08.
05.
NLB Männer | Autor: UHC Pfannenstiel Egg

Zuversicht bei Pfanni

Rund zwei Monate nach dem erfolgreichen Ligaerhalt in der NLB kann der UHC Pfannstiel nach dem Motto „Gekommen um zu bleiben" auf eine erfolgreiche Kaderplanung und somit zuversichtlich auf seine zweite Nationalliga-Saison blicken.

Zuversicht bei Pfanni Der UHC Pfannenstiel überstand seine erste NLB-Saison und blickt nach vorne.

Auf der Trainerbank wird es keine Veränderungen geben. Marc Werner kann nach einer erfolgreichen ersten Trainersaison nun seine Ideen und Vorstellungen weiter vertiefen und die Angewöhnungsphase zwischen dem Team und dem Trainer ist vorbei. An seiner Seite wird ihn Christof Maurer in seiner  13. Saison im Staff unterstützen. Ebenfalls weiterhin dabei ist mit Timothy Grob, der wertvolle Physio. Weitere Gespräche bezüglich Assistenten sind noch am Laufen.

Diese Kontinuität setzt sich bei den Spielern fort. Vom Team der vergangenen Saison zieht es einzig Remo Gallati wieder zurück Richtung NLA-Team des UHC Uster. Gallati war ein wichtiges Puzzleteil für den Ligaerhalt, will aber die Chance packen, nochmals in der NLA zu spielen. Zur vergangenen Saison meinte Gallati rückblickend: „Es war eine Ehre, bei Pfannenstiel in diesem Team spielen zu dürfen und es hat richtig Spass gemacht. Ich möchte nun einfach nochmals in der NLA mit meinem Stammverein Uster voll angreifen."

Ansonsten bleibt das Team mehrheitlich zusammen, so geht etwa David Kyburz in seine 14. Saison, Flurin Stauffer und Captain Thiemo Scharfenberger in ihre 13. Saison und auch Roman Weber, Gian Andrea Murk und Dario Brunold haben bereits deren 12 bzw. 11 Spielzeiten für das Fanionteam bestritten. Alle diese Spieler haben den Weg des Teams von der 3. Liga in die Nationalliga hautnah miterlebt. Es sind eindrückliche Zahlen, die Rückschlüsse auf den guten Teamspirit zulassen und zeigen, dass der Wille für den Heimatverein Vollgas zu geben auch nach vielen Jahren immer noch vorhanden ist. Ebenfalls bleiben werden die beiden letztjährigen Topskorer Tim Bartenstein und Florian Hafner.

Die Kaderplanung ist damit noch nicht abgeschlossen. Bei zwei Spielern ist die private bzw. berufliche Zukunft noch nicht genau geklärt. Und um einen Schritt vorwärts zu machen, bedarf es noch gewissee Änderungen im Team. Gespräche dahingehend laufen,

Während Ad Astra Sarnen und Floorball Thurgau dank Auswärtssiegen gegen Sarganserland und Pfannenstiel Egg weiterhin an der NLB-Tabellenspitze zu finden sind, rutschte... NLB Männer, 6. Runde
In der NLB der Männer hat sich nach fünf Spielen mit Ad Astra Sarnen, Floorball Thurgau und Verbano Gordola ein Trio an die Tabellenspitze gesetzt. Mit Pfannenstiel Egg,... NLB Männer, 5. Runde
In der Doppelrunde der NLB Männer kamen Sarganserland, Verbano Gordola, ULA und Floorball Thurgau zu zwei Siegen. Die Ostschweizer bleiben damit das einzige Team ohne... NLB Männer, 3./4. Runde
Dank einem 8:6-Sieg über Verbano Gordola bleibt Davos-Klosters in der NLB der Männer das einzige Team ohne Punktverlust. Etliche Spiele in der zweiten Runde gingen nur sehr... NLB Männer, 2. Runde

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich35:2217
2.SV Wiler-Ersigen56:2715
3.Floorball Köniz38:3315
4.UHC Alligator Malans41:2614
5.UHC Uster33:2912
6.HC Rychenberg Winterthur37:4610
7.Zug United46:449
8.Chur Unihockey41:459
9.Tigers Langnau35:439
10.Waldkirch-St. Gallen34:467
11.Kloten-Dietlikon Jets32:534
12.UHC Thun26:402
1.piranha chur46:1318
2.Kloten-Dietlikon Jets33:1615
3.Skorpion Emmental Zollbrück31:1913
4.Wizards Bern Burgdorf34:2011
5.Unihockey Berner Oberland27:219
6.UHC Laupen ZH21:259
7.R.A. Rychenberg Winterthur18:366
8.Zug United13:336
9.Aergera Giffers17:442
10.UH Red Lions Frauenfeld9:221
1.Ad Astra Sarnen41:2615
2.Floorball Thurgau42:2815
3.Unihockey Basel Regio37:3013
4.Regazzi Verbano UH Gordola39:3212
5.Unihockey Langenthal Aarwangen32:3012
6.Ticino Unihockey32:339
7.UHC Sarganserland37:348
8.I. M. Davos-Klosters33:317
9.Floorball Fribourg27:375
10.RD March-Höfe Altendorf27:425
11.Pfannenstiel Egg24:343
12.UHC Grünenmatt17:311
1.FB Riders DBR27:2115
2.Waldkirch-St. Gallen31:1713
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf24:2112
4.SU Mendrisiotto29:2111
5.UH Appenzell26:1810
6.Unihockey Basel Regio33:309
7.UH Lejon Zäziwil33:357
8.Floorball Uri20:246
9.UHC Trimbach17:414
10.UC Yverdon14:263

Quicklinks