01.
06.
2022
Meisterschaft | Autor: Streiter Constantin

Bern gewinnt U15-Trophy

An der U15-Trophy in Sarnen und Kerns holt sich die Berner Auswahl den Titel zurück, nachdem Zürich das Turnier dreimal nacheinander gewonnen hatte. Somit gewinnt der Kanton Bern dieses Jahr alle drei Trophys: Männer U13, Frauen U15 und Männer U15.

Bern gewinnt U15-Trophy Die Berner Auswahl setzte sich im Final gegen St. Gallen durch. (Bild: Severin Binkert / binkis.ch)

Die diesjährige U15-Trophy wurde mit 11 Teams ausgetragen, was Auswirkungen auf den Modus hatte. Neu wurde die Vorrunde am Samstag in zwei Vierer- und einer Dreiergruppe gespielt. Die jeweils letztplatzierten Teams (Aargau, Léman und Ticino) spielten die Ränge 9 bis 11 der Trophy unter sich aus, alle anderen kamen in den Viertelfinal.

In der KO-Phase kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem Sieger der Jahre 2018, 2019 und 2021 (die Trophy fiel 2020 aus), nämlich dem Team aus dem Kanton Zürich, und der Berner Auswahl. Der Titelverteidiger schied mit einer 3:5-Niederlage aus und beendete das Turnier nach den Klassierungsspielen schliesslich nur auf dem 6. Rang.

Die Berner setzten ihren Siegeszug fort und gewannen im Halbfinal gegen Thurgau mit 5:2. Im Final wartete schliesslich die Auswahl von St. Gallen/Glarus/Appenzell, die knapp mit 3:2 bezwungen wurde. Somit holte sich die Berner Auswahl mit fünf Siegen in Serie den Turniersieg zurück - einzig am frühen Samstagmorgen, zum Turnierstart gegen Graubünden, gab es eine Niederlage. Nach der U15-Trophy der Mädchen Anfang Mai und dem U13-Turnier der Jungs eine Woche zuvor, holte sich der Kanton Bern also alle Trophy-Titel des Jahres 2022.

 

Rangliste U15-Trophy Männer 2022:

1. Bern
2. St. Gallen/Glarus/Appenzell
3. Zentralschweiz
4. Thurgau
5. Graubünden
6. Zürich
7. Nordwestschweiz
8. Fribourg/Jura/Neuchâtel
9. Ticino
10. Léman
11. Aargau

 

Mit dem 1. Ligisten Baden-Birmenstorf, dem UHC Powermäuse Brugg und dem UHC Obersiggenthal haben drei Vereine aus dem Osten des Kantons Aargau nach über zweijähriger... Drei Aargauer Vereine fusionieren
Die WM in Singapur war für einige Akteurinnen der letzte grosse Auftritt auf internationaler Bühne. Weronika Noga verpasste mit Polen zwar knapp den 5. Platz, kann aber... Verdienstvoll abgetreten
Im Rahmen der «Week of the Referee» vom 14.-22. Oktober rufen sieben Schweizer Sportverbände Sportler*innen und Zuschauer*innen dazu auf, den Unparteiischen mit Respekt zu... Week of the Referee
Von Donnerstag bis Samstag finden zum vierten Mal die Swiss Games statt. Ursprünglich als Alternative zu den Prague Games während der Pandemie gedacht, hat das... Swiss Games im Thurgau mit 26 Teams

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks