22.
11.
Meisterschaft | Autor: swiss unihockey

Dank an die Schiedsrichter

Obwohl im Schweizer Unihockey wie in vielen anderen Sportarten derzeit kein Spielbetrieb stattfindet, wird die traditionelle "Week of the Refree" durchgeführt. Auch wenn die Schiedsrichter derzeit nicht im Einsatz stehen, sollen ihr Engagement und ihre Leistung ausdrücklich und gezielt gewürdigt werden. Dieses Jahr nehmen sechs Landesverbände an der Aktion teil.

Dank an die Schiedsrichter Obwohl vielerots nicht gespielt werden kann, möchte Swiss Olympic den Spielleitern danken. (Bild: Swiss Olympic)

In der aktuell sehr herausfordernden Zeit sind Respekt und Solidarität, die Kernwerte der Kampagne, wichtiger denn je. Zusammen mit den anderen Hallensportverbänden Volleyball, Handball, Basketball sowie Swiss Hockey und Swiss Badminton macht swiss unihockey vom Samstag, 21. November, bis Sonntag, 29. November mit der «Week of the Referee» darauf aufmerksam, dass respektvolles Verhalten gegenüber den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern selbstverständlich sein sollte. Die Kampagne wird unterstützt vom Präventionsprogramm «cool and clean» von Swiss Olympic.

Online-Aktionen und Schoggi
Da die publikumswirksamen Massnahmen vor Ort in diesem Jahr leider wegfallen, konzentriert sich die Kampagne auf die Online-Plattformen. Die Message bleibt: swiss unihockey will sich bei all den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern für ihr Engagement für das Unihockey bedanken. Als kleines Dankeschön erhielten alle Unparteiischen einen Brief mit einer Schokolade.

 

 

An der 24. ordentlichen Delegiertenversammlung von swiss unihockey wurden die Revision der Statuten, die Jahresrechnungen und der Jahres- sowie Revisionsbericht genehmigt.... Virtuelle DV beschliesst Statutenänderungen
Die Zürich Oberland Pumas geben die Verpflichtung von Géraldine Rossier bekannt. Die 32-jährige holte im November an der Heim-WM in Neuenburg die Silbermedaille. Die... Géraldine Rossier zu den Pumas
Die noch junge IFL, zu der Teams aus Österreich, Slowenien und Ungarn angehören, muss nach nur einem Spieltag schon wieder abgebrochen werden. Dies weil reibungslose Reisen... IFL wird abgebrochen

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks