01.
06.
2022
NLB Männer | Autor: Unihockey Langenthal Aarwangen

ULA schraubt am Kader

Das Fanionteam von Unihockey Langenthal Aarwangen ist für die Saison 2022/23 bereits zu grossen Teilen zusammengestellt. Teamchef Heini Sommer und der vom UHT Eggiwil neu dazugestossene Headcoach Christoph Graf begrüssten die Spieler zum Kickoff, um über das Sommertraining und den geplanten Saisonverlauf zu informieren.

ULA schraubt am Kader

Einen prominenten Abgang gibt es durch Ondrej Svatos zu vermelden. Der engagierte Tscheche ist aber weiterhin im Hintergrund für ULA tätig. Vom Partnerteam SV Wiler Ersigen werden Louis Cornillie, Tim Ryser und Xeno Widmer in den ULA Farben auflaufen. Vom TSV Deitingen will der ehemalige Nati-A-Spieler Marco Schlüchter bei den Oberaargauern wieder voll durchstarten und seiner Karriere neuen Schub verleihen. Odin Steinhauser kehrt nach einem kurzen Abstecher in die 1. Liga wieder zu ULA in die Nationalliga B zurück.

Weiter kommt es zu Nachzügen von ULA Eigengewächsen aus der U21. Neu werden Torhüter Jonas Joss und die Feldspieler David Kummer, David Anliker, Michel Wälchli und Yanis Schären während des Sommertrainings in die 1. Mannschaft integriert. Im Sommertraining werden die Jungs unter anderen von Adrian Steiner begleitet. Steiner betätigt sich auch als Trainer bei Swiss-Ski und wird die Akteure gemeinsam mit «Chrigu» Graf in Form bringen.

Zudem ist auch Physio Hana Bedi eine weitere Saison mit von der Partie. Sie wird mit Rat und Tat an der Bande und in der Garderobe aufwarten, und sich dem Wohl und der Gesundheit der Spieler widmen. Im Weiteren ist Heini Sommer noch auf der Suche nach einem geeigneten Ausländer. Alles in allem kann gesagt werden, dass die Marschtabelle stimmt und ULA zeitlich, organisatorisch und personell auf gutem Weg ist.

 

Floorball Fribourg und Ad Astra Obwalden verlieren zum Auftakt der Viertelfinals das erste Heimspiel, revanchieren sich am Sonntag aber auswärts und gleichen zum 1:1 aus. Die... Drei von vier Serien ausgeglichen
Simon von Gunten ist nur noch bis Ende der aktuellen Saison Trainer der ersten Mannschaft des UHC Thun. An seine Stelle tritt mit Beginn der Saison 2024/25 Adrian Saurer, der... Neuer Trainer für Thun
Mit zwei knappen Siegen holt sich Floorball Fribourg den Qualisieg in der NLB, auch weil Obwalden in den letzten zwei Runden überraschend ohne Punkte bleibt. Gordola muss... Floorball Fribourg gewinnt die NLB-Qualifikation
Das Thuner Kader für die Saison 2024/25 nimmt weiter an Form an. Dario und Remo Küenzi, Luc Grunder, Yannick Jost, Janic Moser und Yannick Zimmermann sowie die beiden... Thun bindet weitere Spieler

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks