16.
01.
2017
NLB Frauen | Autor: Unihockey Berner Oberland

Verdienter BEO-Sieg in Uri

Das lange Warten hat sich gelohnt: Nach einem harzigen Start klappte es dann doch noch für die Damen NLB von Unihockey Berner Oberland. Sie gewannen auswärts gegen Floorball Uri mit 6:2 und holten so die ersten Punkte im neuen Jahr.

Obwohl BEO konzentriert ins Spiel startete und sich von Beginn an gute Chancen erarbeitete, wollte der Ball den Weg ins Tor des Gegners einfach nicht finden. Da sich jedoch auch Floorball Uri nicht kaltblütig genug zeigte, nahm das erste Drittel ohne bedeutsames Ereignis ein Ende.

Die Oberländerinnen liessen sich von der Situation aber nicht aus der Ruhe bringen und waren auch im zweiten Drittel vor dem gegnerischen Tor präsent. So richtig in Fahrt kamen die Gäste jedoch erst kurz nach der Hälfte des Spiels. Innerhalb von knapp drei Minuten ging BEO mit 4:0 in Führung. Eingeleitet wurde die Torserie durch Katja Würsten, welche den Ball halbhoch abnahm und in die obere Ecke knallte. Kurz danach sorgten Patricia Greber, Ursina Baumann und Stefanie Krähenbühl für die komfortable Führung. In Folge fasste sich Floorball Uri aber wieder und bremste das Gastteam etwas in seinem Elan.

Als ein schönes Zusammenspiel von Sandra Hadorn und Valerie Hari in der 45. Minute zum 5:0 führte, war sich BEO wohl der Sache schon etwas zu sicher. Aber Uri bewies einmal mehr, dass sie nicht zu unterschätzen sind. Mit zwei Toren in kurzer Zeit fanden sie wieder zurück ins Spiel und liessen BEO noch einmal zittern. Vier Minuten vor Schluss traf Hari aber zum erlösenden 6:2. Dagegen vermochte das Heimteam dann nichts mehr auszurichten, so sicherten sich die Oberländerinnen den ersten Sieg im neuen Jahr.


 

Floorball Uri - Unihockey Berner Oberland 2:6 (0:0, 0:4, 2:2)
Feldli, Altdorf UR. 90 Zuschauer. SR Luder/Möckli.
Tore: 31. K. Würsten (L. Steiner) 0:1. 32. P. Greber 0:2. 33. U. Baumann (S. Hadorn) 0:3. 33. S. Krähenbühl (S. Hadorn) 0:4. 46. V. Hari (S. Hadorn) 0:5. 51. A. Tresch (P. Vacinova) 1:5. 54. A. Tresch (P. Vacinova) 2:5. 56. V. Hari (S. Hadorn) 2:6.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.

 

Die UHC Visper Lions sind auf der Suche nach einem neuen Headcoach für das NLB-Frauenteam fündig geworden: Wie der Verein auf seinen sozialen Kanälen bekannt gibt, handelt... Visper Lions finden neuen Trainer
Nach langer Suche wurde Unihockey Appenzell auf der Suche nach einem neuen Headcoach für die Damen NLB fündig. Mit Marco Kipfer übernimmt ein ausgewiesener Fachmann mit... Marco Kipfer übernimmt Appenzell-Frauen
Dominik Schellenberg bleibt Trainer der Red Lions Frauenfeld. Er übernahm das Team im Abstiegskampf nach der Trennung von Felix Coray. Die beiden Spielerinnen Pavlina... Frauenfeld: Trainer bleibt, zwei Rückritte
Die Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen sind nach vier Jahren Abstinenz wieder zurück in der NLA. Die Ostschweizerinnen setzen sich in der Auf-/Abstiegsserie gegen die Red... WaSa zurück im Oberhaus

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks