10.
07.
NLB Männer | Autor: Floorball Thurgau

Thurgau holt Rajeckis

Mit Andris Rajeckis kommt ein weiterer ausländischer Spieler in den Thurgau. Der lettische Nationalspieler soll als Center zusätzliche Kreativität ins Spiel der Ostschweizer bringen. Rajeckis unterschreibt für ein Jahr.

Thurgau holt Rajeckis Andris Rajeckis wechselt zu Thurgau. (Bild: Marco Scherrer)

«Andris ist topfit und passt auch als Persönlichkeit sehr gut ins Team», meint Sportchef Beni Bötschi zur Verpflichtung des 25-jährigen Letten. Mit seinen 45 Länderspielen verfügt Rajeckis über internationale Erfahrung, die der sehr jungen Thurgauer Mannschaft gut tun wird. Der ausgebildete Sportlehrer war bis letzte Saison beim führenden lettischen Teams FK Lekrings unter Vertrag. In den vergangenen sechs Saisons hat er in der höchsten Liga Lettlands jeweils über 50 Skorerpunkte gesammelt.

Er habe schon immer im Ausland spielen wollen, sagt der Center und begründet seinen Entscheid für mindestens ein Jahr in die Ostschweiz zu kommen: ­«Floorball Thurgau ist ein guter Verein mit ambitionierten Zielen und nur noch ein Schritt von der NLA entfernt. Ich möchte dem Team helfen, weitere Fortschritte zu erzielen.» Der Name Rajeckis ist im Schweizer Unihockey nicht neu, Bruder Janis spielt bei den Kloten Bülach Jets in der NLA.

 

Im Frühjahr hatte Jens Frejd seinen Rücktritt gegeben. Nun wechselt er zurück an seine erste Schweizer Wirkungsstätte. Der UHC Grünenmatt gibt bekannt, dass Frejd ab... Jens Frejd wechselt zu Grünenmatt
In der NLB gab es keine Rangverschiebungen innerhalb der ersten fünf Plätze, wobei Basel das Spitzenspiel gegen Thurgau mit 9:6 gewinnen konnte. Sarganserland (8:7 n.V.... NLB Männer, 9. Runde
Unihockey Langenthal Aarwangen, das mit sieben Siegen aus acht Spielen hervorragend in die neue NLB-Saison gestartet ist, kann die Verpflichtung von Steven Dätwyler... ULA erhält Verstärkung vom SVWE
Basel Regio zementiert die Tabellenführung mit einem deutlichen Sieg bei Ticino. Die Verfolger ULA und Thurgau geben je einen Punkt ab, sodass Sarnen auf Rang drei klettert.... NLB Männer, 8. Runde

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen79:4526
2.Floorball Köniz89:5726
3.Tigers Langnau71:5721
4.UHC Alligator Malans75:6321
5.Grasshopper Club Zürich90:5718
6.Zug United67:7214
7.HC Rychenberg Winterthur64:7414
8.Waldkirch-St. Gallen59:7414
9.Chur Unihockey49:7510
10.UHC Uster54:659
11.Kloten-Bülach Jets53:727
12.UHC Thun39:783
1.piranha chur61:1926
2.UHC Dietlikon76:2824
3.Wizards Bern Burgdorf53:4019
4.Skorpion Emmental Zollbrück60:4719
5.R.A. Rychenberg Winterthur54:3915
6.Unihockey Berner Oberland32:4114
7.Aergera Giffers26:438
8.UH Red Lions Frauenfeld32:797
9.Waldkirch-St. Gallen21:533
10.Zug United30:563
1.Unihockey Basel Regio72:4226
2.Ad Astra Sarnen77:5622
3.Unihockey Langenthal Aarwangen59:4522
4.Floorball Fribourg57:4520
5.Floorball Thurgau59:4718
6.UHC Sarganserland55:6011
7.UHC Grünenmatt43:5211
8.Ticino Unihockey57:7211
9.RD March-Höfe Altendorf44:5810
10.I. M. Davos-Klosters49:588
11.Regazzi Verbano UH Gordola35:565
12.Pfannenstiel Egg31:474
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf54:2028
2.UHC Laupen ZH58:2720
3.Unihockey Basel Regio45:4120
4.FB Riders DBR43:3417
5.Mendrisiotto Ligornetto36:5015
6.UH Lejon Zäziwil44:4913
7.Floorball Uri32:516
8.UHC Trimbach31:711

Quicklinks