01.
06.
Meisterschaft | Autor: Streiter Constantin

Bern gewinnt U15-Trophy

An der U15-Trophy in Sarnen und Kerns holt sich die Berner Auswahl den Titel zurück, nachdem Zürich das Turnier dreimal nacheinander gewonnen hatte. Somit gewinnt der Kanton Bern dieses Jahr alle drei Trophys: Männer U13, Frauen U15 und Männer U15.

Bern gewinnt U15-Trophy Die Berner Auswahl setzte sich im Final gegen St. Gallen durch. (Bild: Severin Binkert / binkis.ch)

Die diesjährige U15-Trophy wurde mit 11 Teams ausgetragen, was Auswirkungen auf den Modus hatte. Neu wurde die Vorrunde am Samstag in zwei Vierer- und einer Dreiergruppe gespielt. Die jeweils letztplatzierten Teams (Aargau, Léman und Ticino) spielten die Ränge 9 bis 11 der Trophy unter sich aus, alle anderen kamen in den Viertelfinal.

In der KO-Phase kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem Sieger der Jahre 2018, 2019 und 2021 (die Trophy fiel 2020 aus), nämlich dem Team aus dem Kanton Zürich, und der Berner Auswahl. Der Titelverteidiger schied mit einer 3:5-Niederlage aus und beendete das Turnier nach den Klassierungsspielen schliesslich nur auf dem 6. Rang.

Die Berner setzten ihren Siegeszug fort und gewannen im Halbfinal gegen Thurgau mit 5:2. Im Final wartete schliesslich die Auswahl von St. Gallen/Glarus/Appenzell, die knapp mit 3:2 bezwungen wurde. Somit holte sich die Berner Auswahl mit fünf Siegen in Serie den Turniersieg zurück - einzig am frühen Samstagmorgen, zum Turnierstart gegen Graubünden, gab es eine Niederlage. Nach der U15-Trophy der Mädchen Anfang Mai und dem U13-Turnier der Jungs eine Woche zuvor, holte sich der Kanton Bern also alle Trophy-Titel des Jahres 2022.

 

Rangliste U15-Trophy Männer 2022:

1. Bern
2. St. Gallen/Glarus/Appenzell
3. Zentralschweiz
4. Thurgau
5. Graubünden
6. Zürich
7. Nordwestschweiz
8. Fribourg/Jura/Neuchâtel
9. Ticino
10. Léman
11. Aargau

 

Die 30-jährige Estin Diana Klavan wechselt vom finnischen Meister TPS in die Schweiz. Sie spielt mit einer Doppellizenz für Laupen und Zurich Lioness. Die Löwinnen können... Lioness: Klavan kommt, Ankudinova bleibt
Erstligist Floorball Zurich Lioness verstärkt sich mit der lettischen Allrounderin Kate Meldere. Die 20-Jährige wechselt von ihrem Heimatverein Lekrings in die Schweiz. Zweite Lettin für die Lioness
Der Zentralvorstand von swiss unihockey hat an einer ausserordentlichen Sitzung vom Montagabend entschieden, dass der Meisterschaftsbetrieb im Breitensport per 12. Februar... Restart per 12. Februar

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks