22.
02.
2003
NLB Männer | Autor: UHC Uster

Herren NLB: Direkten Verfolger bezwungen

In einem beidseitig offensiv geführten Spiel behielten Usters NLB-Unihockeyaner gegen ihren direkten Verfolger Lok Reinach mit 9:6 Toren die Oberhand. Der Aufsteiger überzeugte einmal mehr mit seiner offensiv Power und Konterstärke.

Das Spiel begann dann auch verheissungsvoll. Usters erste Sturmformation nutzte die ihnen gewährten Freiheiten eiskalt aus. Bis zur 13. Minute schossen zweimal Aellig und einmal Binggeli die Ustermer mit 3:0 in Front. Das Resultat schmeichelte allerdings den Gäste gewaltig. Verzeichneten doch die Aargauer im ersten Drittel gleich dreifach so viele Abschlüsse wie die Ustermer. Sie benötigten allerdings bis zur 17. Minute, ehe ihr Schwede Hedlund in Überzahl den ersten Treffer für seine Farben markieren konnte.

Hatte Ende Januar Magnus Hedlund die Ustermer noch im Alleingang abgeschossen, ging diesmal das Duell der beiden Schweden klar an Usters Mikael Lundin. Nach Reinachs Anschlusstreffer baute Lundin mit zwei herrlichen Toren den Vorsprung wieder auf drei Tore aus. Dies brachte wieder etwas mehr Ruhe ins zeitweise hektische Spiel der Ustermer. Fünf Minute vor der zweiten Pause nützte Huser eine erneute Überzahlsituation eiskalt aus und verkürzte somit auf 3:5.

Die Ustermer liessen im Schlussdrittel nichts mehr anbrennen. Die Reinacher waren zwar ständig bemüht den Rückstand noch aufzuholen, doch kaum schienen sie wieder dran zu sein, schlugen die Ustermer wieder zurück. Das Ustermer 4:7 nach einem Konter wie aus dem Lehrbuch, brachte die Lok endgültig zur Entgleisung. Für Reinach bestehen somit nur noch ganz kleine Chancen doch noch die Playoffs zu erreichen. Der Aufsteiger aus Uster hingegen überrascht weiterhin und ist auf Playoffkurs.


Lok Reinach - UHC Uster 6:9 (1:3, 2:2, 3:4)
Pfrundmatt, Reinach - 180 Zuschauer
SR: Friedmann / Ruchat
Tore: 3. Aellig (Sigg) 0:1. 12. Aellig (Binggeli) 0:2. 13. Binggeli (Aellig) 0:3. 17. Hedlund (Rickenbach) (Ausschluss Maag 1:3. 24. Hafner (Huser) (Ausschluss Hürlimann) 2:3. 30. Lundin (Zuppinger) (Ausschluss Dätwyler) 2:4. 32. Lundin (Huber) 2:5. 36. Huser (Rickenbach) (Ausschluss Huber) 3:5. 45. Zuppinger (Kaufmann) 3:6. 45. Fürst (Dätwyler) 4:6. 46. Pondaco (Lundin, Huber) 4:7. 47. Hürlimann (Bücheler) 4:8. 49. Schmocker (Dätwyler) 5:8. 55. Aellig (Binggeli) 5:9. 57. Huser (Hafner) (Ausschluss Hürlimann) 6:9
Strafen: Reinach 3x2' - Uster 5x2'
UHC Uster: Schütz, Zuppinger, Sallenbach, Aellig, Bücheler, Hürlimann, Binggeli, Lundin, Kaufmann, Künzler, Maag, Sigg, Gschwend, Pondaco, Huber, Roth, Wolf, Cejka, Friedli
Lok Reinach: Cazzato (ab 47. Wiederkehr), Jansen, Rickenbach, Schmocker, Zürcher, Dätwyler, De Icco, Fürst, Hafner, Hedlund, Huser, Kling, Marbacher, Schnidrig, Wyder, Mastropietro.
Marco Klauenbösch wird nach 11 Saisons in der höchsten Schweizer Unihockeyliga vom UHC Uster an den Pfannenstiel wechseln und den NLB-Aufsteiger mit seiner Erfahrung... Marco Klauenbösch zu Pfanni
Der UHC Grünenmatt hat die Vertragsverlängerung mit einem Grossteil des bisherigen Kaders bekanntgegeben. Drei Torhüter und sechzehn Feldspieler spielen auch 2024/25 für... Wahlgren verstärkt Grünenmatt
Der 19-jährige Ramon Wittig und der 21-jährige David Ferrari wechseln von den U21-Junioren der Kloten Dietlikon Jets zum UHC Pfannenstiel. Beide absolvierten ihre ersten... Zwei Jungtalente zu Pfanni
Ticino Unihockey hat den Vertrag mit Roope Kainulainen verlängert, Tatu Kiipeli hingegen tritt zurück. Neu stossen der finnische Stürmer Joonatan Surakka und der... Ausländer-Rochade bei Ticino

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks