20.
05.
NLA Frauen | Autor: Kloten-Dietlikon Jets

Hintermann beendet ihre Karriere

Nach zwei sehr erfolgreichen Saisons mit den Kloten-Dietlikon Jets hängt Hintermann ihren Stock an den Nagel. Die Solothurnerin stand zuvor für die Wizards Bern Burgdorf im Einsatz.

Hintermann beendet ihre Karriere Mirjam Hintermann gewann mit den Jets zwei Meistertitel. (Bild: Dieter Meierhans)

Hintermann, auf dem Platz von den Gegnerinnen kaum abzuschütteln, lässt ihre Gegenspielerinnen nun tief durchatmen. Ab der nächsten Saison wird die 31-jährige dem Ball und ihren Gegenspielerinnen nicht mehr nachjagen. Nach zunächst fünf Saisons bei den Wizards-Bern Burgdorf, wo sie den Umstieg auf das Grossfeld wagte und zugleich voll einschlug und nun zwei Saison im Zürcher Unterland ist aber Schluss. Die zwei Jahre bei Blau-Gelb hätten nicht viel erfolgreicher sein können. Zwei Schweizermeister Titel und einen Cupsieg kann sich Hintermann nun ihr eigen nennen. Der krönende Abschluss für die wendige Flügelspielerin war der Superfinal 2022 wo sie unter anderem drei Assists zu Toren von Philippa Blom und somit deren Hattrick im meisterschaftsentscheidenden Spiel entscheidend beisteuerte.

Für das Schweizer A-Nationalteam lief die gebürtige Solothurnerin insgesamt 36 Mal auf und spielte dabei an zwei Weltmeisterschaften für Rot-Weiss.

 

Lukas Studer, Aufstiegstrainer 2016/17 der WaSa-Frauen, kehrt als Assistenztrainer zum UHC Waldkirch-St.Gallen zurück. Studer kehrt zu WaSa zurück
Die Nationaltorhüterin Monika Schmid wagt den Schritt nach Schweden: Zum ersten Mal in ihrer Karriere wird sie nächste Saison in der SSL auflaufen. Die 32-Jährige... Monika Schmid zu Västerås Rönnby IBK
Die Estin Katrin Kivirand wechselt von Laupen zu den Zurich Lioness. Daneben engagiert sie sich bei den Wizards Bern Burgdorf als Trainerin der U21 und U17. Kivirand zu den Lioness
Sie war letzte Saison die erfolgreichste Schweizer Unihockeyspielerin: Brigitte Mischler. Nach dem Gewinn von drei Titeln mit den Kloten-Dietlikon Jets und den Auszeichnungen... Brigitte Mischler tritt zurück

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks