25.
03.
NLB Männer | Autor: Floorball Thurgau

Gebrüder Fitzi verlängern um drei Jahre

Die beiden Brüder Silas und Yannic Fitzi verlängern ihren Spielervertrag bei Floorball Thurgau vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Ende Saison 2023/24.

Gebrüder Fitzi verlängern um drei Jahre Yannic Fitzi geht momentan für den HC Rychenberg auf Torejagd. (Bild: Damian Keller)

Silas und Yannic Fitzi haben die Thurgauer Unihockey Schule Erlen besucht und danach sämtliche Juniorenstufen bei Floorball Thurgau durchlaufen. Sie sind ein weiteres Beispiel dafür, dass die Förderung und Ausbildung eigener Unihockeyspieler im Thurgau stimmt.

Die beiden Brüder gehören mittlerweile zum Kader der Schweizer U23-Nationalmannschaft und zeigen schon seit mehreren Jahren, welch wichtige Stützen beide bei Floorball Thurgau sind. Seit dem Spielunterbruch in der NLB vom November 2020 spielen beide nach einem kurzen Abstecher nach Finnland in der NLA. Silas stand beim UHC Waldkirch-St.Gallen auf dem Feld und Yannic scort beim HC Rychenberg-Winterthur.

Von Anfang an war klar geregelt, dass beide Spieler nur auf Leihbasis bis Ende Saison oder so lange, wie die NLB ruht, in der NLA spielen werden. Sehr erfreulich ist es für Sportchef Daniel Costa, dass beide Verträge, welche noch bis Ende nächster Saison gültig gewesen waren, bereits jetzt um zwei weitere Jahre verlängert werden konnten.

Dazu meint er: «Es freut mich ausserordentlich, dass wir nun in der Lage sind, eigene ausgebildete Junioren hier bei uns zu halten und ihnen Perspektiven bieten zu können. Noch vor ein paar Jahren wäre dies unmöglich gewesen. Damals verliessen die gut ausgebildeten Junioren Floorball Thurgau und wechselten in die NLA. Silas und Yannic zeigen nun, dass wir als Verein auf dem richtigen Weg sind und in den letzten Jahren vieles richtig gemacht haben.»

Auf die Frage was Yannic und Silas dazu bewogen hat, bei Floorball Thurgau einen Dreijahres-Vertrag zu unterschreiben, meinen beide: «Wir sind überzeugt, dass Floorball Thurgau einen der besten Trainer-Staffs der Schweiz hat, nicht nur auf der Herren-, sondern auch auf der Juniorenstufe und, dass das Umfeld stimmt, um den nächsten Schritt zu machen.»

 

Vom finnischen Top-Team Happee stösst Iiro Lankinen zu den Thurgauern. Er hat einen Einjahres-Vertrag mit Option für ein weiteres Jahr unterschrieben. Ein Finne für Thurgau
Die Taskforce von swiss unihockey entschied sich, den Vorschlag der Arbeitsgruppe offen zu halten und am 22. August definitiv darüber zu entscheiden, ob es in der... Entscheid über Ligastruktur im August
Nach einer von Corona geprägten Saison verlässt der finnische Spitzenathlet Sami Saarinen das Thurgauer NLB-Team und kehrt in seine Heimat Finnland zurück. Saarinen verlässt Thurgau
Durch die Corona-Pandemie musste auch im Unihockey der Spielbetrieb sämtlicher Ligen unterhalb der NLA eingestellt werden. Dies traf vor allem die NLB-Vereine mit... Moser: "Sportlicher Stillstand"

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks