10.
07.
2020
NLB Männer | Autor: Güngerich Etienne

Basel holt weiteren Finnen

Unihockey Basel Regio beendet seine Kaderplanung mit dem Transfer von Janne Hyvönen. Der 34-jährige Offensivspieler stösst von SalBa zum B-Ligisten und bringt viel Erfahrung aus der höchsten finnischen Liga mit.

Basel holt weiteren Finnen An der EFT 2016 in Lausanne bestritt Janne Hyvönen seine einzigen Länderspiele. (Bild: Michael Peter)

In den sozialen Medien kündigt Basel Regio den Transfer wie folgt an: "Mit Janne Hyvönen von Rauma SalBa kommt eine geballte Portion Erfahrung aus dem Süden Finnlands nach Basel. Er wird dem jungen Basler NLB Team mit seinem Know-how auf höchster Stufe weiterhelfen."

Hyvönen spielte neun Saisons in der höchsten finnischen Liga und bestritt an der EFT 2016 in der Schweiz drei Länderspiele für die A-Nationalmannschaft. 2017/18 war Hyvönen drittbester Skorer von SalBa, als dieses Team aus der Salibandyliiga abstieg. Ein Jahr später erfolgte gleich der erneute Abstieg in die dritthöchste Liga, doch Hyvönen blieb seinem Team treu.

Gleichzeitig vermelden die Basler, dass ihre Kaderplanung mit diesem Transfer für diesen Sommer abgeschlossen sei.

 

Während die laufende Saison bei Floorball Thurgau immer noch still steht, war Sportchef Daniel Costa fleissig und hat bereits fast alle Trainerstellen bei den U-Teams besetzt. Thurgau besetzt Trainerposten in U-Teams
Der 33-jährige Nicolas Berlinger komplettiert den Staff bei den Männern der Kloten-Dietlikon Jets. Das NLB-Team wird neu von Michael Schmied als Headcoach geführt, neben... Berlinger neu im Staff der Jets-Männer
Nach der Einführung der temporären doppelten Spielberechtigung schliessen sich etliche NLB-Spieler während des Meisterschaftsunterbruchs bei einem NLA-Verein an. Floorball... Thurgau verleiht sieben Spieler
Bei der Männer NLB-Mannschaft der Kloten-Dietlikon Jets kommt es zu einem Wechsel an der Bande. Ad Interim coachen ab sofort Simone Berner und Michael Schmied das Team aus... Nivin Anthony nicht mehr Jets-Trainer

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen45:202.714
2.Grasshopper Club Zürich47:232.571
3.Floorball Köniz44:182.333
4.UHC Alligator Malans38:282.000
5.Tigers Langnau39:381.857
6.HC Rychenberg Winterthur42:371.571
7.Zug United51:501.500
8.Waldkirch-St. Gallen41:411.286
9.Chur Unihockey37:371.286
10.UHC Thun34:420.571
11.UHC Uster31:520.429
12.Ad Astra Sarnen9:720.000
1.Kloten-Dietlikon Jets67:252.556
2.piranha chur65:312.375
3.Skorpion Emmental Zollbrück50:322.333
4.Wizards Bern Burgdorf47:421.889
5.Zug United31:401.375
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks