08.
05.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Eliska Chuda zu den Skorps

Die 22-jährige tschechische Nationalstürmerin Eliska Chuda wechselt von Chodov zu Skorpion Emmental Zollbrück. Diese Saison gewann sie mit ihrem Team in Tschechien den Cup und mit der A-Nati Bronze an der WM in Singapur.

Eliska Chuda zu den Skorps Eliska Chuda verlor den tschechischen Superfinal mit Chodov. (Bild: Martin Flousek)

Eliska Chuda, die im Juli 23 Jahre alt wird, spielt nächste Saison bereits in der dritten Top-Liga Europas. 2022/23 lief sie in der SSL für Täby FC auf, ehe sie letzten Sommer zurück nach Tschechien wechselte. Bei den Skorps wird sie unter anderem auf ihre Landsfrau und frühere Chodov-Teamkollegin Kristyna Lechnerova.

Von ihrem Stammverein Black Angels wechselte Chuda 2018 zu den Tigers nach Prag, wo sie in ihrer ersten Saison 51 Skorerpunkte sammelte. Zwei Jahre später folgte der Transfer zu Chodov, wo sie dreimal den tschechischen Superfinal bestritt, allerdings auch dreimal verlor. Insgesamt buchte Chuda in 149 Spielen in der Extraliga 262 Punkte. Im Cupfinal stand sie ebenfalls dreimal und gewann diesen Wettbewerb dieses Jahr erstmals, als Chodov gegen Ostrava klar und deutlich mit 7:0 gewann.

International bestritt Chuda die A-Weltmeisterschaften 2021 in Uppsala (4. Platz) und 2023 in Singapur, wo sie mit Tschechien Bronze gewann. Sie erzielte in 25 Länderspielen 17 Skorerpunkte. Mit der U19 gewann sie 2021 in Uppsala ebenfalls eine Bronzemedaille, in beiden Nationalteams gehörte sie zu jenem Team, mit dem Tschechien erstmals einen Sieg gegen Schweden feiern konnte.

In der Frauen UPL kam es im Verlauf des Monats Mai zu einigen Transferbewegungen. Während bei Aufsteiger WASA ein grosser Umbruch ansteht, konnten sich die Floorball Riders... Silly Season Frauen 2.0
Keine Schweizerin hat mehr Länderspiele bestritten und mehr Skorerpunkte erzielt als sie: Mit Corin Rüttimann verabschiedet sich die erfolgreichste Schweizer Spielerin aller... Corin Rüttimann tritt aus der Nati zurück
Der amtierende Meister verstärkt sich mit der spielstarken tschechischen Verteidigerin Nela Havlinova. Im Tor der Jets rückt nach Krista Nieminens Rücktritt Martina Cerny... Nela Havlinova zu den Jets
Die 37-fache Nationalspielerin und zweifache WM-Teilnehmerin Lea Hanimann hat ihren Rücktritt aus dem Schweizer Nationalteam gegeben. Sie wird weiterhin für Skorpion... Nati-Rücktritt von Lea Hanimann

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks