14.
09.
2020
NLB Frauen | Autor: Güngerich Etienne

WaSa steigt mit Shutout ein

Sämtliche fünf Spiele in der NLB der Frauen wurden nach 60 Minuten entschieden. Während Visp und Giffers zu Hause siegten, waren WaSa, Zäziwil und Appenzell allesamt auswärts erfolgreich.

WaSa steigt mit Shutout ein Waldkirch-St. Gallen liess den Hot Chilis zum Auftakt nicht viel Spielraum. (Bild: Hot Chilis)

Zum klarsten Sieg der Startrunde kam Lejon Zäziwil auswärts bei Yverdon. Die Emmentalerinnen gewannen die Partie mit 8:2 und sind aufgrund der Tordifferenz erster Leader in der NLB der Frauen. Waldkirch-St. Gallen besiegte die Hot Chilis gar zu Null, den Ostschweizerinnen fehlte aber ein weiterer Treffer, um den Leadertrhonn zu übernehmen. Weniger deutlich gingen die restlichen drei Spiele aus. Die Visper Lions und Aergera Giffers gewannen ihre Partien mit zwei Toren Unterschied, Appenzell besiegte auswärts Floorball Uri mit 4:2.

NLB Frauen, 1. Runde

Hot Chilis - Waldkirch-St. Gallen 0:5
Visper Lions - Basel Regio 3:2
UC Yverdon - Lejon Zäziwil 2:8
Floorball Uri - UH Appenzell 2:4
Aergera Giffers - Nesslau Sharks 5:3

 

Bambi 85.5.223.233

16:27:43
15. 09. 2020
Lejon gegen Uri? Was war den da mit dem Autor los? ;-) Lejon siegt in Yverdon :-)
Basel Regio und Waldkirch-St. Gallen holen auch in der zweiten Runde drei Punkte und führen damit die Tabelle nach den ersten zwei Wochenenden an. Visp, Nesslau und Yverdon... Basel und WaSa doppeln nach
Unihockey Appenzell holt auswärts in der ersten Runde der NLB in Konolfingen gegen Lejon Zäziwil dank einem Sieg nach Verlängerung die ersten Punkte. Mit einem Dreier in... Lejon gibt erste Punkte ab
Die NLB-Frauen von Lejon Zäziwil erhalten einen neuen Trainerstaff. Neuer Cheftrainer wird Christoph Schmutz. Ausserdem vermelden die Emmentalerinnen den Abgang von sieben... Neuer Trainerstaff bei Zäziwil
Unihockey Aergera Giffers ist auf seiner Trainersuche fündig geworden: Richard Kaeser wird in der kommenden Saison das Amt des Cheftrainers bei der ersten Damenmannschaft... Richard Kaeser übernimmt Aergera-Frauen

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+179.000
2.Zug United+98.000
3.UHC Alligator Malans+126.000
4.Ad Astra Sarnen+46.000
5.SV Wiler-Ersigen+26.000
6.Tigers Langnau-24.000
7.HC Rychenberg Winterthur-44.000
8.Floorball Köniz+43.000
9.UHC Uster-23.000
10.Waldkirch-St. Gallen-63.000
11.Chur Unihockey-42.000
12.UHC Thun-300.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+189.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+89.000
3.piranha chur+26.000
4.Zug United+06.000
5.FB Riders DBR-16.000
6.Wizards Bern Burgdorf+83.000
7.Unihockey Berner Oberland-13.000
8.R.A. Rychenberg Winterthur-43.000
9.UHC Laupen ZH-130.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-170.000
1.Unihockey Basel Regio+119.000
2.Ticino Unihockey+99.000
3.Floorball Thurgau+166.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+76.000
5.UHC Grünenmatt+06.000
6.UHC Sarganserland+06.000
7.Regazzi Verbano UH Gordola+15.000
8.I. M. Davos-Klosters-53.000
9.UHT Eggiwil-93.000
10.RD March-Höfe Altendorf-101.000
11.Floorball Fribourg-60.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-140.000
1.Waldkirch-St. Gallen+119.000
2.UH Appenzell+78.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+66.000
4.Unihockey Basel Regio+26.000
5.UH Lejon Zäziwil+04.000
6.Aergera Giffers-23.000
7.Nesslau Sharks-43.000
8.Floorball Uri-63.000
9.Visper Lions-70.000
10.UC Yverdon-70.000

Quicklinks