07.
06.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Anu Raatevaara zu den Jets

Die finnische Verteidigerin Anu Raatevaara wechselt von TPS zu den Kloten-Dietlikon Jets. Sie gewann diese Saison das Double in Finnland.

Anu Raatevaara zu den Jets Anu Raatevaara gewann diese Saison mit Seraina Fitzi (links) das Double. (Bild: F-Liiga)

Anu Raatevaara wechselt aus Finnland zu den Kloten Dietlikon Jets. Die 28-jährige Finnin kommt vom aktuellen Meister und Cupsieger TPS in die Flughafenstadt zum amtierenden Meister der Frauen UPL und Schweizer Cupsieger. Mit knapp 300 Spielen in der höchsten finnischen Liga bringt Anu viel Erfahrung und Führungsqualitäten mit in die Defensive der Jets.

Die Verteidigerin war bis vor einem Jahr Kapitänin von SB-Pro, ehe sie nach Turku zu TPS wechselte und gemeinsam mit der Schweizer Teamkollegin Seraina Fitzi Meisterschaft und Cup gewann. Insgesamt hat Raatevaara 294 Spiele in der höchsten Liga bestritten und erzielte dabei 39 Tore und 24 Assists. Sie wurde Anfang Januar 28 Jahre alt und wechselt nun erstmals ins Ausland.

Die Trainerin der Kloten-Dietlikon Jets und frisch gekürte Trainerin des Jahres, Julia Suter, tritt nach zwei Meistertiteln in Folge und dem Double-Gewinn 2024 aus... Rolf Kern übernimmt die Meisterinnen
Die Riders verpflichten auf die neue Saison Frida Nordmark aus der 1. Division Schwedens. Anna Bachrata verlängert ihren Vertrag, hingegen verlassen Viktorie Martinakova,... Kommen und Gehen bei den Riders
Die 30-jährige polnische Verteidigerin Weronika Noga hat ihren Rücktritt vom Spitzenunihockey bekanntgegeben. Sie spielte von 2018 bis 2024 für Zug United in der höchsten... Weronika Noga tritt zurück

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks