01.
04.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

NLB Männer: Auf-/Abstiegsplayoff 1

Der UHC Grünenmatt dreht das erste Spiel gegen die Flames in Jona und kann mit einem Break in die Serie starten. Pfanni hingegen kassiert im Emmental bei Eggiwil eine deutliche Niederlage.

NLB Männer: Auf-/Abstiegsplayoff 1 Der UHC Pfannenstiel kassierte eine deutliche Niederlage. (Bild: UHC Pfannenstiel/Archiv)

Der UHC Grünenmatt lag bei den Flames nach 11 Minuten bereits mit 0:2 im Rückstand. Dank dem Anschlusstreffer in der 20. Minute und zwei weiteren Toren konnten die "Mätteler" das Schlussdrittel mit einem knappen Vorsprung in Angriff nehmen. Doch auch Jona-Uznach konnte noch einmal ausgleichen, ehe Eyer und Gfeller für die Entscheidung sorgten. Am Ende gab es einen knappen 6:4-Sieg für Grünenmatt, das somit gleich zu Beginn der Serie ein Break schaffte und den Heimvorteil in der Serie erkämpfte. Noch fehlen allerdings zwei Siege zum Ligaerhalt.

Wesentlich schlechter startete der UHC Pfannenstiel in die Relegationsspiele. In Zollbrück führte Eggiwil bereits nach einem Drittel mit 4:0. Nach 40 Minuten stand es gar 6:0 für den Erstligisten, der vor vier Jahren aus der NLB abgestiegen war und sich seither um eine Rückkehr in die zweithöchste Liga des Landes bemüht. Der Mist war somit im Emmental geführt - im dritten Drittel erzielten beide Teams noch zwei Treffer, die aber reine Resultatkosmetik waren. Pfanni bietet sich am nächsten Wochenende die Chance, zu reagieren.

 


NLB Männer: Auf-/Abstiegsplayoff 1 (best-of-5)

Jona-Uznach Flames - UHC Grünenmatt 4:6 (0:1)
UHT Eggiwil - UHC Pfannenstiel 8:2 (1:0)
Im gegenseitigen Einvernehmen haben die Iron Marmots Davos-Klosters und Mikael de Anna den kürzlich verlängerten Vertrag aufgelöst. Mikael de Anna verlässt die Iron Marmots
Der UHC Grünenmatt bezwingt die Jona-Uznach Flames mit 5:4 nach Verlängerung und entscheidet die Serie somit mit 3:1 Siegen für sich. Damit sind alle 12 B-Ligisten für die... Grünenmatt schafft den Ligaerhalt
Eggiwil gewinnt am Wochenende beide Spiele und entscheidet somit die Serie gegen "Pfanni" mit 3:0 für sich. Die Emmentaler steigen somit nach vier Jahren wieder in die NLB... NLB/1. Liga: Auf-/Abstiegsplayoff 2+3
Nach dem vorzeitigen Ligaerhalt schreitet die Kaderplanung beim UHC Sarganserland voran. Mit acht Spielern konnte der B-Ligist die Verträge verlängern. Diverse Vertragsverlängerungen in Sargans

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks