01.
11.
2021
NLB Frauen | Autor: Streiter Constantin

Erster Punktverlust für WaSa, Spitzentrio gewinnt

Im 7. Meisterschaftsspiel der Saison gibt Leader WaSa erstmals einen Punkt ab. Dahinter lauern Appenzell und die Hot Chilis, während Lejon gegen Giffers gewinnt und die Freiburgerinnen auch in der Tabelle überholt. Visp bleibt ohne Punkte und Yverdon kann mit einem Sieg zu Uri aufschliessen.

Erster Punktverlust für WaSa, Spitzentrio gewinnt Die Chilis bleiben in der erweiterten Spitzengruppe. (Bild: Felix Enzler/ Flickr Hot Chilis)

Mit dem Punktemaximum und nur 5 Gegentoren aus 6 Spielen war den Frauen von WaSa ein optimaler Saisonstart gelungen. Im ersten Spiel nach der Nati-Pause führten die St. Gallerinnen gegen Basel nach zwei Dritteln 4:2, mussten aber noch zwei Gegentore hinnehmen - der erste Verlustpunkt war Tatsache. In der Overtime traf Andrina Schaller dann aber nach nur gerade 8 Sekunden zum Sieg. Somit schmilzt der Vorsprung auf Appenzell und die Hot Chilis auf je vier Punkte - Appenzell besiegte Schlusslicht Visp mühelos mit 8:2, die Rümlangerinnen mussten gegen Nesslau im letzten Drittel zittern, ehe der 4:3-Sieg im Trockenen war

Auf dem 4. Rang liegt neu Zäziwil, das in Giffers knapp mit 6:5 gewann und somit die Freiburgerinnen in der Tabelle überholte. In der Zentralschweiz kam es am Sonntag schliesslich zum Strichkampf zwischen Uri und Yverdon: Die Gäste aus der Romandie gingen früh mit 2:0 in Führung und verteidigten diese bis zum Schluss. Auf die Anschlusstore zum 1:2 und 2:3 aus Urner Sicht folgte jeweils ein weiteres Tor von Yverdon. Somit liegen diese beiden Teams nun punktgleich auf den Rängen 8 und 9, Uri hat aber das deutlich bessere Torverhältnis.

 

NLB Frauen, 7. Runde

UH Appenzell - Visper Lions 8:2
Waldkirch-St. Gallen - Basel Regio 5:4 n.V.
Aergera Giffers - Lejon Zäziwil 5:6
Hot Chilis - Nesslau Sharks 4:3
Floorball Uri - UC Yverdon 2:4
Der schon seit einigen Runden feststehende Qualisieger Waldkirch-St. Gallen macht am letzten Spieltag mit einem 8:2-Auswärtssieg bei den Nesslau Sharks die perfekte Regular... WaSa ohne Niederlage zum Qualisieg
In der einfachen Runde vom Wochenende kann Schlusslicht Visp mit einem Sieg über die Hot Chilis überraschen. Der einzige Auswärtssieg gelingt Basel Regio bei Floorball Uri.... Hot Chilis patzen
Das Frauen-Team von Waldkirch-St. Gallen bezwingt in der Doppelrunde der NLB sowohl Yverdon als Basel und ist damit zwei Runden vor Ende der Qualifikation icht mehr vom... WaSa bereits Qualisieger
Die Frauen von WaSa bezwingen den ersten Verfolger Appenzell und gehen mit neun und mehr Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz ins neue Jahr. Da die Chilis aus der Doppelrunde... Hot Chilis überholen Appenzell

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+6344.000
2.Floorball Köniz+3538.000
3.SV Wiler-Ersigen+2735.000
4.UHC Alligator Malans+2829.000
5.HC Rychenberg Winterthur-426.000
6.Zug United+324.000
7.Waldkirch-St. Gallen-823.000
8.UHC Uster-724.000
9.Chur Unihockey+922.000
10.Tigers Langnau-2913.000
11.UHC Thun-689.000
12.Ad Astra Sarnen-497.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+7042.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+5936.000
3.piranha chur+4030.000
4.Wizards Bern Burgdorf+1822.000
5.Red Ants Winterthur-518.000
6.Zug United+119.000
7.Unihockey Berner Oberland+020.000
8.UHC Laupen ZH-2713.000
9.FB Riders DBR-4213.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1140.000
1.Floorball Thurgau+9350.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2840.000
4.Ticino Unihockey-334.000
5.Regazzi Verbano UH Gordola-133.000
6.UHT Eggiwil-1331.000
7.UHC Sarganserland-2327.000
8.Floorball Fribourg-1026.000
9.UHC Grünenmatt-425.000
10.I. M. Davos-Klosters-3321.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3419.000
12.RD March-Höfe Altendorf-4910.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks