16.
05.
Meisterschaft | Autor: Güngerich Etienne

Storm Ternopil sorgt für Sensation

Während sich in der Ukraine im Superfinal der Frauen der haushohe Favorit Skif Noviy Rozdil durchsetze, gab es bei den Männern eine Überraschung. Storm Ternopil zwang Ligadominator Lemberg Lviv in die Knie und holte sich den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte.

Storm Ternopil sorgt für Sensation Storm Ternopil hat sich in der Ukraine den ersten Meistertiel der Vereinsgeschichte geholt. (Bild: IFF)

Bei den Frauen war das Finalspiel der höchsten ukrainischen Liga eine klare Angelegenheit. Gleich mit 18:4 setzte sich Skif Noviy Rozdil, das während der ganzen Saison nur eine Partie verlor, gegen seinen Widersacher Skala Melitopol durch. Für Skif ist es der zweite Meistertitel in Folge.

Wesentlich spannender gestaltete sich der Final bei den Männern. Der zweifache Meister Lemberg Lviv galt als grosser Favorit - nicht zuletzt weil während der ganzen Saison kein Spiel verloren wurde und das Endspiel zu Hause ausgetragen wurde. Die Gastgeber gingen denn auch früh in Führung, doch Aussenseiter Storm Ternopil liess nicht nach und konnte immer wieder ausgleichen. Gut zwei Minuten vor Schluss erzielte Ivan Yaremiy das 6:5, das über die Zeit gerettet werden konnte und Storm den ersten Titel der Klubgeschichte bescherte. Der Erfolg wird in der Ukraine als Sensation gewertet. In den Finalspielen durfte die Arena übrigens zur Hälfte ausgelastet werden.

 

Gestern Sonntag ging der Comeback-Cup mit dem letzten Finalspiel zu Ende. Der Cup wurde ins Leben gerufen, als im März klar war, dass Kinder und Jugendliche bis und mit... Gelungener Comeback-Cup
Aufgrund der Corona-Situation konnten die Trophys der Kantonalauswahlen nicht im üblichen Rahmen stattfinden. Bei der U13 gab es nur regionale Turniere, bei der U15 folgte... U15 und U13: Trophys im kleinen Rahmen
Der UHC Flyers Widnau vermeldet den attraktivsten Transfer in seiner Clubgeschichte: Chris Eschbach wechselt von Waldkirch St.Gallen zum Rheintaler Kleinfeldverein aus der 2.... Eschbach wechselt aufs Kleinfeld

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+133.000
2.Ad Astra Sarnen+53.000
3.UHC Uster+43.000
4.SV Wiler-Ersigen+33.000
5.Tigers Langnau+13.000
6.Zug United+12.000
7.UHC Alligator Malans-11.000
8.Floorball Köniz-10.000
9.Chur Unihockey-30.000
10.Waldkirch-St. Gallen-40.000
11.HC Rychenberg Winterthur-50.000
12.UHC Thun-130.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+103.000
2.R.A. Rychenberg Winterthur+33.000
3.piranha chur+33.000
4.FB Riders DBR+23.000
5.Skorpion Emmental Zollbrück+13.000
6.Unihockey Berner Oberland-10.000
7.Zug United-20.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-30.000
9.Wizards Bern Burgdorf-30.000
10.UHC Laupen ZH-100.000
1.Floorball Thurgau+103.000
2.Unihockey Basel Regio+63.000
3.Ticino Unihockey+53.000
4.UHC Grünenmatt+43.000
5.UHT Eggiwil+23.000
6.Regazzi Verbano UH Gordola+12.000
7.Kloten-Dietlikon Jets-11.000
8.UHC Sarganserland-20.000
9.Floorball Fribourg-40.000
10.I. M. Davos-Klosters-50.000
11.RD March-Höfe Altendorf-60.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-100.000
1.Unihockey Basel Regio+43.000
2.Waldkirch-St. Gallen+43.000
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+43.000
4.Floorball Uri+23.000
5.UH Appenzell+12.000
6.UH Lejon Zäziwil-11.000
7.Nesslau Sharks-20.000
8.Visper Lions-40.000
9.UC Yverdon-40.000
9.Aergera Giffers-40.000

Quicklinks