14.
05.
NLB Männer | Autor: Güngerich Etienne

Auch Thurgau erhält finnische Verstärkung

Floorball Thurgau verstärkt sich auf die neue Saison mit zwei finnischen Neuverpflichtungen. Joonas Föhr und Valtteri Viitakoski stossen beide aus der höchsten finnischen Liga zum NLB-Team der Thurgauer dazu. Nach Headcoach Jukka Ruotsalainen kommt so auch auf dem Feld viel Erfahrung aus Skandinavien in die Ostschweiz.

Auch Thurgau erhält finnische Verstärkung Joonas Föhr verbrchte die letzten vier Spielzeiten bei den Westend Indians. (Bild: Salibandyliiga)

Der 25-jährige Playmaker Joonas Föhr kann sowohl als Center als auch in der Verteidigung eingesetzt werden. Nebst seiner guten Spielübersicht bringt er vor allem auch über sechs Jahre Erfahrung aus der höchsten finnischen Liga zu Floorball Thurgau. «Mit seiner abgeklärten Art bringt Joonas viel Stabilität und Ruhe in unser Spiel. Zudem kann er wichtige Akzente in der Offensive setzen», sagt Sportchef Beni Bötschi zum finnischen Verstärkungsspieler. In seiner Zeit bei TPS Turku (Finnland) hat Föhr unter Coach Jukka Ruotsalainen gespielt, bevor er die letzten vier Jahre bei den Westend Indians aus Espoo (Finnland) unter Vertrag stand. Nun treffen sich die beiden in der Ostschweiz wieder.

Nationalspieler kommt in den Thurgau
Nebst der finnischen Staatsbürgerschaft besitzt Valtteri Viitakoski auch den kanadischen Pass. Für die Ahornblätter spielt der 23-Jährige in der Nationalmannschaft und sorgt dort mit seinem Torinstinkt in Kombination mit sehr platzierten Schüssen für Furore. Mit diesen Fähigkeiten soll er nun auch das NLB-Team von Floorball Thurgau in der Offensive verstärken. «Seine grosse Kämpfermentalität gepaart mit seiner Physis machen Valtteri zu einer scharfen Waffe in unserem Angriff», ist Bötschi überzeugt. Die körperbetonte Spielweise kommt dann auch nicht von ungefähr: Viitakoski spielt erst seit zwei Jahren auf höchstem Niveau Unihockey, zuvor spielte er sechs Jahre lang Eishockey in den höchsten Juniorenligen Finnlands.

Kaderplanung noch nicht abgeschlossen
Mit den beiden ausländischen Verstärkungsspielern kommen auch jede Menge Skorerpunkte nach Weinfelden. Joonas Föhr hat in seinen 152 Spielen in der höchsten finnischen Liga satte 123 Skorerpunkte erzielt. Viitakoski kommt in seinen zwei Jahren bei Nokian KrP (Finnland) auf 47 Spiele und 56 Skorerpunkte - ein starker Wert von über einem Punkt pro Spiel. Beide Neuverpflichtungen unterschreiben einen Einjahresvertrag bei Floorball Thurgau. Die Kaderplanung der Ostschweizer ist damit aber noch nicht abgeschlossen. «Im Vergleich zur letzten Saison wollen wir in der Breite des Kaders nochmals einen Schritt vorwärts kommen, dazu gilt es noch die eine oder andere Schlüsselposition zu besetzen», sagt Sportchef Bötschi mit Blick auf die Transferabsichten des NLB-Vertreters.

 

 

Die Iron Marmots haben ein gutes Vereinsjahr hinter sich. Dies das Fazit der kürzlich durchgeführten Generalversammlung im Hotel Grischa. Mit neu besetztem Vorstand wollte... Iron Marmots arbeiten an Professionalisierung
Mit der Verpflichtung des Schweden Fredrik Linde ist das Ausländer-Quartett der Jets für die Saison 19/20 komplett. Der Stürmer wechselt vom schwedischen Allsvenskan-Verein... Jets komplettieren Ausländerfraktion
An der Vereinsversammlung des UHC Sarganserland wurde in der Aula der Kantonsschule Sargans nach einer turbulenten Saison Bilanz gezogen. Der bisherige Präsident Pascal... Sarganserland neu mit Co-Präsidium
Unihockey Langenthal Aarwangen hat nach einigen Jahren wieder einen Präsidenten: Urgestein Jerome Grüter erhielt an der Mitgliederversammlung unter tosendem Applaus den... ULA hat wieder einen Präsidenten

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks