bei den Stadtzürchern erzielte er in zwölf Saisons unfassbare 519 Scorerpunkte (283 Tore und 236 Assists). Mit steigender Erfahrung entwickelte er sich zum Nationalspieler und machte insgesamt 72 Spiele für die Schweizer Nationalmannschaft und erzielte dabei 31 Tore und 25 Assists. Mit GC wurde er unter anderem zwei Mal Cupsieger und ein Mal Schweizer Meister. Auch in der besten Liga der Welt, bei Dalen in der schwedischen SSL, spielte Nico eine Saison lang, konnte dort aber wegen seinem Rücken nicht sein volles Potential ausschöpfen.

Im Alter von 31 Jahren kehrt Nico nun zurück zu seinen Wurzeln und wird zu Beginn vor allem seine Erfahrung an das Team weitergeben und Coach Eberle unterstützen. Schritt um Schritt wird er sich wieder an das Unihockeyspielen herantasten und über kurz oder lang das Team auch auf dem Feld unterstützen zu können.

 

Nach der fünften Doppelrunde der laufenden Saison gab es für einmal nur in einer Gruppe einen Leaderwechsel. Die Jona-Uznach Flames konnten ihre Tabellenführung in der... 1. Liga Männer, 14./15. Runde
Vor der WM-Pause stand in der 1. Liga nochmals eine Doppelrunde an, was erneut zu Leaderwechseln in beiden Gruppen führte. Zürisee und Konolfingen mussten den ersten Platz... 1. Liga Männer, 13./14. Runde
Neun von zwölf Partien wurden in der zwölften Runde der 1. Liga von den Heimteams gewonnen. Während es in der Ost-Gruppe zu einem erneuten Leaderwechsel kam, gab es in der... 1. Liga Männer, 12. Runde

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich74:3532
2.SV Wiler-Ersigen92:4930
3.Floorball Köniz73:6327
4.UHC Alligator Malans73:5024
5.UHC Uster63:6820
6.Tigers Langnau74:7719
7.Zug United91:8318
8.Chur Unihockey66:8017
9.HC Rychenberg Winterthur69:9515
10.Waldkirch-St. Gallen61:7714
11.UHC Thun66:899
12.Kloten-Dietlikon Jets58:946
1.piranha chur88:2936
2.Kloten-Dietlikon Jets76:3630
3.Skorpion Emmental Zollbrück65:4125
4.Unihockey Berner Oberland62:4124
5.Wizards Bern Burgdorf65:4023
6.UHC Laupen ZH35:6612
7.R.A. Rychenberg Winterthur36:6912
8.Zug United36:699
9.Aergera Giffers40:835
10.UH Red Lions Frauenfeld27:564
1.Ad Astra Sarnen100:6238
2.Unihockey Basel Regio94:6137
3.Floorball Thurgau95:7129
4.Ticino Unihockey81:8026
5.Unihockey Langenthal Aarwangen85:9124
6.UHC Sarganserland73:7422
7.Regazzi Verbano UH Gordola79:7721
8.I. M. Davos-Klosters82:8421
9.Floorball Fribourg58:7317
10.RD March-Höfe Altendorf75:9715
11.Pfannenstiel Egg65:8910
12.UHC Grünenmatt62:9010
1.FB Riders DBR53:4128
2.SU Mendrisiotto65:4426
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf51:3426
4.Waldkirch-St. Gallen58:4123
5.Unihockey Basel Regio76:5622
6.UH Appenzell51:4417
7.UC Yverdon31:4713
8.UH Lejon Zäziwil47:5712
9.Floorball Uri34:568
10.UHC Trimbach30:765

Quicklinks