27.
02.
NLB Männer | Autor: Iron Marmots Davos-Klosters

Marmots und de Anna verlängern

Die Marmots und Mikael de Anna verlängern den auslaufenden Vertrag um eine weitere Saison. Es wird die letzte Saison des Finnen in Davos sein, da er sich danach eine Auszeit nehmen und nach der Saison Neuseeland bereisen wird.

Marmots und de Anna verlängern Mikael de Anna bleibt eine weitere Saison in den Bündner Bergen. (Bild: Damian Keller)

Mikael De Anna übernahm die Iron Marmots Davos-Klosters im letzten Sommer. Schnell impfte der gebürtige Finne den Bündnern sein Spielsystem ein und schaffte auf Anhieb den Sprung in die Playoffs. Auch in seiner zweiten Saison bei den Marmots ist seine Handschrift klar ersichtlich und die Mannschaft hat nochmals einen Schritt nach vorne gemacht. «Das war der Hauptgrund, weshalb wir den Vertrag nochmals verlängert haben. Mikke leistet eine hervorragende Arbeit bei uns und das widerspiegelt sich in den Resultaten», meint Sportchef Parathazham auf die Vertragsverlängerung angesprochen.

Der Finne selbst freut sich auf eine weitere Saison im Bündnerland: «Mir gefällt es sehr gut in Davos und ich fühle mich bereits ein bisschen wie ein Einheimischer. Aktuell wollen wir in den Playoffs noch den einen oder andern ein bisschen ärgern - unser Ziel sind weiterhin die Halbfinals, dort möchte ich mit meiner jungen Truppe hin

Assistenztrainer Enrico Tüsel hat seinen Vertrag ebenfalls um eine Saison verlängert. «Tüsel macht einen super Job und ist eine passende Ergänzung zu de Anna», sagt Parathazham.

Hidskes zurück in die Niederlande
Die Marmots verlassen wird dafür Tim Hidskes. Der gebürtige Holländer hat sich dazu entschlossen, das vorliegende Vertragsangebot auszuschlagen und in seine Heimat zurückzukehren. «Ich hatte eine tolle Zeit in Davos und hätte gerne noch eine weitere Saison angehängt, aber leider bekomme ich hier nicht alles unter einen Hut», meint Hidskes enttäuscht. Auch Parathazham bedauert den Abgang: «Wir hätten sehr gerne mit Tim weiter gearbeitet, er hat sowohl in der NLB als auch bei den Junioren einen tollen Job gemacht.» 

 

 

Ad Astra Sarnen gewinnt die letzten beiden Halbfinal-Spiele gegen ULA und steht somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Die Paarungen lauten Sarnen - Jets und Basel - Thun. In... NLB Männer: Halbfinal 4-5, Playout 4
Basel Regio beendet die Serie gegen Ticino Unihockey dank einem 9:3-Heimsieg mit 3:0 Siegen. Die Nordwestschweizer stehen somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Qualisieger Ad... NLB Männer: Halbfinal 3
Basel Regio startet mit einem Kantersieg gegen Ticino, muss im zweiten Spiel aber in die Verlängerung. Sarnen und ULA gewinnen jeweils ihr Heimspiel, womit es in der Serie... NLB Männer: Halbfinal 1-2 und Playouts 2-3
Ad Astra Sarnen gewinnt in Fribourg deutlich und entscheidet die Serie mit 3:1 zu seinen Gunsten. Im Halbfinal wartet ULA, während Basel auf den Sieger des engsten... NLB Männer: Viertelfinal 4/5

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks