20.
12.
2020
Meisterschaft | Autor: Streiter Constantin

Abstieg am Grünen Tisch?

Zwei weitere Folgen des Podcasts "Krebs und Krona" sind online. Diskutiert wird unter anderem über die Weiterführung der NLA am 9. Januar, Unihockey an den Olympischen Spielen und Auf- oder Absteiger am Grünen Tisch.

Abstieg am Grünen Tisch? "Krebs und Krona" blicken im Podcast auf die Fortführung der Meisterschaft voraus. (Bild: zVg)

Über 700 mal wurde die erste Folge des Podcasts von "Krebs und Krona" heruntergeladen - Grund genug für die beiden Initianten, Philipp Krebs und Andreas Kronenberg, sich in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien noch einmal reinzuhängen. Gleich zwei neue Folgen können auf Spotify (auch ohne Abo) angehört werden. Zuerst einmal blickt Philipp Krebs auf den Wiederbeginn der NLA-Meisterschaft mit neuem Modus (Materround und Challenge Round) voraus. In der 3. Folge fragen sich Krebs und Kronenberg, ob der Start am 9. Janaur wirklich stattfinden kann und was die Konsequenzen einer erneuten Verschiebung wären.

Weiter geht es um die Frage, wie weit Unihockey mit dem "Olympischen Traum" ist, immerhin wird in letzter Zeit viel weniger von einer eventuellen Teilnahme an den Sommerspielen 2028 geredet, genauso wenig wie von den angedachten Änderungen am Spielformat (kürzere Spiele, weniger Spieler). Die pikanteste Frage ist jedoch sicher diejenige in der 3. Folge: Soll es in der NLA Aufsteiger und/oder Absteiger am "Grünen Tisch" geben, wenn die Meisterschaft nicht fertiggspielt wird? Diese und weitere Fragen dürfen gerne auf den verschiedenen Kanälen oder auch in unserer Umfrage der Woche debattiert werden.

Zum Schluss der Folgen stellt sich Krebs jeweils einer "Random Frage" - in den beiden neuen Folgen will Kronenberg einerseits von ihm wissen, welche Regel er gerne ändern würde und welche Fouls ihn am meisten nerven.

Hier geht es zu den neuen Folgen von "Krebs und Krona":

#2: Saubere Recherche

#3: Grüner Tisch

 

 

Dank der Sonderregelung für internationale Transfers des internationalen Unihockeyverbands IFF können Spielerinnen und Spieler während des Saisonunterbruchs in ihrer Liga... Transfer-Sonderregelung gilt für alle Ligen
Wenn der Liga- und Trainingsbetrieb ruht, leidet auch der Handel. Für den Unihockey-Fachhandel bedeutet die Corona-Pandemie eine riesige Herausforderung, wie das Beispiel des... Mit stockschlag.ch durch die Krise
In einem neuen Unihockey-Podcast werfen Spielerberater Andreas Kronenberg und NLA-Trainer Philipp Krebs einen Blick hinter die Kulissen. In der ersten Folge geht es um die... Professionalität und gesellschaftliche Verantwortung

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich60:352.333
2.Floorball Köniz56:292.222
3.SV Wiler-Ersigen54:332.111
4.UHC Alligator Malans48:352.000
5.HC Rychenberg Winterthur56:461.778
6.Tigers Langnau53:511.778
7.Zug United63:541.667
8.Chur Unihockey52:501.444
9.Waldkirch-St. Gallen50:531.222
10.UHC Uster46:581.000
11.UHC Thun40:600.444
12.Ad Astra Sarnen17:910.000
1.Kloten-Dietlikon Jets73:252.600
2.Skorpion Emmental Zollbrück50:322.333
3.piranha chur65:372.111
4.Wizards Bern Burgdorf53:472.000
5.Zug United36:461.222
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks