24.
01.
NLB Männer | Autor: UHC Thun

Thun verlängert mit von Gunten

Der UHC Thun und Trainer Simon von Gunten verlängern den Vertrag bis Ende Saison 2023/24. Für von Gunten wird es damit die dritte Saison an der Bande der ersten Mannschaft.

Thun verlängert mit von Gunten Simon von Gunten setzt seine Arbeit beim UHC Thun fort. (Bild: UHC Thun)

Konstanz auf der Trainer-Position beim UHC Thun: Die Berner Oberländer und Simon von Gunten verlängern den Vertrag um eine weitere Spielzeit bis Ende Saison 2023/24. «Wir sind sehr glücklich, dass wir schon jetzt den Vertrag mit Simon verlängern konnten», erklärt Martin Wenger, Vorstand Leiter Sport. «Damit schaffen wir Kontinuität und stellen das sportliche Weiterkommen sicher.»

Von Gunten stiess im Sommer 2021 als Trainer der ersten Mannschaft zum UHC Thun. Zuvor war er Spieler-Trainer beim ZUBEO-Club UHC Meiersmaad und spielte in der NLA für Köniz und Chur. Auch für den UHC Thun stand von Gunten während seiner Spielerkarriere im Einsatz. «Es freut mich sehr, dass ich die Gelegenheit bekomme, auch nächste Saison mit dieser jungen und hungrigen Mannschaft zu arbeiten. Vielen Dank für das Vertrauen», sagt von Gunten. «Die Reise geht weiter, wohin genau wird die Zukunft zeigen. Nun gilt der Fokus voll und ganz der aktuellen Saison.»

Noch nicht definitiv geregelt ist, welche Assistenztrainer in der nächsten Saison mit von Gunten an der Thuner Bande stehen werden. Hier laufen aktuell noch Gespräche.

Ein Punkt gegen Fribourg reicht dem UHC Thun zum Qualisieg, Obwalden wird wegen dem schlechteren Torverhältnis Zweiter. Wiederum punktgleich liegen die Jets und Sarganserland... Thun in letzter Minute zum Qualisieg
Thun verliert am Samstag gegen ULA, gibt die Tabellenführung vorübergehend ab und holt sich diese mit einem 10:2 gegen Obwalden zurück. Eggiwil und Grünenmatt liefern sich... Eggiwil zittert, Thun vor Qualisieg
Kurz vor Ende des Transferfensters holen die Jets und Gordola noch ausländische Verstärkung für ihre NLB-Teams. Santeri Kaarre, Elias Siira und Niklas Nordh spielen neu in... Neue Ausländer für Jets und Gordola

Community Updates

Tabellen

1.UHC Thun+5149.000
2.Ad Astra Obwalden+3649.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+4041.000
4.UHC Sarganserland+1341.000
5.UHC Lok Reinach-135.000
6.Floorball Fribourg-334.000
7.Ticino Unihockey-932.000
8.UHC Grünenmatt-531.000
9.UHT Eggiwil-2929.000
10.RD March-Höfe Altendorf-2322.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-3318.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-3715.000
1.UH Appenzell+3243.000
2.Aergera Giffers+2637.000
3.UH Lejon Zäziwil+2334.000
4.Unihockey Basel Regio+833.000
5.Chilis Rümlang-Regensdorf+1232.000
6.Floorball Uri+1529.000
7.Nesslau Sharks-1125.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-816.000
9.Visper Lions-3814.000
10.UC Yverdon-597.000

Quicklinks