12.
10.
2020
NLB Frauen | Autor: Streiter Constantin

Lejon gewinnt Spitzenkampf - viele enge Duelle

Lejon gewinnt das Spitzenspiel gegen WaSa und setzt sich an der Tabellenspitze ab. Dahinter rücken die Teams zusammen. Vier von fünf Spielen der Samstagsrunde wurden gar erst in der Verlängerung entschieden. Die Hot Chilis kommen zu den ersten zwei Saisonsiegen, und am Sonntag vermeldet auch Yverdon ein lange ersehntes Erfolgserlebnis.

Lejon gewinnt Spitzenkampf - viele enge Duelle Die Hot Chilis kamen gegen Visp zum zweiten Saisonsieg. (Bild: Felix Enzler/Hot Chilis)

Am Sonntag kam es in Rümlang gleich zu zwei Premieren: Die Hot Chilis konnten erstmals in dieser Saison drei Punkte einfahren. Am Tag zuvor hatte es beim Aufsteiger Nesslau bereits den ersten Sieg (3:2 n.V.) gegeben. Visp hingegen konnte in der 7. Runde erstmals nicht punkten. Mit nur einem Punkt (5:6-Niederlage nach Verlängerung am Samstag bei Giffers) gehören die Walliserinnen zu den Verliererinnen der Doppelrunde.

An der Tabellenspitze liegt weiterhin Zäziwil. Die Emmentalerinnen konnten das Spitzenspiel gegen WaSa mit 5:2 für sich entscheiden. Es war das einzige Spiel am Samstag, das nicht in die Verlängerung ging. Gegen Uri machte Lejon mit einem 7:5-Heimsieg das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt und hält somit WaSa auf Distanz, das in Basel knapp gewann.

Überhaupt kam es am Wochenende zu einem Zusammenschluss in der Tabelle. Nesslau rutschte auf Kosten der Chilis unter den Strich und spürt auch den Atem von Yverdon im Nacken. Die Westschweizerinnen, zuvor noch ohne Punkte, verloren in Uri nach Verlängerung und kamen am Sonntag gegen Giffers dank fünf Toren im Startdrittel zum ersten Saisonsieg. Appenzell schliesslich machte dank vier Punkten am Wochenende in der Tabelle einen Sprung nach vorne - dank der Wertung nach dem Punktequotient fällt hier das verschobene Spiel gegen Giffers aus der 2. Runde nicht ins Gewicht. Dieses wird übrigens am 17. Oktober nachgeholt.

 


NLB Frauen, 6. Runde

UH Appenzell - Basel Regio 8:9 n.V.
Floorball Uri - UC Yverdon 5:4 n.V.
Waldkirch-St. Gallen - Lejon Zäziwil 2:5
Aergera Giffers - Visper Lions 6:5 n.V.
Nesslau Sharks - Hot Chilis 3:4 n.V.

 

NLB Frauen, 7. Runde

Hot Chilis - Visper Lions 5:4
Nesslau Sharks - UH Appenzell 2:3
Lejon Zäziwil - Floorball Uri 7:5
Basel Regio - Waldkirch-St. Gallen 3:4
UC Yverdon - Aergera Giffers 6:2

 

Basel Regio und Waldkirch-St. Gallen holen auch in der zweiten Runde drei Punkte und führen damit die Tabelle nach den ersten zwei Wochenenden an. Visp, Nesslau und Yverdon... Basel und WaSa doppeln nach
Unihockey Appenzell holt auswärts in der ersten Runde der NLB in Konolfingen gegen Lejon Zäziwil dank einem Sieg nach Verlängerung die ersten Punkte. Mit einem Dreier in... Lejon gibt erste Punkte ab
Die NLB-Frauen von Lejon Zäziwil erhalten einen neuen Trainerstaff. Neuer Cheftrainer wird Christoph Schmutz. Ausserdem vermelden die Emmentalerinnen den Abgang von sieben... Neuer Trainerstaff bei Zäziwil
Unihockey Aergera Giffers ist auf seiner Trainersuche fündig geworden: Richard Kaeser wird in der kommenden Saison das Amt des Cheftrainers bei der ersten Damenmannschaft... Richard Kaeser übernimmt Aergera-Frauen

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+179.000
2.Zug United+98.000
3.UHC Alligator Malans+126.000
4.Ad Astra Sarnen+46.000
5.SV Wiler-Ersigen+26.000
6.Tigers Langnau-24.000
7.HC Rychenberg Winterthur-44.000
8.Floorball Köniz+43.000
9.UHC Uster-23.000
10.Waldkirch-St. Gallen-63.000
11.Chur Unihockey-42.000
12.UHC Thun-300.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+189.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+89.000
3.piranha chur+26.000
4.Zug United+06.000
5.FB Riders DBR-16.000
6.Wizards Bern Burgdorf+83.000
7.Unihockey Berner Oberland-13.000
8.R.A. Rychenberg Winterthur-43.000
9.UHC Laupen ZH-130.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-170.000
1.Unihockey Basel Regio+119.000
2.Ticino Unihockey+99.000
3.Floorball Thurgau+166.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+76.000
5.UHC Grünenmatt+06.000
6.UHC Sarganserland+06.000
7.Regazzi Verbano UH Gordola+15.000
8.I. M. Davos-Klosters-53.000
9.UHT Eggiwil-93.000
10.RD March-Höfe Altendorf-101.000
11.Floorball Fribourg-60.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-140.000
1.Waldkirch-St. Gallen+119.000
2.UH Appenzell+78.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+66.000
4.Unihockey Basel Regio+26.000
5.UH Lejon Zäziwil+04.000
6.Aergera Giffers-23.000
7.Nesslau Sharks-43.000
8.Floorball Uri-63.000
9.Visper Lions-70.000
10.UC Yverdon-70.000

Quicklinks